Pfeil rechts

Shan
Hallo zusammen!

In zwei Wochen habe ich meinen ersten Termin bei einer Therapeuten bekommen.



Was genau passiert in so einem Gespräch?

Muss ich mich irgendwie darauf vorbereiten?


danke für Eure Antworten,

Shan

17.01.2013 17:25 • 18.01.2013 #1


6 Antworten ↓


S
Hallo =)

Also bei mir war es so, dass bei dem Erstgespräch zuerst einmal alles mit der Krankenkasse geklärt wurde.
Dann hat der Therapeut eben nach meinen Problemen gefragt, die man dann erklärt.
Danach solltest du dir klar werden, ob der Therapeut zu dir passt
und ob du dir eine gemeinsame Zeit mit ihm vorstellen kannst...

Also viel mehr ist bei mir nicht passiert!
Mach dich nicht so verrückt

17.01.2013 17:39 • #2


A


Erstgespräch beim Therapeut

x 3


F
So wie bei Schizophrenja war es in etwa auch bei mir. Vorbereiten musst du dich nicht. Lass es einfach auf dich zukommen und gehe am Besten ohne Vorurteile dorthin. Ein bisschen Aufregung gehört dazu.

Alles Gute

18.01.2013 07:19 • #3


HeikoEN
Hier gibt es einige Tipps zur Wahl des richtigen Therapeuten:

http://www.ratgeber-panik.de/therapeutenwahl.php

Es geht für den Patienten weniger um das organisatorische, als vielmehr darum, den Menschen gegenüber zu prüfen.

Kann man Dinge von diesem Menschen annehmen?
Kann man Vertrauen schöpfen?
Ist er sympathisch?
Stimmen alle Körpersignale des Gegenüber zu o.g. Punkten?

Der Mensch ist ziemlich gut in solchen Dingen und es gibt so ein eigenen Gefühl zum Gegenüber. Ist das alles stimmig, also passt das Bild zum gesagten, dann sollte man dem Therapeuten eine Chance geben.

Wenn nicht, ab zum nächsten Bewerber.

18.01.2013 07:57 • #4


F
Meine Therapie hat mich nur bereichert.

18.01.2013 11:06 • #5


S
Hallo zusammen!

Habe heute morgen von meinem Hausarzt die Überweisung zu einem Psychologen bekommen.
Da ich so auch keinerlei Erfahrungen damit habe, wollte ich gerne wissen, wie das eigentlich läuft, wenn man beim 1. Psychologen merkt dass es nicht passt und man dann zu einem anderen fürs Erstgespräch geht. Geht das einfach so, oder muss ich mir dann wieder eine Überweisung vom HA holen?
Ihr habt geschrieben das beim Erstgespräch auch Dinge wegen der KK abgeklärt werden, welche zB.?
Wie schnell hattet ihr einen Termin für ein Erstgespräch bekommen?

Das ist völliges Neuland für mich. Wäre schön, wenn ihr mir hierüber ein wenig mehr schreiben könntet!
Vielen Dank schon mal im Voraus.

LG
sunnya

18.01.2013 11:16 • #6


F
Hallo sunnja,

bei mir war das so, ich hatte 5 Probesitzungen und in der Zeit lernten wir uns näher kennen. Danach wurde entschieden, ob eine Therapie bei der Krankenkasse beantragt werden sollte.
Jedenfalls konnte ich mir vorstellen, weiterzumachen und war dann auch weiter zu ihr gegangen, brauchte also auch nicht zu wechseln.

LG

18.01.2013 23:15 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler