Pfeil rechts
1

Hallo ich bin neu hier und suche ein paar Tipps von Menschen die auch schon länger eine Angsterkrankung haben. Ich habe die Angsterkrankung und die Depressionen seid mehreren Jahren ,ich war schon in einer Klinik und Seid dem geht es mir besser, doch im Moment geht es mir wieder schlechter ,ich habe wieder viele Angstsymtome (Schwindel, Unwirklichkeitsgefühl)
Ich habe gerade keine Therapie und hoffe , dass mir einer von euch helfen kann.

09.01.2017 19:34 • 09.01.2017 #1


3 Antworten ↓


Hallo!

Ja, was würdest du denn gerne wissen?

Nimmst du zusätzlich Vitamin D? Wäre mal wichtig. Im Winter ist meist ein mangel da. Das kann auch Probleme machen.

09.01.2017 19:37 • #2



Angsterkrankung und Depressionen

x 3


Nein ich nehme kein zusätzliches Vitamin D , aber das ist eine gute Idee, Danke.
Ich bräuchte ein paar Tipps um die Symptome weg zubekommen , vielleicht muss man noch wissen, dass ich im Moment ein Praktikum mache, was eigentlich gut läuft und Spaß macht und es mich deshalb noch mehr wundert , dass es mir wieder schlecht geht.

09.01.2017 19:41 • #3


Vitamin D-mangel kann depressionen auslösen und verstärken. Auch Ängste hervorrufen und viel mehr. Zu wenig Licht im Winter leider.

Meist hilft Sport, raus an die frische Luft. Ablenkung, frisches Obst. Lichtherapie, Solarium (nicht zu oft).

09.01.2017 19:44 • x 1 #4




Dr. Christina Wiesemann