Pfeil rechts

Hallo,

ich heisse Sabine bin 26 Jahre jung und leide an Panickattacken.

Mal mehr mal weniger...

Ich habe letztes Jahr eine Therapie gemacht und auch Tabletten genommen, letztes Jahr wurde ich dann schwanger und habe mit den Tabl. aufgehört am 26.11.07 habe ich dann eine gesunde Tochter zur Welt gebracht....

Die Panikattacken waren in der Schwangerschaft und bis vor ca 2 Wochen gut zuertragen aber jetzt ist es wieder heftig gestern musste ich sogar bei Aldi raus obwohl mein Mann dabei war!

Mir wird immer total übel und ich habe Angst mich übergebn zumüssen...

Ich habe nun seit gestern wieder voll die Magenschmerzen und wenn ich daran denke das der Kühlschrank immer noch fast leer ist dann könnte ich verzweifeln...

Ich weiss nicht mit wem ich darüber reden kann mein Mann weiss zwar von meinem Problem aber ich habe das Gefühl er versteht mich nicht...

Ich würde so gerne mal ganz normal einkaufen gehen und meine Alltag organisieren ohne zu überlegen wie es mir geht...

Das musste ich mir jetzt mal von der Seele schreiben
LG Sabine

16.01.2008 10:49 • 22.01.2008 #1


8 Antworten ↓


Hi

Ich hatte auch so angst vorm einkaufen ich hab vorher immer durchs Fenster gegugt ob viel los ist oder nicht
Hab dann Sachen geholt aufs Band gelegt an der kasse so das ich weiß ich bin gleich dran und dann so getan als hätt ich was vergeßen die sachen liegen gelassen und schnell noch was geholt alles nur damit ich schnell dran komme und wieder rauß kann.
Mein Arzt sagte mir dann dann soll ich doch öfters einkaufen gehen zb kauf ich dann halt nur 2 Teile geh Heim und gehe später nochmal einkaufen.Wenn ich merke ich halte es nicht länger im Laden aus

Lg

16.01.2008 11:27 • #2



Brauch mal euren Rat

x 3


Hallo Sabine,

erst mal herzlichen Glückwunsch zu euerer Tochter! ... die hat ja bestimmt einiges positiv "auf den Kopf gestellt".
Aber: die Angst in Geschäften kenne ich gut, vor Jahren bin ich oft aus dem Karstadt aus Saarbrücken raus. Erst als ich das als Krankheit erkannt habe, konnte ich daran arbeiten ... ich würde dir eine Psychotherapie empfehlen, das hat mit plemplem nichts zu tun. Du lernst da viel über Ängste und Panikattacken ... mit meinen Freunden, den PA's habe ich schon über 15 Jahre zu tun. Nach Psychotherapie u. Reha geht es mir mittlerweile gut, also nicht verzweifeln.

Geh und kleinen Übungen immer wieder in die Situation, muß ja nicht gleich der volle Aldi sein. Halte in der Situation aus, die Angst geht wieder weg und das ist ein kleiner Sieg!
Übrigens: Dein Mann und du könnt euch ja auch gemeinsam die Videos zu Agoraphoie - links unter den Sonnenblumen - ansehen, toll gemacht.

Herzliche Grüße, ein alter Angsthase -50 J., verh. 14 j. Sohn -
Michael

16.01.2008 21:40 • #3


Hallo.
erstmal finde ich es total gut das man hier menschen hat die genau wissen was man durch macht.

ich würde es toll finden wenn man sich per messi konferenz mal öfter treffen kann im yahoo.

bei mir find alles vor zwei jahren an als mein mann seinen dritten herzinfarkt bekommen hat. danach ging gar nichts mehr. jeden tag wurde es schlimmer und am ende konnte ich nicht mal vor die tür.

ohje war das schlimm.

jetzt ist es so das ich schon wieder in kleinere läden einkaufen kann. ich habe es einfach stück für stück gesteigert.

zuerst vor die tür. dann zum briefkasten, dann zum auto, dann mit dem auto immer weitere strecken gefahren dann in die tankstelle und heute bin ich so weit das ich nach schlecker ins reformhaus zum bäcker oder metzter gehen kann.

es ist aber leider immer noch so das das auto immer in reichweite stehen muss.

17.01.2008 19:18 • #4


hallo,
herzlichen glückwunsch zu frisch gebackene familie
letztens als mich meine pa im möbelgeschäft überrascht haben ging ich raus. nächtes mal bin ich etwas länger geblieben, mußte aber auf die toilette( durchfall). nächtes mal wieder, gleiches geschäft, bin aber so lange geblieben bis ich fertig mit einkaufen war
schritt für schritt kommst auch du weiter...
es ist nicht schlimm wenn du aus dem laden raus gehst. die frische luft tut dir gut. aber wichtig ist es das du es wieder probierts und in den laden wieder rein gehst. ich würde an deine stelle jeden tag nur kurz einkaufen gehen und nur das wichtigste mitnehmen das es schneller geht.

alles gute jes_s

17.01.2008 19:51 • #5


erstmal gratulation zu eurer tochter. Ich kenne das auch bei mir passierte und passiert es noch immer erst an der kassen wenn ich lange warten muss dann pekomme ich beklemungs gefühle und sage meinem schatz dann bescheid,der sagt mir dann dann geh kurz vor die tür,was icha ber nicht mache weil ich dann sagen ich muss da durch ich schaffe das und das klappt dann auch und dan is auch wieder alles ok.LG Sandymaus26

17.01.2008 20:15 • #6


Danke für eure Antworten und den Glückwünschen zur Geburt...

Ich war am WE mit meinem Mann unterwegs und da ging es auch ganz gut heute musste ich eigentlich einkaufen abe als ich heute nacht schon daran gedacht habe war mir gleich total übel...

Ich bin dann vorhin nur zum Schlecker . zur Apotheke und zum Blumenladen...

Leider kann ich jetzt mit baby auch nicht einfach schnell in ein Geschäft weil ich immer den Maxi-Cosi bei mir habe....

Es tut mir aber gut das ich hier lese das es mir nicht allein so geht das gibt mir Mut und das mein Mann Verständins dafür hat...

Danke euch

LG Sabine

21.01.2008 16:21 • #7


Hallo ich bin es nochmal. vielleicht hab ihr ja doch lust das wir uns mal kennen lernen können und wenn es nur über den yahoo messi ist.

was meint ihr dazu? meine yahoo ID: jrgmarquardt. meldet euch einfach wenn euch danach ist.

22.01.2008 09:08 • #8


Liebe Sabine,

es ist schön zu hören, dass du Kaufhaus-Situationen nicht ganz meidest. Immer weiter probieren, Plane doch einfach einmal einen Kaufhausbe-
such im Kopf, stelle dir zuerst mal vor, wie das so abläuft. Wenn dann die Symtome kommen (u. die können auch schon bei der Vorstellung kommen) ist das eine gute erste Übung.
Noch ein Tipp: In der Situation (gedanklich oder real im Kaufhaus) bewußt auf den Atem achten, ruhig und lang ausatmen, Bauchatmung probieren ... du wirst ruhiger... Viel Erfolg beim Üben.

Liebe Grüße
Michael

22.01.2008 20:24 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky