Pfeil rechts
2

Moin Zusammen. Hattet ihr sowas auch schon mal? Bin heute morgen um kurz vor 5 wach geworden. Hatte irgendwie schlecht geschlafen und Unruhe in mir. Merkte ich auch an meinen Puls. Der war bei 96, obwohl ich sonst eher 60-70 Puls hab. Hab dann Blutdruck gemessen und der war 155 zu 97. Hab mich dann 10 min zur Ruhe gezwungen, bißchen gewartet und noch mal gemessen. Da war er schon wieder auf 138 zu 86. Und Puls hatte ich 72. Später war er dann wieder auf 115 zu 75. Habt ihr das auch? Kann das von schlecht schlafen und Unruhe kommen? LG Alfred

18.12.2017 09:27 • 20.12.2017 #1


11 Antworten ↓


petrus57
Moin Alfred

Ich habe morgens immer solch hohen Blutdruck. Kommt wohl vom Stress. Aber im Gegensatz zu früher, geht er am Tage immer schön runter.

18.12.2017 09:37 • x 1 #2



Blutdruck morgens um 5 00 Uhr

x 3


silke67
Zitat von petrus57:
Moin Alfred

Ich habe morgens immer solch hohen Blutdruck. Kommt wohl vom Stress. Aber im Gegensatz zu früher, geht er am Tage immer schön runter.


Moin Petrus du als erfahrener User. Mein Blutdruck war eben auch sehr hoch obwohl die Werte heute früh optimal waren. Habe trotz acht Wochen Medikamente heute plötzlich wieder Angst vor Herzinfarkt. Ich glaube ich gehe nächstes Jahr ins Krankenhaus. Das macht doch alles kein Spaß mehr.

18.12.2017 13:51 • #3


petrus57
Bei mir reicht es manchmal schon aus nur an hohen Blutdruck zu denken, schon geht er hoch.

Mein Bruder hat auch hohen Blutdruck. Der kommt mit Medikamenten gerade mal auf 170/100. Ohne Medikamente sind die Werte über 200.

Vielleicht beschäftigst du dich nur zu viel damit. Hatte ja vor Monaten bis zu 100 mal am Tag Blutdruck gemessen. Dadurch war er dann den ganzen Tag hoch. Seit dem ich kaum noch messe ist der Blutdruck meist ganz normal.

Durch das viele messen war ich ja schon 3 mal in der Notaufnahme gelandet. Die haben den Blutdruck dort auch kaum runter bekommen. Mein Stresslevel war einfach am Anschlag.

18.12.2017 14:06 • x 1 #4


silke67
Verstehe dss auch nicht . Wie gesagt normalerweise ist der eher im Keller. Dazu noch wieder nach Wochen Anflug panikattacke wegen Herzinfarkt. Jedes zucken rechts deute ich auf Herzinfarkt. Heute ist mal wieder ein blöder Tag dabei hatte ich doch einiges vor. :

18.12.2017 14:13 • #5


Spirina
Geht mir ganz genauso, heute früh um 6 wach geworden und meinen Puls im Ohr gehört. Lag bei 110, RR 130/80 was eigentlich ganz okay ist aber am Tag hab ich niedrigen Blutdruck.
Ich war sogar schon im Schlaflabor weil hoher Blutdruck in der Nacht ein Hinweis sein kann auf Schlafapnoe.
Dieser Verdacht wurde nicht bestätigt.
Morgens fühle ich mich immer schlapp und gerädert, habe auch häufig rote Augen und das Gefühl wieder hohen Blutdruck zu haben.
Nachts geht der auf Werte über 200 (mehrfach getestet mit Langzeit-RR).
Aber WARUM das so ist, kann mir keiner beantworten.
Habe dadurch (und eine Vielzahl anderer Symptome eine richtige Herzneurose entwickelt).
Stress habe ich natürlich auch mal, hauptsächlich aber durch die permanente Angst vor Herzinfarkt, Schlaganfall u.s.w.
Derzeit ganz heftige Angst vor Infarkt aus verschiedenen Gründen....
Wurde bei irgendwem schon mal eine Ursache gefunden?
Habe schon Angst vorm einschlafen.....

18.12.2017 23:38 • #6


silke67
Hallo nicht schön was du berichtest. Eben und heute Nachmittag waren meine Werte ok. Seit gestern leide ich such wieder ständig Angst vor Herzinfarkt. Nehme seit acht Wochen sertralin 100mg morgens nach Bedarf noch quentitax. Hatte seit dieser Zeit keine körperlichen Symptome meht. Nun gestern fing der ganze Mist wieder an. Es zieht und zwickt odrr kribbelt. Und immer diese Angst. Am 21.12 nochmal Termin beim Arzt im Moment ist nix schön.

18.12.2017 23:51 • #7


Spirina
Das verdorben die ganze Vorweihnachtszeit Ich kenne das, zwicken, Brennen, seit 2 Wochen wieder Kribbeln im linken Arm und
zeitweise Atemnot (was ich aber auch der Angst zuschreibe)...und eben jede Menge klassischer Symptome.
Hab in 10 Tagen Herzultraschall und kann an nichts anderes mehr denken.
Ich nehme übrigens keine Psychopharmaka aber lange halte ich diese innere Anspannung/Druck nicht mehr aus....

18.12.2017 23:58 • #8


silke67
Spirina wie alt bist du denn wenn ich fragen darf? Am 04 01.18 auch Termin beim t Hausarzt zum Check up und EKG . Ja alleine der Gedanke dass ich noch soviel zu erledigen habe. Mag immer noch nicht unter Menschen habe echt Probleme dsd Haus zu verlassen. Sowas kannte ich sonst nie. Möchte am liebsten ein Knopf drücken und es ist der zweite Januar.
.

19.12.2017 00:30 • #9


Spirina
ich bin mitte dreißig, und du?

20.12.2017 11:34 • #10


silke67
Mag nicht daran denken aber im Januar werde ich 51. gestern hatte ich einen sehr guten Tag war alles wie frühere. Mein Freund und ich waren einkaufen zwar nur kurz aber ich war mal unter Menschen. War einfacher als ich dachte.Kann das nicht einfach so bleiben? Dafür die Nacht sehr schlecht geschlafen. Gleich muss ich auch das Haus verlassen Baum für Schwiegereltern kaufen. Etwas Bammel habe ich schon mal abwarten!

20.12.2017 12:11 • #11


Spirina
@silke67
und? Wie war der heutige Baumkauf?
Wie lange hast du insgesamt schon mit dieser Thematik zu tun?

Ich hatte heute bezüglich der Herzangst auch einen guten Tag erwischt, wäre schön wenn sich das wiederholt.
Irgendwann muss doch diese Angst mal vergehen. In meinem Fall entsteht dann meistens eine andere Angst, bezogen auf andere Erkrankungen bzw. die Angst vor anderen Krankheiten.

Aber mir hilft es wirklich schon zu wissen, dass ich nicht alleine damit bin und es soooo viele gibt....

21.12.2017 00:36 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel