Pfeil rechts

KTMDUKE
Hallo Leute,

ich bin 17 Jahre alt und wohne in Baden-Würtemberg. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll

Es fing alles vor ungefähr 4-3 Jahren an, da kam ich von einem Kumpel nachhause und da hatte ich plötzlich ein Derealisation Gefühl sehr stark....
Ich kann mich natürlich nicht genau dran erinnern, aber ich denke das ich das sehr ernst genommen habe und Angst hatte.

PS: Ich bin sehr Ängstlich und meine Mutter auch.
PS: In diesem Jahr hat sich meine Mutter von meinem Vater getrennt und er ging für immer ins Ausland (Kontakt besteht + hat mich nicht so ,,gejuckt )

Nach dem hatte ich diese Attacken (Angstattacken) + Derealisation etwas öfters, aber wirklich nur draußen ! habe es so hingenommen und hatte angst raus zugehen, also blieb ich nur zuhause. Ein halbes Jahr ging ich kaum noch raus (nur zur Schule und wen es nötig war) freunde habe ich vernachlässigt und bin nie raus gegangen, zuhause hatte ich diese Attacken Garnicht,
Ich war nur zuhause und habe auch dadurch sehr viele freunde verloren.

PS: ICH KANN MICH NICHT MEHR GENAU DRAN ERINNERN WIE ES WAR.

Dann im Jahre 2015 oder 2015 (Sommerferien) hat meine Mutter mir immer gesagt ich soll raus gehen, also tat ich das auch. Am Anfang fiel es mir schwer jedoch ging es gut.
Ich habe diese Angst überwunden ! Ich hatte keine DR mehr keine Attacken usw...

Nach den Sommerferien war ich wieder jeden tag zuhause (kein bock raus zu gehen und nicht wegen der angst die war ja weg) und dann der Rückschlag, wie die Angst+Derealisation wieder gekommen ist weiß ich nicht mehr (wahrscheinlich wegen einer weiteren Attacke).

Aber das war nicht so schlimm, dass ich nicht mehr raus ging, ich ging etwas öfters raus aber nicht so oft wie in den Sommerferien. Ich war die meiste zeit vor dem Computer.

PS: Hatte kein Problem in die Schule zugehen oder so. Also war nicht so schlimm als würde ich nirgends hingehen können.

In diesem Jahr im Mai waren wir auch Klassen fahrt. Wir fuhren mit dem Zug nach Berlin. Und plötzlich kurz vor Berlin bekam ich kurz diese Derealisation und in Berlin war die Derealisation der Horror. ich hatte sie Dauerhaft und so stark war sie noch NIEEEE hatte aber keine Angstattacken weil die Derealisation ein ,,Schutz Mechanismus ist gegen Emotionen !

Ich merkte auch immer das die DR immer draußen schlimmer wurde und im Hotel besser wurde nicht ganz besser aber etwas besser.
So langsam ging die Klassenfahrt auch zu ende ( 5 Tage waren wir in Berlin) und ich merke wie wo ich nachhause fuhr das ich keine Attacke oder sonst was hatte.
Zuhause angekommen ging es mir soweit wieder besser (leichte DR wie immer ) aber wenn ich abgelenkt merke ich diese leichte Dr auch nicht.

Ich bin auch allgemein sehr Ängstlich habe ich ja oben geschrieben.

Beispiel:
In der Schule flog ein Düsen Jet vorbei alle waren ganz gechillt nur ich habe mega angst bekommen und dann kam die DR zu Einsatz für 5 Min bis ich mit beruhigte.

Damals war es auch so, dass wenn ich diese Attacken (Derealisation) bekam, dass ich schnell nach hause rannte und es dort besser wurde.
Es gab sogar einen Situation die war noch 2 Monaten vor Berlin, dass ich was einkaufen gegangen bin und kurz vor meiner Haus tür eine Attacke bekam und rannte schnell ins Haus und dort wurde es besser.

Ich entschuldige mich hiermit für die vielen Schreibfehler und für den langen Text

Meine Frage nach was hört es sich an ? Ist das warscheinlich eine Agoraphobie mit Panikstörung oder was meint ihr ?

28.07.2017 20:32 • 29.07.2017 #1


2 Antworten ↓


E
Zitat von KTMDUKE:
Meine Frage nach was hört es sich an ? Ist das warscheinlich eine Agoraphobie mit Panikstörung oder was meint ihr ?

Kann möglich sein, aber auch nicht. Hast du mal mit einem Arzt gesprochen und diverse Untersuchungen gemacht ob organisch alles okay ist? Also quasi Blutwerte, Blutdruck, Schilddrüse und so weiter?

Es könnte auch einfach ein Anzeichen von Stress oder Überlastung sein. Du bist noch jung und in deinem Alter entwickelt sich das Gehirn sehr schnell, so das es schnell zu einer Überforderung kommen kann. Daher würde ich wirklich den Gang zum Arzt in Angriff nehmen, mit diesem kannst du deine Probleme besprechen und er wird dann vermutlich schnell wissen was als Ursache möglich ist und welche Untersuchungen (z.B Neurologe) sinnvoll sind.

28.07.2017 21:55 • #2


KTMDUKE
Beim Arzt war ich bereits, er hat mir Blut abgenommen, Urin getestet, einen kleinen Neurologischen Test, langzeit EKG und da war alles gut.

29.07.2017 09:52 • #3





Dr. Christina Wiesemann