Pfeil rechts

hallo
gibt es hier eltern ,deren kind an einer angsterkrankung leidet und die mir tipps für den umgang damit geben möchten,oder sich einfach nur mit mir über dieses riesen problem austasuschen möchten ?
lg mond und sterne

14.02.2012 14:12 • 15.02.2012 #1


5 Antworten ↓


Hey:) ich hab zwar keine kinder, aber meine angsterkrankung begann auzch im jugendalter..also wenn dich die andere perspektive auch interessiert meld dich gern!

LG Püppi

14.02.2012 15:04 • #2



Angsterkrankung bei jugendlichen

x 3


klar,interessiert mich natürlich total

14.02.2012 15:57 • #3


ich bin jugendlich... und ich kann nur sagen, als Eltern muss das schwer sein sich richtig zu verhalten. Und man selber kommt auch nur schwer damit klar....

14.02.2012 17:20 • #4


Wichtig ist ja vor allem, wie dein Sohn selbst damit umgehen kann. Du selber kannst ihm ehrlich gesagt nicht so wirklich dabei helfen, fürchte ich, außer vielleicht, ihn ein bisschen mehr "loszulassen", ohne ihn allein zu lassen...

14.02.2012 18:53 • #5


Hey, ich bin 20 wohne zuhause und habe seit meiner Kindheit diese Attacken.

Ich kann nur beurteilen was mir passiert ist wenn ich es meiner Mutter gesagt habe bzw. sage.

Sie sagt mir von anfang an Klipp und klar das es nur mein Kopf ist und versucht mich einfach nur mit ruhiger Stimme zu beruhigen. Und im laufe des Gespräches mit abzulenken. Z.b. fängt sie dann an von ihren Freunden zu sprechen oder vom Stricken, Fernsehn etc.

Und mich hat es bis jetzt immer wieder runter gebracht.

Am schlimmsten ist es wenn man anfängt mit Krankenwagen und wer weiß was für eine schlimme Erkrankung es sein kann.

Klar besteht ein ernster NOTFALL ist es was anderes aber ist es wirklich nur Panik dann bringt nur ruhe etwas.

15.02.2012 02:09 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler