Pfeil rechts
3

So am Montag neuer Versuch.
Wenn es diesmal nicht klappt weiß ich auch nicht

24.06.2017 07:56 • #41


Zitat von Rena410:
So am Montag neuer Versuch.
Wenn es diesmal nicht klappt weiß ich auch nicht


Wie geht es dir im Moment damit? Nur die Angst? Oder auch körperliche Symptome?

24.06.2017 08:27 • #42



Die Panik und der Gang zur Arbeit

x 3


Vorher nur die Angst, die körperlichen Symptome tauchen bei mir meist erst auf wenn es soweit ist, oder ein paar Stunden vorher dann Unruhe!
Momentan denke ich sind ja noch 2 Tage aber ich weiß ja das der Montag kommt und ich freu mich irgendwie weil mir die Arbeit ja wirklich Spaß macht, aber die Angst überwiegt! Bzw einfach die Angst morgens wieder aufzustehen und zu denken oh nee es geht schon wieder nicht
Schäme mich auch langsam bissel weil ich bei dir Arbeit glaub jetzt schon drei mal sagte ich komme Mittwoch wieder dann ich komm doch erst nächste Woche usw...

24.06.2017 08:33 • #43


Zitat von Rena410:
Vorher nur die Angst, die körperlichen Symptome tauchen bei mir meist erst auf wenn es soweit ist, oder ein paar Stunden vorher dann Unruhe!
Momentan denke ich sind ja noch 2 Tage aber ich weiß ja das der Montag kommt und ich freu mich irgendwie weil mir die Arbeit ja wirklich Spaß macht, aber die Angst überwiegt! Bzw einfach die Angst morgens wieder aufzustehen und zu denken oh nee es geht schon wieder nicht
Schäme mich auch langsam bissel weil ich bei dir Arbeit glaub jetzt schon drei mal sagte ich komme Mittwoch wieder dann ich komm doch erst nächste Woche usw...


Ich verstehe dich nur all zu gut! Gibt es denn Gründe warum gerade arbeiten gehen so schwer ist? Was löst die Angst aus?

24.06.2017 08:38 • #44


Schisserle
Ist es nur bei dem Thema Arbeiten oder auch Einkaufen usw?

24.06.2017 08:39 • #45


Es sind eigentlich überall die gleichen Gründe, auch bei den Dingen die ich gerne mache, wie einkaufen, arbeiten (ok gerne is übertrieben wer steht schon gern um 6 Uhr auf;-) aber wir sind ne coole Truppe und die Arbeit macht Spaß.
Aber sich zu blamieren aufgrund das mir vll nicht gut ist und ich dann im Büro sitze und mal wieder sagen müsste ich muss gehen. Und ja auch beim einkaufen, es klappt mal besser mal schlechter, aber anstehen in der Schlange oder so fällt mir schwer! Dazu kommt das ich ja jetzt 3 Woche mehr oder weniger daheim rumgelegen habe und ich echt schwach geworden bin dadurch, habe total müde Beine und bin kraftlos. Mache schon immer ein paar Sportübungen zu Hause aber hilft nicht wirklich! Hab das Gefühl durch das viele rumliegen meine Beine können mich nicht so recht tragen, klingt jetzt blöd aber so fühlt es sich momentan an.
Ich weiß wenn ich erstmal 2-3 Tage wieder arbeiten war wird es bestimmt besser, aber diese Überwindung!

24.06.2017 08:46 • #46


Arbeitest du denn Vollzeit? Und jeden Tag gleich lang?

24.06.2017 08:55 • #47


Ja ich arbeite Vollzeit, aber es is recht locker von den Zeiten her, Fange aber meist gegen halb 7-7 an und gehe so gegen halb 4-4 damit ich noch was vom Tag habe! Wenn ich erst um 9 kommen würde müsste ich bis abends bleiben. Es ist auch kein Problem um 15 Uhr mal zu gehen, wird dann halt von deiner Zeit abgezogen und du arbeitest es an einem andern Tag wieder nach...

24.06.2017 09:01 • #48


Hört sich im Grunde nicht schlecht an. Ist ja recht flexibel. Ich habe leider ganz starre Arbeitszeiten und wehe man kommt zu spät. Blöd nur, wenn man IM Auto PA hat und stehen bleiben muss
Bist du eigentlich in Therapie (sorry, wenn ichs überlesen oder vergessen habe).

24.06.2017 09:04 • #49


Mit dem Auto fahren habe ich gar keine Probleme und mein fahrtweg beträgt auch keine 10 Minuten.
Ja aber die beginnt erst Ende Juli
Habe mir für heute so viel vorgenommen was ich erledigen wollte, um auch ein bisschen zu üben rauszugehen und auch wegen meiner schweren Beine, aber jetzt sitze ich wieder hier und habe Durchfall...und wenn ich das habe ist mir halt auch eh immer so flau im Magen. Hoffe es wird besser im Laufe des Tages, ich möchte echt 2-3 Dinge machen, morgen ist ja wieder alles zu!

24.06.2017 09:11 • #50


Ich weiß dir ist deine Arbeit wichtig. War bei mir ganz genauso. Ich habe immer weiter gemacht. Ja keine Schwäche zeigen, nicht aufgeben, immer weiter machen. Ich denke aber, dass du schon in einem recht tiefen Loch gerade bist. Das erkennt man an den körperlichen Problemen. Ich glaube, dass der Körper damit Stopp/Halt sagen möchte. Hast du dir nicht überlegt dich krank schreiben zu lassen, bis die Therapie angelaufen ist und du das weitere vorgehen mit deinem Therapeuten gemeinsam planen kannst? Hast du Angst vor Kündigung oder das die Kollegen was ahnen könnten?

24.06.2017 09:15 • x 1 #51


Schisserle
Ich finde auch das dein Körper dir etwas sagen will! Du musst ja nicht kündigen oder so aber dein Körper zwingt dich gerade eine Pause zu machen

24.06.2017 09:19 • #52


Zitat von enana:
Ich weiß dir ist deine Arbeit wichtig. War bei mir ganz genauso. Ich habe immer weiter gemacht. Ja keine Schwäche zeigen, nicht aufgeben, immer weiter machen. Ich denke aber, dass du schon in einem recht tiefen Loch gerade bist. Das erkennt man an den körperlichen Problemen. Ich glaube, dass der Körper damit Stopp/Halt sagen möchte. Hast du dir nicht überlegt dich krank schreiben zu lassen, bis die Therapie angelaufen ist und du das weitere vorgehen mit deinem Therapeuten gemeinsam planen kannst? Hast du Angst vor Kündigung oder das die Kollegen was ahnen könnten?


Ja ich bin in einem Loch und möchte in nicht noch ein größeres fallen. Wenn ich mich weiter krankschreiben lasse bekomme ich in 14 Tagen nur noch 60% meines Gehalts da ich dann von der Krankenkasse bezahlt werde. Dann müsste ich meine Wohnung kündigen, Auto weg etc...das wäre total schlimm! Und es ist auch nicht so das Michele Arbeit gestresst hat oder ich überfordert war, im gegenteil! Und mein Leben ist wirklich nicht stressig, ich bin eher der total ruhige Typ! Vll will mir mein Körper eher sagen das ich mal mehr mit meinem Körper machen soll weil ich frage mich echt wegen was er mir Stopp sagen sollte.
Muss dazu sagen das ich einen Reizdarm und Reizmagen habe, meine ganze Family hat das, es gibt schon immer Tage an denen ich Durchfall hatte oder so, hat mich sonst nicht weiter gestört, aber jetzt in der Phase schon!

24.06.2017 09:20 • #53


Zitat von Schisserle:
Ich finde auch das dein Körper dir etwas sagen will! Du musst ja nicht kündigen oder so aber dein Körper zwingt dich gerade eine Pause zu machen


Ich will keine Pause mehr, ich mach mein ganzes Leben schon Pause weil ich so ne faule Socke bin...ich will endlich mal leben und auch mehr machen! Ich hatte noch nie wirklich Stress noch sonst irgendwas! Deshalb verstehe ich nicht warum mein Körper ne Pause haben sollte
Der würde eher sagen Mädel lass mich mal net so viel daheim rumhocken in deinem Alter

24.06.2017 09:22 • #54


Ich glaube es ist ganz wichtig, dass du dich da mit dem Therapeuten mal auf Ursachenforschung begibst - Ängste und Panikattacken kommen ja nicht aus dem nichts. Ich kann deine Lage verstehen - halten wir mal fest: du hast diese Ängste - dazu kommt die Angst alles zu verlieren ( Arbeit, Wohnung, etc.) - da kannst auf dem Sofa hocken und nichts tun - der innere Stress ist das was dich belastet.

24.06.2017 09:28 • #55


Ich bin jemand der sich nicht unterkriegen lässt und weiß das es auch anders geht! Letztes Jahr bin ich nach Kuba geflogen (trotz Ängste, wie es mir im Flieger ging so nach 14 Stunden wollt ihr nicht wissen und 6 Wochen später nochmal nach Italien runtergeflogen!
Ich kann alles, das ist es ja! Ich hatte meine emotophobie im Griff! Ich kenne auch den Auslöser dazu aus meiner Kindheit!
Ich hab so keine Angst alles zu verlieren, da ich ja einen sehr guten Job habe der auch möglich macht das ich eben so gut leben kann, viele Urlaube, tolles Auto usw...ich will einfach nur wieder arbeiten gehen und mit meiner Mama samstags durch die Stadt schlendern und Kaffee trinken, mehr will ich gar nicht

24.06.2017 09:36 • #56


So war ich auch mal. 110% Arbeit, 110% Familie, 110% Haushalt, ....

24.06.2017 10:03 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von enana:
So war ich auch mal. 110% Arbeit, 110% Familie, 110% Haushalt, ....


Echt? Bin bin mehr der 80% Arbeit, 70% Familie, 50% Haushalt und 500% ich
Ich Stress mich echt wegen gar nix, momentan stresst mich nur diese ständigen Attacken!
Deshalb ich bin ein total gechillter Mensch, meinen Haushalt kann ich machen wie und wann ich will, Familie Mega locker wenn ich mal keine Lust hab wo mitzugehen is das voll ok und bei der Arbeit, naja zu Tode schaffen tun wir uns dort nicht, ist eher lustig meistens
Deshalb kann mein Körper mir net sagen ich wäre überlastet oder sonst was!

24.06.2017 10:06 • #58


koenig
Mir geht's ebenso. Ich habe null Stress und dafür jetzt Ängste etc. Vor einem Jahr hatte ich noch Stress und nichts. Seit alles gut ist, ging es los. Vielleicht bin ich unterfordert?

24.06.2017 10:21 • #59


Zitat von koenig:
Mir geht's ebenso. Ich habe null Stress und dafür jetzt Ängste etc. Vor einem Jahr hatte ich noch Stress und nichts. Seit alles gut ist, ging es los. Vielleicht bin ich unterfordert?


Also ganz ehrlich, so beschreibe ich es ja auch, ich hab eher das Gefühl mein Körper sagt mir mach mal was, mir is langweilig, beweg mich mal mehr
Weil ich bin echt gemütlich, ich gehe arbeiten, danach höchstens mal noch einkaufen, oder etwas erledigen, mal bei den Eltern borvei, dann bin ich zu Hause! Am we das selbe mal zu ner Freundin oder durch die Stadt, aber sonst...
Ich glaube auch das mein Körper möchte das ich mal Sport mache
Klingt lustig, aber ja ich frage mich echt ob es auch das gegenteil von Stress gibt und der Körper einem das sagt!
Machst du denn Sport?

24.06.2017 10:24 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann