Pfeil rechts
7

rebbe
Hallo liebe Mitglieder,

seit ungefähr Mitte Oktober habe ich massive Durchschlafprobleme, hinzu kommen intensive Träume (überwiegend Albträume) und dann noch Benommenheit/Schwindel und Kopfschmerzen nach dem Aufwachen.
Manchmal ist es so schlimm, dass ich nicht mehr ganz unterscheiden kann was nun real war und was nicht. Die Träume sind auch sehr belastend und beschäftigen mich manchmal noch für den Rest des Tages. Und obwohl es im Laufe des Tages etwas besser wird, fühl ich mich dennoch neben mir.

Am Montag war ich bei einer Psychiaterin und hab es angesprochen, es wurde aber nicht wirklich drauf eingegangen (da es viele andere Themen zu besprechen gab). Den nächsten Termin hab ich erst in vier Wochen.

Ich nehme noch keine Medikamente (aus Angst vor den Nebenwirkungen, wegen sehr schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit), mir wurde aber Sertralin vorgeschlagen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Wie seid ihr dann damit umgegangen?
Wisst ihr, ob es neben Stress und Angstzuständen noch andere mögliche Ursachen gibt? Bspw. Nährstoffmängel, Dehydrierung usw., obwohl ich schon drauf achte genug Wasser am Tag zu trinken.

Ich habe noch keinen Hausarzt (da ich immer noch große Angst vor Ärzten habe; der Termin am Montag war der erste Arzttermin den ich in vielen Jahren wieder hatte) und die Ärzte in meiner Gegend nehmen momentan keine Neupatienten mehr auf, weshalb ich jetzt auch nicht mehr weiß, an wen ich mich noch wenden könnte.

Mich macht vor allem die Benommenheit fertig, ich will wieder klar im Kopf sein und nicht ständig die Realität hinterfragen.
Dieser ganze Zustand verstärkt auch meine Zwangsgedanken und macht mich sehr reizbar, obwohl ich eher ein ruhiger und geduldiger Mensch bin.

Ich bedanke mich schonmal für jeden Rat und jede geteilte Erfahrung!

24.11.2021 09:58 • 28.11.2021 #1


5 Antworten ↓


-IchBins-
Ja, zumindest was die Alpträume angeht (erst die beiden Nächte vor 2 Tagen wieder), auch Schwindel ist bei mir wieder präsenter, Kopfschmerzen hin und wieder. Ich schiebe es bei mir auf die Hormonumstellung, wobei mein Hormonstatus im grünen Bereich liegt und/oder auf mein HWS Problem oder auch auf die Augen, weil ich irgendwie das Gefühl habe, dass der Schwindel eher von den Augen kommt durch die Brille, mit der ich irgendwie nicht zurecht komme.
Da ich leider noch keinen Befund habe, der Termin zum Neurologen erst im Januar ist sowie Physiotherapie erst im September beginnt und auch noch ein Augenarzt Termin bevorsteht, kann ich dazu nicht mehr sagen.

Wenn du ständig in Gedanken bist, was passieren könnte, entsteht Stress, irgendwie muss das verarbeitet werden. Aber das ist dir sicher bekannt. Versuche mal daran zu arbeiten, dir klar zu machen, dass Gedanken nicht weiter bringen. Du kannst sie trainieren und dir Entspannungsmethoden aneignen, z. B. PMR oder andere. Einen Ausgleich schaffen ist wichtig, Balance zu finden.
Mein Psychiater ist auch nicht wirklich darauf eingegangen, als ich ihm die Sache mit den wirren Horrorträumen erzählte. AD's nehme ich schon lang nicht mehr, weil sie mich auch nicht weiter gebracht hatten. Sertralin hatte ich am längsten genommen, aber auch nicht wirklich einen Unterschied gemerkt. Aber das ist bei jedem unterschiedlich.

Was die Benommenheit angeht, kann ich sagen, dass ich lange damit zu tun hatte, bis ich meinen Vitamin/Mineralstoff Check machen lies und ich hatte einen D3 sowie B12 Mangel. Jetzt wieder gut, Benommenheit weg.

24.11.2021 15:35 • x 2 #2



Intensive Träume & Benommenheit nach dem Aufwachen

x 3


rebbe
@-IchBins- vielen lieben Dank für deine Antwort!

Bei mir steht bald der Eisprung bevor, vielleicht liegt's auch daran... Ich hab auch schon bemerkt, dass ich mehr/intensivere Albträume kurz vor meiner Periode habe. Generell verschlimmert sich meine Lage immer kurz vor und während meiner Periode.

Ja, du hast recht. Die Balance zu finden ist halt wirklich hart, wenn man noch nicht in der Lage ist den Grübelzwang zu kontrollieren...

Ein Vitamin D3 und B12 Mangel wäre bei mir auch keine Überraschung, da ich selten raus in die Sonne gehe und mich hauptsächlich pflanzlich ernähre. Ich hab auch vor kurzem wieder angefangen Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen (unter anderem Vitamin D3+K2 und B-Komplex), mal schauen, ob sich da was ändert.

Nochmals vielen Dank für deine Antwort und ich wünsch dir alles Gute!

24.11.2021 16:13 • x 1 #3


moo
Hallo @rebbe ! (herziges Profilbild übrigens)

Bzgl. Durchschlafen: Was tust Du denn normalerweise in den letzten 3-4 Stunden vor dem Zubettgehen? Wie sehen Deine Mahlzeiten ab dem Nachmittag aus?

Da ich auch weitestgehend vegetarisch lebe, rate ich zu einem guten Amino-Präparat, evtl. zusätzlich mal eine Dose 5-HTP zur Serotonin- und Melatonin-Motivation .

Bzgl. Albträume: Ich bin inzwischen sehr davon überzeugt, dass generell den Inhalten von Träumen bei weitem weniger Aufmerksamkeit zukommen sollte als vielmehr der Stimmung, die während des Traumes vorherrscht. Die Stimmung ist ein Anhaltspunkt, wie es in Deinem Unterbewusstsein so ausschaut. Das war es dann aber auch. Für Leute wie uns, die sich viel mit ihrem Unterbewussten beschäftigen, bringen m. E. Träume wenig Neues zum Vorschein. Vielleicht beruhigt Dich das ein wenig, denn viele neigen dazu, aus Träumen irgendwelche Eingebungen oder Vorhersagen abzuleiten.

25.11.2021 18:51 • x 2 #4


rebbe
Hallo @moo , (Dankeschön!)

Ohje, ich hab keine feste Routine... Aber abends fühl ich mich meist etwas besser, weshalb ich dann ein paar Stunden vor dem Schlafen gehen alles erledige was ich den ganzen Tag über nicht geschafft habe. Aber in der Zeit direkt vor dem Schlafen gehen achte ich drauf erstmal zur Ruhe zu kommen und dann ins Bett zu gehen.
Mit dem Essen ist es so ähnlich, ich kriege erst abends Hunger, aber selbst dann esse ich nicht viel...

Danke dir für die Tipps! Ich schau später gleich mal was es da alles zur Auswahl gibt oder kannst du mir ein gutes Amino-Präparat und 5-HTP empfehlen?

So hab ich's noch nicht betrachtet... aber stimmt, die Stimmung aus der ich aus dem Traum aufgewacht bin, hat mich fertiger gemacht als der Inhalt selbst.

Ich bedanke mich herzlich für deine Antwort und wünsch dir noch einen schönen Abend!

Gestern 19:20 • x 1 #5


moo
Zitat von rebbe:
kannst du mir ein gutes Amino-Präparat und 5-HTP empfehlen?

Da gibt es viele. Schau vielleicht mal bei z. B. Sunday Natural, Amino Essence - und 5 HTP habe ich von VitOrtho - aber da gibt es sicher massig Anbieter. Ich kaufe prinzipiell gerne in Holland - oft schnell und günstig.

Vor 4 Stunden • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann