2

Kleinehexe_23

Kleinehexe_23

105
19
16
Hey Leute,

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was ich genau schreiben soll aber ich versuche es mal. Vor knapp 3 Wochen fing es an, das ich ständig Traurig war, ich konnte nur noch weinen und war Emotional ein Wrack. Der Grund für mein Emotionalen ausbruch ist mir Unbekannt, es kam aus heiterem Himmel. Die Woche darauf es war ein Donnerstag, bekamm ich wieder eine heftig Panikattacke, so eine Panikattacke hat ich zum letzten Mal vor 3 Jahren an meinem tiefsten Tiefpunkt.

Montag dann hatte ich einen Nervenzusammenbruch. Leben, Arbeit alleine nur funktioniert war die Hölle, aus lauter Verzweiflung habe ich mich geritzt um irgendwas zu fühlen oder zu spüren, darauf bin ich nicht stolz. Aber alle war so unwirklich und hat sich seltsam Angefühlt, das tut es auch jetzt noch und in dem Moment hat es mir geholfen. Irgendwie habe ich es zu meinem Hausarzt geschafft und mich krankgeschrieben lassen. Natürlich nicht ohne Schwierigkeiten, denn selbst in der Arztpraxis hatte ich eine Panikattacken. Letzte Woche habe ich wieder ganz normal arbeiten können, Keine Panikattacke nichts! Es war alles in Ordnung doch am Samstag fing die ganze Sache wieder von vorne an, ich hatte so Angst die Wohnung zu verlassen. Meine Panik war unertragbare. Am Ende habe ich mich doch zusammengerissen und bin raus gegangen Einkaufen.

Heute sitze ich wieder hier Panikattacke, verzweifelt und hilflos. Da ich in meiner Familie und in meinen Freundeskreis niemanden habe, der es versteh wie es ist an Panikattacke (Angssörung) und Depressionen zu leiden. Eigentlich sollte es heute ein guter Tag werden, wollte mit meiner Freundin und ihrer Mutter, einen schönen Tag verbringen. Doch jetzt hat mich die Angst so gepackt, da ich mir kaum vorstellen kann, auch nur einen Fuß vor meine Haustür zu setzen.

Ich würde gerne wissen woher meine Angsschub kommt. In der Arbeit läuft es rund, ich habe gute Freunde. Meine Familie ist gut. Eigentlich sollte ich glücklich sein und Spaß haben aber ich sitze ihr ängstlich und traurig und weiß nicht weiter. Irgendetwas stört mich in meinem Leben, das die Panikattacke auslöst aber was?

Habe vor in den nächsten Tagen nach einem neuen Therapeuten zu suchen, um endlich diese Probleme zu lösen.

Nach dem ganzen Schreiben fühle ich mich etwas besser, dank an alle die sich die Zeit genommen haben, meine Ausbruch zu lesen. Für Tipps und Tipps um bessere mit meiner Situation umzugehen, bin ich immer dankbar.

14.08.2019 12:11 • 14.08.2019 x 1 #1


2 Antworten ↓


Hotin

Hotin


8262
5
6441
Hallo Kleinehexe,

willkommen hier im Forum.

Leider scheint es Dir ja sehr schlecht zu gehen. Für Außenstehende ist das nicht immer einfach nachzuvollziehen.

Etwas merkwürdig finde ich, dass Du so gar keinen Ansatz nennen kannst, was in
Deinem Leben nicht rund läuft oder früher schlecht gelaufen ist.

Daher wage ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, irgendwelche Vermutungen anzustellen und Dir Tipps zu geben.

Gute Besserung wünsche ich Dir.

Viele Grüße

Bernhard

14.08.2019 22:18 • x 1 #2


Wikin

Wikin


13
3
3

14.08.2019 22:23 • #3



Dr. Christina Wiesemann