Pfeil rechts

Hallo,bevor ich in den Urlaub fahre wollt ich noch was wichtiges fragen.
Ich habe Schlaf-und Nerventee,Bachblütentropfen,Bachblütenbonbons und Neurexan.Kann ich das ohne weiteres alles zusammen kombinieren,also ich trinke den Tee jeden abend,nehme das Neurexan dreimal täglich und wenns mir nicht ganz so gut geht würde ich dann die Bonbons und die Tropfen nehmen,GEHT DAS?Hab angst das sich vielleicht was nicht verträgt oder irgendwas zu viel ist...

Liebe Grüße

02.08.2008 15:12 • 02.08.2008 #1


5 Antworten ↓


Das kann ich dir beim besten Willen nicht sagen, habe aber schon gelesen, dass sich durchaus nicht alles miteinander vertragen muss. Ich würde in jedem Fall immer meinen Arzt vorher fragen, denn alleine schon die Befürchtung kann die Angst auslösen,selbst wenn alles harmonieren würde. Ich weiß, das ist eine blöde Antwort für dich, aber was soll ich sagen?

02.08.2008 15:51 • #2



Kombinieren?

x 3


Christina
Das kannst Du getrost zusammen nehmen, ist überhaupt kein Problem.

Liebe Grüße
Christina

02.08.2008 16:24 • #3


Bei homöopathischen mitteln sollte man nicht mehr als 3 Präparate parallel nehmen.

Was schlimmes wird nun nicht passieren aber es kann sein, dass sich die Wirkstoffe gegenseitig aufheben..

Ich würd empfehlen, den Tee wegzulassen und einfach einen normalen Tee mi Baldrian drin zu trinken

02.08.2008 17:57 • #4


ZZerRburRuSs
Und ich würd jemanden fragen der sich wirklich damit auskennt !

Arzt , Apotheker z.B.

LG ZZ

02.08.2008 19:24 • #5


habe die beste Erfahrung mit den Apothekern gemacht, dem Seelenfrieden halber den leitenden Apotheker fragen der in der Regel sehr gerne hilft. Leider achten Ärzte nicht immer darauf bzw. fragen nicht einmal was man noch so einnimmt (auch Neurologen!). Ich habe mir eine Patientendatei in einer Apotheke anlegen lassen und das funktioniert ganz gut. Leider neige ich dazu die Beipackzettel zu studieren die schon auch mal ´nen Angstzustand hervorrufen und ich bin auch "schlecht dran" da ich beruflich aus dem medizinischen Bereich komme und bisher auch immer die Möglichkeit hatte an Fachmaterial zu kommen und mein Neurologe "verkohlt" mich auch was Medikamente angeht, natürlich nicht böswillig aber leider kenne ich mich etwas aus. LG Shaliah

02.08.2008 23:02 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky