Pfeil rechts
34

Abendschein
Zitat von Gorilla:
Also das mit dem Haushalt kam von meinem Partner.Auf meiner Arbeitslosigkeit hacken auch andere drauf rum

Liebe, liebe @Gorilla laß Dich nicht von anderen so fertig machen.
Mit der Wohnung kann Dein Partner Dir helfen, zusammen macht es eh mehr Spaß
und geht schneller. Im Moment ist es eh schwierig einen Job zu finden, wenn nicht, fast
Unmöglich. All diese Menschen mit ihren schlauen Sprüchen., Ich kenne das auch, leider.
Als ich Damals mal Arbeitslos war, hat man mir gesagt, wer Arbeit sucht, findet welche.
Ich habe dann immer gesagt, ich suche gar nicht. Weißt vielleicht ist es mal ganz gut,
es ins Lächerliche zu ziehen. Jeder soll vor seiner eigenen Haustüre fegen, dann
hat man genug zu tun.Ich drück Dich mal lieb

14.01.2021 11:56 • #41


Zitat von Gorilla:
Mir geht es in letzter Zeit nicht wirklich gut und mir ist echt zum heulen.Ich fühle mich als Versagerin die weder in der Lage ist einen Job zu bekommen noch gesund zu werden.Mit dem Job ist es so das ich nur Absagen erhalte. Das frustiert einfach nur und ich möchte einfach nur wieder einen geregelten Alltag haben. Ich frage mich ständig warum mich keiner haben will.


Denke mal das die Wirtschaftslage wegen Corona schwer ist.Das kann auch ein Grund sein.Ich kenne es von meiner Tante ihrem Enkel:nur Absagen.

14.01.2021 12:05 • #42



Fühle mich als Versagerin

x 3


Gorilla
@Abendschein ich sehe das auch so das er helfen kann. Aber das macht er nicht. Er meint ich bin ja Zuhasue und kann das machen. Selbst als er in Kurzarbeit war habe ich hier alles gemacht.

16.01.2021 20:24 • x 1 #43


Abendschein
Zitat von Gorilla:
@Abendschein ich sehe das auch so das er helfen kann. Aber das macht er nicht. Er meint ich bin ja Zuhasue und kann das machen. Selbst als er in Kurzarbeit war habe ich hier alles gemacht.

Naja aber trotzdem kann er ein bißchen was machen. Finde ich.

16.01.2021 20:32 • #44


Gorilla
Zitat von Abendschein:
Naja aber trotzdem kann er ein bißchen was machen. Finde ich.


Und dem ist nicht so.

20.01.2021 07:08 • #45


Abendschein
Zitat von Gorilla:
Und dem ist nicht so.

Leider.

20.01.2021 07:15 • #46


Calima
Ich bin für Arbeitsteilung: Wenn einer arbeitet, kümmert sich der andere um den Haushalt. Das ist fair. Wenn beide zuhause sind, teilt man sich den Hausjob. Und wenn einer krank ist, übernimmt der andere vorübergehend auch mal alles.

Aber nicht dauerhaft, denn das ist eine Zumutung.

Mein Mann ist wenig leistungsfähig und das wird sich auch nicht mehr ändern. Dennoch tut er mit aller Kraft, was immer er kann, um den gemeinsamen Laden hier am Laufen zu halten. Vor allem aber bringt er mir eine Menge Wertschätzung und Anerkennung entgegen, weil ich mit Job, Haushalt, Einkaufen und der Versorgung von 8000qm Garten unser Leben hier aufrechterhalte.

Wäre er psychisch krank, würde ich ebenfalls erwarten, dass er sich aktiv um seine Genesung kümmert. Täte er das nicht, wäre ich auch nicht mehr bereit, diese Belastung zu tragen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Freund sich einfach überfordert und ausgenutzt fühlt und ihm möglicherweise auch die Anerkennung fehlt.

Es braucht immer zwei für eine funktionierende Gemeinschaft. Vielleicht schaust du dir mal an, womit er und die anderen Recht haben? Ist vielleicht nicht so nett, aber wichtig.

20.01.2021 07:28 • #47


Icefalki
Wenn ich nicht arbeite, zuhause bin, dann hab ich dort meinen Job. Damit habe ich keine Probleme.

Jetzt wird es lustig, denn mein Mann ist nun Pensionär. Ich arbeite an 2 Tagen in der Woche. Natürlich gab es nun Probleme bei der lieben Hausarbeit. Mein Mann hasst das wirklich. Sein Vorschlag, wir holen uns eine Hilfe und gut ist. Mein Vorschlag, ich bin die Hilfe und werde bezahlt.

Jetzt hab ich 2 Jobs, und bin zufrieden.

20.01.2021 14:31 • #48


portugal
Zitat von Gorilla:
Also das mit dem Haushalt kam von meinem Partner.Auf meiner Arbeitslosigkeit hacken auch andere drauf rum


Dann sag zu Deinem Partner, wenn ihm das nicht gut genug ist, mach es selber besser.

Die wegen Arbeitslosigkeit nörgeln: Du wirst ihre Einstellung nicht ändern können, bitte entferne Dich von ihnen, sowas braucht kein Mensch.

20.01.2021 14:39 • #49


Calima
Zitat von portugal:
Dann sag zu Deinem Partner, wenn ihm das nicht gut genug ist, mach es selber besser.

Die typische Egoisten-Haltung vieler Leute mit psychischen Problemen. Schützt vielleicht für den Moment vor "Druck", ist aber nicht zuträglich für ein funktionierendes Miteinander. Da müssen schon beide was tun.

20.01.2021 15:27 • x 3 #50


Gorilla
Zitat von portugal:
Dann sag zu Deinem Partner, wenn ihm das nicht gut genug ist, mach es selber besser. Die wegen Arbeitslosigkeit nörgeln: Du wirst ihre Einstellung nicht ändern können, bitte entferne Dich von ihnen, sowas braucht kein Mensch.


Und das ist der Punkt. Er macht es nicht selber. Obwohl er ja der Meinung ist das er es besser kann.

22.01.2021 05:56 • #51


FeuerWasser
Zitat von Gorilla:
Und das ist der Punkt. Er macht es nicht selber. Obwohl er ja der Meinung ist das er es besser kann.

Da liegt es an dir eine klare Grenze zu setzen. Du lässt auf dir herum trampeln und er tut es.

22.01.2021 09:48 • #52


portugal
Also hilft er gar nicht im Haushalt? Was sind denn seine Aufgaben?

22.01.2021 15:16 • #53


Gorilla
Wenn er mal was macht ist es vielleicht mal saugen. Aber das war es dann auch schon. Und das kommt jetzt auch nicht so häufig vor.

24.01.2021 06:39 • #54


Calima
Es ist wie immer: Wenn man Dinge nicht ändern kann, muss man sie entweder akzeptieren oder die Situation verlassen.

24.01.2021 09:46 • #55



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann