Pfeil rechts

Streulicht
Hallo zusammen

Mich hätte mal interessiert ob jemand auch Jahre
Ganz symptomfrei lebt und es dann wieder kommt?

Ich habe es das erste mal im Teenager alter gehabt.
Vegetative dystonie stand auf dem Zettel.
Das ist noch in Erinnerung.
Jahre dann ohne..dann kam es wieder mit 17..
Jahre ohne dann mit 25..Jahre ohne dann mit 31/32..
Jahre ohne nun bin ich 48..

Kommt es in Familien gehäufter vor?

Hat jeder der das hat ein schlimmes Erlebnis?

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen

LG

Streulicht

18.03.2018 21:58 • 19.03.2018 #1


5 Antworten ↓


ever_or_not
Bei mir auch vegetative dystonie als junger Teenager - damals x-mal deswegen in der Schule gefehlt...
Dann lange Jahre nichts und des Lebens gefreut - mit Anfang 30 kam es dann leider wieder.

18.03.2018 23:18 • #2



Einmal betroffen immer betroffen ?

x 3


lissel
Bei mir genauso
Mit 14 fing es an , dann erst mit 23/24 wieder ... Dann mit 27
Und seit da mache ich jetzt wieder damit rum. ..

19.03.2018 01:39 • #3


Schlaflose
Ich hatte vor 30 jahren auch die Diagnose vegetative Dystonie, was heutzutage wahrscheinlich als Panikattacken bezeichnet worden wäre. Mein Hauptsymptom war das Gefühl in Ohnmacht zu fallen. Nach einem halben Jahr war es weg und kam nie wieder. Dafür aber etwas anderes, nämlich extreme Schlafstörungen.

19.03.2018 09:12 • #4


Streulicht
Ich danke euch erstmal für eure Erfahrungen.
Irgendwas scheint ja schon dafür zu sprechen..


Ich muss nun aber meinen Unmut aussprechen.
Hatte am 12.3. Termin zur Vorstellung in einer Tages Klinik.
Die Psychologin war total ok.
Sagte mir das ich wohl Montag anfangen kann im laufe
Der Woche noch bescheid bekomme. Niemand rief an.
Freitag erreichte ich nur eine Dame am Tel. Die schaute in pc
Und sagte dass kein Termin bei mir eingetragen ist.
Ich Montag früh anrufen soll.
Heut früh erreichte ich die Büro Dame die mir sagt sie haben Besprechung und ich werde
Danach zurück gerufen..ganzen Vormittag bis vorher
Gewartet.hab dann wieder vorher angerufen nun erfahre ich das die Psychologin nächste
Woche das Haus verlässt sie Ersatz vorübergehend
Hatten und zwei Notfälle von der Klinik annehmen
Mussten.
Ich werde frühestens in 2-3 Wochen aufgenommen.
Je nachdem ob jemand fruher entlassen wird.weiss gar nicht
Wie es nun weitergeht...
Heule vor Enttäuschung und Ärger mich.
Selbst da unzuverlassigkeit.

19.03.2018 15:27 • #5


Streulicht
Komme von meinem Arzt.
Nun wird evtl stationär geschaut.

Das wäre Ca 1std von zuhause.
Möchte ich das ?
Ich frage mich wie es all den anderen akut geht ?

Hab von Ärzten so langsam richtig genug.egal welche
Sorte.

19.03.2018 17:20 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann