Pfeil rechts

Hallo liebe Angstler,

wer wach ist, sollte sich heute früh auf VOX 09.00 Uhr die Sendung
" ICH KANN EINFACH NICHT ANDERS" anschauen- da gehts um Zwänge, Ticks, Ängste usw

Habs gestern abend schon gesehen.
Interessant war der Beitrag mit der Konfontationstherapie eines Panikers...

Wollte Euch nur mal darauf hinweisen....

Wers verpasst, hier das Fazit:
ANGST GEHT NUR WEG, WENN MAN DIE SYMPTOME AUSHÄLT !!
Aber es ist die Hölle.....

Na ja, das wissen wir ja alle

Liebe Grüße

28.10.2012 09:11 • 05.11.2012 #1


16 Antworten ↓


das is ein interessantes fazit. ich dacht auch immer, ich quäl mich halt durchs arbeiten. aber hab die erfahrung gemacht, ab nem gewissen punkt gehts nimmer weil das immer schlimmer wird.

28.10.2012 11:26 • #2



Heute 09.00 Uhr auf VOX kommt was für Euch

x 3


Ich habe das gestern Abend gesehen

28.10.2012 12:03 • #3


Krass, ich schau mir grad die Wiederholung an!

Dabei merk ich, dass es mir eigentlich im Vergleich zu diesen Personen gar nicht soooo schlecht geht. Es ist schon wirklich heftig was eine Panik- und Angststörungen mit einem Menschen machen kann! Eine wirklich sehr interessante Sendung.

28.10.2012 12:52 • #4


so sehe ich das auch Elfenkind....

Ich schaus auch gerade noch einmal...
Die Arme mit den Tabletten und Fön.... alles 3x zählen usw.
Das würde mich auch irre machen

Man oh man, was es alles gibt....

28.10.2012 12:54 • #5


Die Frau tut mir auch sehr leid Das mit diesem ständigen zählen kann man überhaupt nicht verstehen. Man möchte ihr am Liebsten sagen, dass sie doch aufhören soll mit dieser Zählerrei. Naja, aber wir wissen ja alle, dass das leider nicht so einfach geht.

28.10.2012 13:07 • #6


Habe mir die Sendung auch angeschaut und mich hatte das alles berührt, leide ich selbst an einem Zwang, mich öfters duschen zu müssen. Wichtig ist, man ist nicht alleine damit, denn eigentlich verschweigt man sowas lieber in seiner Umgebung und das es Hilfe gibt.

Liebe Grüße
Finja

28.10.2012 19:10 • #7


das mit tourette war doch auch spannend. ich fands so süß wie der eine erzählt hat, dass die hunde immer ganz interessiert schauen oder zurückbellen, wenn er selbst seine bellgeräusche machen muß

oder der andre, der aufpassen muß wenn er in der stadt nem türke sagt, hau ab aus unserem arischen deutschland. lol. also is natürlich dann in dem moment nicht witzig, weder für den türken noch für den patienten. aber ich mußte so lachen.

naja da bin ich schon froh dass ich das nicht habe. die angst sieht man mir selten an. ich war nur einmal im bus, hab hyperventiliert u neben mir saß ein junger kerl, der hat mich ganz komisch angeschaut

28.10.2012 19:16 • #8


Cleopatra, was hast Du gemacht, also Du im Bus hyperventiliert hast?
Geht das von alleine wieder weg oder hast Du eine Tüte vor den Mund gehalten?
Boah, das wäre mir auch unangenehm neben so einem jungen Schnösel

Während meiner Konfrontationstherapie musste ich mal Zug fahren, ich habe mich in ein Abteil mit Rentnern gesetzt, da wäre es mir nicht peinlich gewesen, um Hilfe zu bitten...

Ja, die Sendung war sehr interessant.
Mir taten die Kinder leid, die schon diese Zwänge hatten.

Ich hätte auch gedacht, man müsste nur die Zwänge nicht beachten, dann müsste es doch weggehen. was für ein Trugschluss. Diese Menschen machen echt was mit.

Ich wünsche allen Betroffenen, dass der Albtraum irgendwann rum ist.

29.10.2012 19:47 • #9


Zitat von Finja:
Habe mir die Sendung auch angeschaut und mich hatte das alles berührt, leide ich selbst an einem Zwang, mich öfters duschen zu müssen. Wichtig ist, man ist nicht alleine damit, denn eigentlich verschweigt man sowas lieber in seiner Umgebung und das es Hilfe gibt.

Liebe Grüße
Finja



Liebe Finja,

wie oft duschst Du am Tag?
Das hat mich in der Sendung sehr bewegt. Die Dame mit ihrem Waschzwang und täglich 6 stündigem Duschen...
Wie alt warst Du, als es anfing?
Ist es heilbar?
Was passiert, wenn Du einfach nicht duschst? Welche Symptome bekommst Du dann?

Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung

29.10.2012 19:49 • #10


Hallo Angsthasser,

Danke für deine Besserungswünsche.
Habe es leider schon bis zu sechs mal geschafft, am Tag zu duschen, zwischendurch öfters Händewaschen. Es hatte angefangen, als ich in der Pubertät war, hatte allerdings nie darüber gesprochen, bis heute nicht. Ist aber derzeit Thema in der Therapie. Nun ob es heilbar ist, weiß ich nicht. Aber es ist behandelbar und durch die Sendung weiß ich, das es diesbezüglich Kliniken gibt, was derzeit meine Überlegung ist.
Wenn ich nicht dusche, fühle ich mich schmutzig, ekel mich vor mir selbst.

Liebe Grüße

29.10.2012 20:07 • #11


Zitat von Angsthasser:
Cleopatra, was hast Du gemacht, also Du im Bus hyperventiliert hast?
Geht das von alleine wieder weg oder hast Du eine Tüte vor den Mund gehalten?
Boah, das wäre mir auch unangenehm neben so einem jungen Schnösel

Während meiner Konfrontationstherapie musste ich mal Zug fahren, ich habe mich in ein Abteil mit Rentnern gesetzt, da wäre es mir nicht peinlich gewesen, um Hilfe zu bitten...

Ja, die Sendung war sehr interessant.
Mir taten die Kinder leid, die schon diese Zwänge hatten.

Ich hätte auch gedacht, man müsste nur die Zwänge nicht beachten, dann müsste es doch weggehen. was für ein Trugschluss. Diese Menschen machen echt was mit.

Ich wünsche allen Betroffenen, dass der Albtraum irgendwann rum ist.


ja das geht eigentlich schon wieder weg. ich hab halt mal gelesen dass man die hand auf den bauch legen soll u vor allem in den bauch atmen soll anstatt in die brust. das versuch ich dann immer. aber leute um einen rum zu haben ist halt nochmal nerviger wie wenn man das allein machen kann.

29.10.2012 20:11 • #12


Zitat von Finja:

Aber es ist behandelbar und durch die Sendung weiß ich, das es diesbezüglich Kliniken gibt, was derzeit meine Überlegung ist.
Wenn ich nicht dusche, fühle ich mich schmutzig, ekel mich vor mir selbst.

Liebe Grüße



Ich habe schon einmal eine Sendung mit Waschzwängen gesehen und es wirklich heilbar. Die Patienten mussten für sie eklige Sachen tun, z.Bsp. die Toilette anfassen, den Mülleimer mit bloßen Händen anfassen, im Dreck wühlen und nicht gleich die Hände waschen.
Eigentlich ganz einfach. (aus Sicht einer Nichtbetoffenen).
Für die Menschen war es natürlich die Hölle.
Aber es hat wirklich funktioniert.

Geh in so eine Klinik und Du bist es in ein paar Wochen los.
Der Weg lohnt sich.

29.10.2012 20:18 • #13


Danke für deine ermutigenden Worte. Werde sehen, was sich machen lässt.

Finja

29.10.2012 21:00 • #14


Habe mal noch ne Frage, wisst ihr noch, wie die Klinik dort hieß, die während der Sendung eingeplant wurde?

Liebe Grüße
Finja

04.11.2012 17:11 • #15


Schön Klinik
Bad Bramstedt oder so war der Name

05.11.2012 19:19 • #16


Herzlichen Dank.

05.11.2012 23:38 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler