Pfeil rechts
37

H
@Rada wie wurde die Intoleranz festgestellt?

28.10.2023 19:30 • #21


R
Bei der Magenspiegelung, aber wie genau weiß ich garnicht ich habe tief und fest geschlafen und als ich aufgewacht bin hatte ich ein kurzes Nachgespräch, er meinte nur zu mir sie sind laktoseintolerant und sollten auf Milchprodukte verzichten und das ich nur eine ganz leichte Entzündung der Mageschleimhaut habe aber nur wirklich ganz leicht, also heute wieder gegessen aber alles nur ohne Laktose, 1 Apfel, gekochte Kartoffeln, Gurke und paar Mandeln. Mein Magen ist halt noch nicht auf der Höhe vor lauter Zwieback. Aber die Schmerzen ohne Zwieback sind viel weniger jetzt. Bin auf morgen gespannt. Ich wäre nie im Leben drauf gekommen das meine Magenbeschwerden davon kommen. Ach ja der detaillierte Bericht sollte am 1.11 bei Hausarzt eintrudeln und dan frage ich genauer nach aber nach der Narkose war ich noch nicht ganz auf der Höhe.

28.10.2023 20:05 • x 1 #22


A


Die eingeredete Angststörung!

x 3


R
Zitat von Honey2910:
Ich habe das bis zu diesem Beitrag überhaupt nicht mit Pantoprazol in Verbindung gebracht. Wäre ich im Leben nicht drauf gekommen

Ich dachte auch bis dato die sind harmlos, aber jeder Mensch ist ja anderst und verträgt auch nicht jeder aber das man mit den Symptomen alleine gelassen wird ist ein Armutszeugnis für das Gesundheitswesen. Es heißt immer man soll nicht soviel lesen aber man wird sich selber überlassen. Und was soll ich sagen die vielen Berichte die ich gelesen habe haben mich überzeugt und mir persönlich hat es geholfen.

28.10.2023 20:09 • x 1 #23


kleiner
Hallo.

Danke für deinen Bericht.
Pantoprazol wurden immer als total harmlos dargestellt. Sie sind seit einigen Jahren in niedriger Dosierung ja frei verkäuflich. War früher nicht so.

Ich nehme die auch immer mal wieder. Es gibt sogar Ärzte und Apotheken die sagen kann man dauerhaft einnehmen.
Da ich grosser Fan von Heilpraktikern bin, weiß ich seit Jahren das es nicht gut ist diese dauerhaft einzunehmen
Man kann mal ne kur damit machen aber dauerhaft sollte es nicht werden .
(Wenn es irgendwie geht. )Sie sind dann schwer abzusetzen wegen dem Rebound.

Ich habe sie auch erst wieder für einenhalb Wochen genommen da ich mit dem Magen Probleme habe zudem seit Jahren Reflux. Ich hab sie jetzt wieder abgesetzt obwohl ich noch Beschwerden habe.
Muss schauen wie es sich entwickelt.

Ich bekomme von Pantoprazol manchmal Bauchweh, da die Nahrung nicht mehr so gut verdaut wird und Durchfall. Zudem stört es massiv die Vitaminzufuhr.

Das mit den Ängsten , dass es einen Zusammenhang gibt habe ich auch schon gelesen und mal recherchiert.
Ich habe letztes Jahr nach einer Pantoprazol Kur auch eine massive Verschlimmerung festgestellt. Ich weiß nicht ob es Zufall war oder einfach Stress .

Medikamente können vielfältige Nebenwirkungen haben, auch wenn es Ärzte immer gern abstreiten.

Vlg

29.10.2023 11:39 • x 2 #24


R
Zitat von kleiner:
Hallo. Danke für deinen Bericht. Pantoprazol wurden immer als total harmlos dargestellt. Sie sind seit einigen Jahren in niedriger Dosierung ja frei ...

Meine Mutter hat auch Reflux sie nimmt es auch nur als Kur wie du, sie hat gesagt solange ihr der Reflux Probleme macht nimmt sie sie aber immer nicht länger als eine Woche, danach bekommt sie sonst Nebenwirkungen zu spüren.

29.10.2023 13:50 • #25


H
Ich hatte letzten Dienstag meine Pantoprazol abgesetzt, da ich ja diesen Thread gelesen hatte. Mega großer Fehler. Also vorweg, bitte niemals Pantoprazol abrupt absetzen wenn man sie schon länger nimmt.

Vorgestern gingen die Beschwerden richtig heftig los. Ich habe solche Schmerzen gehabt das ich mich zum Bereitschaftsdienst in die Innere Klinik geschleppt habe. Der Arzt meinte, das kann nur ein Magengeschwür sein was jetzt durchs absetzen kurz vorm platzen steht. Da die dort keine Betten hatten, hab ich eine Einweisung und einen Transportschein bekommen. Sollte ganz schnell nach Hause, mein Kind unterbringen und die 112 wählen. Auf nachfrage ob mir jetzt etwas passieren kann, meinte er, die nächsten 15 min nicht aber sie sollten sich beeilen, das muss wohlmöglich notoperiert werden. Zuvor gab er mir noch Pantoprazol damit ich wenigstens aufrecht gehen kann und weil man sich das Elend ja nicht mit ansehen kann. Fand ich irgendwie schon unverantwortlich.
Zuhause um alles gekümmert und RTW gerufen. Die brachten mich dann nach langem hin und her in die Chirurgie. Die wussten allerdings nicht was sie da mit mir sollen. Also haben die, da es schon spät abends war, schnell Ultraschall gemacht, Blut abgenommen und ein Röntgenbild vom Bauch gemacht. Alles soweit unauffällig. Also hab ich 2 infusionen starken Schmerzmittel bekommen und wurde nach Hause geschickt.
Mit dem Bericht war ich dann morgens bei einer Ärztin (mein Hausarzt hat geschlossen) die hat mir Pantoprazol verschrieben aber nicht die Schmerzmittel die das Krankenhaus angeordnet hatte. Sie hat mir lieber meine ganzen anderen Medikamente die ich nehmen muss wie Betablocker, Cetirizin usw verboten. Mit 35 Jahren braucht man sowas nicht, ohne mich zu kennen.
Ende vom Lied, gestern Abend war ich dann wieder beim Bereitschaftsdienst in er Inneren weil es wieder heftig los ging. Mir wurde dann früh und abends Pantoprazol verordnet und endlich das Schmerzmittel. Da dies aber so stark ist und auch in seltenen Fällen zum Tod führen kann, hab ich davor etwas Angst. Ich hab generell zu niedrigen Blutdruck und dieses Mittel veranlasst bei mir einen Blutdruckabfall.
Jedenfalls habe ich immer noch sehr damit zu kämpfen, der Schmerz hat sich mittlerweile über den Oberbauch, in den Brustkorb und den Rücken ausgebreitet. Ich weiß nicht mehr weiter, es ist kaum auszuhalten.

08.11.2023 15:33 • x 1 #26


R
Es tut mir wirklich leid das es dir so geht ich hatte pantoprazol 3 monate gehabt und abrupt abgesetzt es ging mir danach wirklich viel besser und bis heute noch, ich kann wieder essen. Ich kann wirklich nur von meinen Erfahrungen berichten, brennt dein Magen?

08.11.2023 15:38 • x 1 #27


H
@Rada ich kann den Schmerz schon gar nicht mehr lokalisieren. Es tut mittlerweile überall unheimlich weh. Vom Oberbauch bis ca Schlüsselbein, vorne und hinten. Der Magen strahlt, wie mir scheint, in alle Richtungen.

08.11.2023 15:42 • #28


R
Ich habe gelesen was der Arzt dir gesagt hat, aber es wir der rebound-effekt sein, probiere doch Kartoffeln zu Schellen und zu reiben den Saft ausdrücken und den Saft trinken, das hilft dir ganz sicher schnell. Mein Arzt meinte auch damals zu mir könnte ein Geschwür sein aber da war nichts und ist nichts. Es tut mir wirklich vom Herzen leid das es dir schlecht geht. Bitte probiere den Kartoffelsaft hat mir durch den rebound wirklich geholfen.

08.11.2023 15:47 • #29


R
Pantoprazol braucht ja eine Weile bis es seine Wirkung entfalten tut und die Stärke aus den Kartoffeln saugt sie überschüssige magensäure auf.

08.11.2023 15:50 • #30


R
Es tut mir wirklich leid, ich hätte vielleicht erwähnen sollen wenn ich es nicht gemacht habe das man sein Magen auf das absetzen vorbereiten muss, vorher schon anfangen mit Zwieback und Kartoffeln essen ist der Zwischenzeit keine säurebildedende Nahrungsmittel, ich habe ja nur noch Zwieback und Kartoffeln essen können deswegen war warscheinlich der rebound-effekt bei mir nicht so schlimm, aber bekommen habe ich ihn trotzdem auch wenn nicht so stark ich war auch dauergast im Krankenhaus aber es war schnell wieder gut. Nach paar Tagen war alles weg. Ich mach mir gerade echt voll die Vorwürfe und Gedanken. Bitte es muss jeder selber wissen und ich kann nur meine Erfahrungen teilen.

08.11.2023 16:05 • #31


R
@Honey2910 hast du es probiert und geht es dir etwas besser?

08.11.2023 16:23 • #32


R
Zitat von Honey2910:
@Rada ich kann den Schmerz schon gar nicht mehr lokalisieren. Es tut mittlerweile überall unheimlich weh. Vom Oberbauch bis ca Schlüsselbein, vorne ...

Es ist sicher kein Geschwür, es ist der Rebound-effekt und deswegen soll man es ja nicht so lange einnehmen, finde solche Aussagen von den Ärzten unverantwortlich und sie schüren Angst, im Krankenhaus wurde auch nichts gefunden, die Schmerzen sind wirklich brutal und unerträglich aber es ist kein Geschwür. Heut zu Tage ist es wie ein 6 im Lotto wenn man ein guten Hausarzt hat, der ein gesund machen will und nicht nur eine Symptombehandlung.

08.11.2023 16:36 • #33


R
Ach ja sogar bei einem Geschwür ratet der Hersteller zu einer Behandlung von nur 12 Wochen, und manche bekommen das bei ungesichertem Reflux über Jahre verordnet.

08.11.2023 16:42 • #34


R
Ich schreibe mal zusammen was mir geholfen hat. Kartoffelsaft, Zwieback wenn man nicht laktoseintoleranz hat, Im Bett liegen auf der linken Seite Matratze erhöht so 10 cm hab ein Kopfkissen unter die Matratze gesteckt, Fenchel-Anis-Kümmel Tee, in der Wohnung hin und her laufen oder draußen, nichts mit Kohlensäure trinken und auch kein Kaffe.

08.11.2023 16:53 • #35


H
@Rada eine Freundin von mir hat mich entsetzt gefragt wieso ich die abgesetzt habe, da sie die schon 7 Jahre bekommt. Ein Freund von mir nimmt die sogar noch länger wo die Ärzte dann meinten, die darf er nun nie wieder absetzen, da es jetzt erheblichen Schaden im Magen verursachen könnte.
Danke für deine Tipps. Ich werde es ausprobieren.
Ich hab das Schmerzmittel Novalgin bekommen, im Krankenhaus als Infusion und jetzt in Tablettenform, da Ibuprofen jetzt nicht ratsam wäre. Kennst du dich damit aus?

08.11.2023 17:12 • #36


H
@Rada du musst dir keine Vorwürfe machen. Klar war dein Thread der Anlass die abzusetzen aber es war ja immer noch meine Entscheidung. Ich hätte die vielleicht ausschleichen sollen. Ist ja mein Fehler, nicht deiner

08.11.2023 17:17 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

R
Ich habe dafalgan 1g bekommen, da ich allergisch gegen Novalgin bin. Ist quasi Paracetamol 500

08.11.2023 17:19 • #38


R
Zitat von Honey2910:
@Rada du musst dir keine Vorwürfe machen. Klar war dein Thread der Anlass die abzusetzen aber es war ja immer noch meine Entscheidung. Ich hätte ...

Ja ausschleichen habe ich auch von vielen schon gehört, aber damals war ich über die Nebennwirkungen so entsetzt das ich es abgesetzt habe, bei mir ging es wirklich gut. Für mich waren die psychischen Nebenwirkungen schlimmer als jede Körperliche.

08.11.2023 17:22 • #39


R
Muss aber sagen das ich nicht das Gefühl hatte das mir Schmerzmittel geholfen haben.

08.11.2023 17:23 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann