Pfeil rechts
7

L
Hallo,
ich bin im Urlaub und habe gestern Alk. getrunken, habe vielleicht 2 Stunden geschlafen.

Ich habe gerade eine extreme Panikattacke und solche Todesangst.
Ich musste mich übergeben und plötzlich bekam ich Luftnot, es wäre als würden sich mein Kiefer und meine Lunge verkrampfen.

Mir ist schlecht, ich habe Herzrasen, Herzstechen, meine Arme und Beine sind taub/kribbeln, mir ist schwindelig, ich habe Druck im Kopf und das Gefühl gleich umzukippen. Laufe die ganze Zeit im Zimmer auf und ab. Ich weiß nicht was ich tun soll. Habe so Angst zu sterben, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen. Es wird einfach nicht besser, seit 3 Stunden habe ich diese Panik und es wird immer schlimmer. Was kann ich tun? Ich versuche mich schon abzulenken aber es kommen immer wieder so Wellen wo dieser Druck im Kopf kommt oder alles kribbelt etc. habe zwar Tavor hier aber die sollte ich ja besser nicht nehmen wenn ich gestern noch Alk. getrunken habe oder?

Ich weiß mir grad einfach nicht zu helfen, habe so Angst

14.08.2022 08:53 • 18.08.2022 #1


13 Antworten ↓


nadine3
@Lydi Das kenne ich auch, am Tag nach Alk.. Deswegen lass ich das mittlerweile besser. Aber glaub mir die Symptome kommen einfach nur von deinem Kater, schau dass du viel Wasser trinkst, mach dir Entspannungsmusik an und Versuch wenn irgendwie möglich ein wenig zu schlafen. Spätestens heute Abend fühlst dich dich wieder relativ normal.
LG

14.08.2022 09:13 • x 2 #2


A


Gerade extreme Panikattacke mit Todesangst

x 3


reggi2
Hallo Lydi,

durch den Alk. setzt dein Körper jetzt eine Flut von Hormonen frei...wie ein schwerer Kater.

Das wird über den Tag wieder weniger, versuche viel Wasser/ Tee zu trinken und dich vll an die Luft zu setzen.
Leider sind Ängste und Alk. keine gute Kombi...das ganze System fährt total hoch. Versuche dich abzulenken,höre Musik oder hat du jemanden zum reden?
Das wird wieder besser...ganz bestimmt

14.08.2022 09:21 • x 2 #3


Majorie
Es wird bald vorbei gehen durchhalten

14.08.2022 09:23 • x 1 #4


L
Ich könnte echt gerade durchdrehen. Ich trinke auch nur noch sporadisch mal etwas weil die Angst danach zu groß ist.
So schlimm wie jetzt gerade war es noch nie. Weiß nichts mit mir anzufangen, kann nicht liegen, rumlaufen tut auch nicht gut, habe so eine Todesangst
Zum reden habe ich leider keinen gerade bzw ich werde einfach nicht ernst genommen und es wird runter gespielt, das verstärkt die Attacke nur

14.08.2022 09:23 • #5


L
Habe einfach so Angst vor einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, ich weiß ja dass die Symptome von der Angst kommen und sich vermutlich genauso anfühlen können aber ich kann mich einfach nicht beruhigen

14.08.2022 09:25 • #6


reggi2
Bewegung wäre schon gut, Spaziergang wirkt sich gut aus..auf die Psyche. Dadurch wird dein Kopf auch abgelenkt.
Wasser mitnehmen und eine Runde drehen....

14.08.2022 09:29 • #7


L
Habe Angst gerade alleine raus zu gehen. Bin im Ausland und wir haben 35°, habe Angst, dass mein Kreislauf noch mehr abschmiert und ich dann komplett alleine und hilflos bin…
Es ist einfach so anstrengend, seit Stunden hält das jetzt schon an und wird nicht besser

14.08.2022 09:39 • #8


Celia
Liebe Lydi, kannst du dich aufraffen, dorthin zu gehen, wo ein paar Menschen unterwegs sind? Dich auf eine Bank setzen oder Decke in den Schatten unter einem Baum? Ist nur ein Vorschlag.
Ich kenne Panikattacken nur zu genau von früher. Für mich wars immer schlimm, alleine in einem Raum zu sein. Wenn ich wusste, es wäre im Notfall jemand da, der helfen könnte, ging es mir besser.
Und bitte trinke wenigstens Wasser. Immer ganz kleine Schlucke.

14.08.2022 09:43 • #9


L
@Celia ich bin zum Glück nicht alleine im Raum aber werde trotzdem nicht ernst genommen, die ‚Angst ist ja unbegründet‘. Ich will mein Umfeld ja auch nicht nerven. Auch wenn es sich anfühlt als würde ich einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommen, wird es wohl kaum so sein. Versuche das mit mir selbst auszumachen aber es ist einfach so schwer
So schlimm wie heute war’s echt noch nie.
Weiß auch nicht was ich machen will, will eigentlich schlafen und aufwachen wenn es besser ist, habe aber Angst nicht aufzuwachen.
Laufen hilft mir aber irgendwie auch nicht wirklich

14.08.2022 10:08 • #10


M
Zitat von Lydi:
@Celia ich bin zum Glück nicht alleine im Raum aber werde trotzdem nicht ernst genommen, die ‚Angst ist ja unbegründet‘. Ich will mein Umfeld ...

Probiere mal EFT, es gibt auf YouTube Videos dazu. Ansonsten viel Wasser trinken. Alk. wurde mich für Tage lahm legen.
Gute Besserung

14.08.2022 11:51 • x 2 #11


reggi2
Geht`s dir besser?

15.08.2022 07:43 • #12


Abendschein
Zitat von Lydi:
Habe Angst gerade alleine raus zu gehen. Bin im Ausland und wir haben 35°, habe Angst, dass mein Kreislauf noch mehr abschmiert und ich dann komplett alleine und hilflos bin… Es ist einfach so anstrengend, seit Stunden hält das jetzt schon an und wird nicht besser

Bei 35 Grad und Alk., da ist es kein Wunder das der Körper und die Organe auf Hochtouren
läuft. Da solltest Du wirklich Wasser, Wasser trinken. Diese Hitze und Alk. und Angst ist keine gute
Kombination. Ich hoffe es geht Dir besser.

15.08.2022 07:54 • #13


L
Danke für eure Antworten. Die Panikattacke habe ich irgendwie überstanden, aber es war so kräftezehrend…
Bin auch wieder zuhause, habe mir jetzt aber habe mir irgendwas eingefangen, vor 2 Tagen plötzlich fast 40 grad Fieber, Schüttelfrost, Kopf und Nase zu Schweißausbrüche, festsitzender Husten.
Jetzt ist mir gerade extrem schwindelig, bin am zittern und nassgeschwitzt. Fieber habe ich aktuell nicht mehr. Jetzt weiß ich nicht ob das wieder eine Panikattacke ist oder von dem Infekt kommt, immer was neues

18.08.2022 07:33 • #14


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann