Pfeil rechts

Ladypink
Ich hab bald eine lange Stecke vor mir und Panik das ich beim Autofahren umkippen könnte vor Angst .Hatte vor drei Jahren das Erlebniss das ich auf einmal weg war.Und davor total Panik hatte.Seit dem fahre ich nicht mehr allein Autobahn.Aber ich will das ändern bekomme da immer nur blöde Symptome wie Schwindel!
Und da hab ich Angst das es wieder passiert mit dem Umkippen.
Wär kennt das und hat Tipps?

26.08.2008 16:47 • 26.08.2008 #1


2 Antworten ↓


Hallo Ladypink,

ich kenne das Problem mit der Autobahn. Ich fahre sie derzeit auch noch nicht alleine, weil ich auch Angst habe die Kontrolle zu verlieren. Heute mußte ich mich einen Tag krankschreiben lassen, weil meine Mitfahrerin nicht mitgefahren ist. Viel kann ich dazu eigentlich auch nicht schreiben, außer, dass man sich irgendwie zwingen muss. Ist es nur die Angst vor dem Schwindel? Mir macht es Angst nicht wegzukönnen. Wenn Du Angst hast, dass Dir schwindelig wird, dann sage Dir immer wieder, dass es nicht passiert und trinke viel Wasser. Du hast immer noch die Alternative auf der Standspur oder dem nächsten Parkplatz anzuhalten, wenn es nicht mehr geht. Versuche Dich mit Musik oder Radio abzulenken. Ich weiß, ich habe gut reden, traue es mir ja selber nicht zu. Aber irgendwie ärgert mich das auch, weil es einen so einschränkt. Wenn ich jetzt fahre, dann zähle ich immer die Abfahrten und Parkplätze, irgendwie hilft das manchmal. Allerdings fährt bei mir bis jetzt auch noch jemand mit, der zur Not fahren könnte. Gibt es sonst jemanden, der mit Dir fahren könnte?

Lg Kad

26.08.2008 17:19 • #2


Hallo Ladypink,

also als alter Autobahn-Paniker kann ich dir nur empfehlen:
- Gehe die Fahrt ruhig an, kein Stress vorher
- achte während der Fahrt auf deine Atmung: nicht die Luft
anhalten, nicht in die Hypervenilation geraten, also: Bauchatmung
- nimm deine Umwelt war: was sehe ich; was rieche ich, was höre ich.

Lieben Gruß
Michael

26.08.2008 21:23 • #3




Dr. Hans Morschitzky