Pfeil rechts
3

Schisserle
Zitat von Rena410:

Ich will keine Pause mehr, ich mach mein ganzes Leben schon Pause weil ich so ne faule Socke bin...ich will endlich mal leben und auch mehr machen! Ich hatte noch nie wirklich Stress noch sonst irgendwas! Deshalb verstehe ich nicht warum mein Körper ne Pause haben sollte
Der würde eher sagen "Mädel lass mich mal net so viel daheim rumhocken in deinem Alter"


Ich habe auch nicht gesagt du sollst faul rum liegen! Ich dachte eher daran das du Pause von gewissen Verpflichtungen machst die dich anscheinend unter Druck setzen, sonst würdest du ja nicht so reagieren!

24.06.2017 11:25 • #61


Schisserle
Zitat von Rena410:

Echt? Bin bin mehr der 80% Arbeit, 70% Familie, 50% Haushalt und 500% ich
Ich Stress mich echt wegen gar nix, momentan stresst mich nur diese ständigen Attacken!
Deshalb ich bin ein total gechillter Mensch, meinen Haushalt kann ich machen wie und wann ich will, Familie Mega locker wenn ich mal keine Lust hab wo mitzugehen is das voll ok und bei der Arbeit, naja zu Tode schaffen tun wir uns dort nicht, ist eher lustig meistens
Deshalb kann mein Körper mir net sagen ich wäre überlastet oder sonst was!


Dein Körper ist du! Die Angsstörung bist du! Du Stresst dich sehr wohl selbst, unterbewusst. Du verlangst zu viel von dir ab und fragst nach dem Warum. Es kann sein das du diese Frage nie beantwortet bekommst.

24.06.2017 11:28 • #62



Die Panik und der Gang zur Arbeit

x 3


Zitat von Schisserle:

Dein Körper ist du! Die Angsstörung bist du! Du Stresst dich sehr wohl selbst, unterbewusst. Du verlangst zu viel von dir ab und fragst nach dem Warum. Es kann sein das du diese Frage nie beantwortet bekommst.


Aber ich verlange ja gar nichts von mir, das ist es ja!
Gut ich verlange von mir selbst endlich mal Sport zu machen, meinem Rücken zu liebe! Aber sonst...ich mache nur Dinge auf die ich Lust habe, wenn ich keine Lust drauf hab lass ich es einfach! Und wenn ich mal keine Lust habe zu arbeiten nehme ich mir spontan frei, die Freiheiten haben wir auch bei der Arbeit.

24.06.2017 11:31 • #63


Schisserle
Mir wurde von meiner Therapeutin mal erklärt, daß wenn der Körper solche Signale sendet das er verlangt das du dein Leben für dich zum positiven veränderst. Irgendetwas macht dich unglücklich.

24.06.2017 11:34 • #64


Zitat von Schisserle:
Mir wurde von meiner Therapeutin mal erklärt, daß wenn der Körper solche Signale sendet das er verlangt das du dein Leben für dich zum positiven veränderst. Irgendetwas macht dich unglücklich.


Ich glaube ja auch eher das mein Körper mir sagen will das ich nicht so faul sein soll und mehr machen soll statt immer daheim rumzulungern!
Aber das klingt so unwirklich, normal sagt der Körper einem ja wenn es zu viel ist, aber gibt es auch das er sagt "es ist zu wenig"!
Ja ich bin als unglücklich über mich selbst, das ich so wenig mache aus meinem Leben, das ich so wenig weggehe, aber das ist mit der emotophobie eben meist nicht so einfach :/

24.06.2017 11:36 • #65


Schisserle
Zitat von Rena410:

Aber ich verlange ja gar nichts von mir, das ist es ja!
Gut ich verlange von mir selbst endlich mal Sport zu machen, meinem Rücken zu liebe! Aber sonst...ich mache nur Dinge auf die ich Lust habe, wenn ich keine Lust drauf hab lass ich es einfach! Und wenn ich mal keine Lust habe zu arbeiten nehme ich mir spontan frei, die Freiheiten haben wir auch bei der Arbeit.


Es muss ja nicht an der Arbeit liegen...... Am besten du wartest das Gespräch mit der Therapeutin ab und dann siehst du weiter. Aber denke dran zaubern kann die auch nicht.Das ist ein hartes Stück Arbeit und geht nicht von jetzt auf gleich. Und es gibt keine Garantie das es so wird wie es war

24.06.2017 11:37 • #66


Schisserle
Zitat von Rena410:

Ich glaube ja auch eher das mein Körper mir sagen will das ich nicht so faul sein soll und mehr machen soll statt immer daheim rumzulungern!
Aber das klingt so unwirklich, normal sagt der Körper einem ja wenn es zu viel ist, aber gibt es auch das er sagt "es ist zu wenig"!
Ja ich bin als unglücklich über mich selbst, das ich so wenig mache aus meinem Leben, das ich so wenig weggehe, aber das ist mit der emotophobie eben meist nicht so einfach :/


Das glaube ich dir!

24.06.2017 11:38 • #67


Zitat von Rena410:

Ja ich bin als unglücklich über mich selbst, das ich so wenig mache aus meinem Leben, das ich so wenig weggehe, aber das ist mit der emotophobie eben meist nicht so einfach :/


Das wird der Knackpunkt sein......Wenn du eine Phobie hast ist ja eben nicht alles in Ordnung.

24.06.2017 15:21 • #68




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann