Pfeil rechts
2

Gibnichtauf
Hallo Gemeinde.

In 2 Stunden habe ich nach längerem Leidensweg meine Wurzelspitzenresektion. Als Angst Patient ist es quasi der Supergau für mich. Wenn ich mir schon vorstelle was sich da an meinem Oberkiefer abspielt bekomme ich Schweißausbrüche. Am meisten habe ich Angst vor Schmerzen während der Behandlung. Ich habe schon Geschichten gehört, durch die Entzündung hat die Betäubung nicht gewirkt. Ich würde am liebsten alles absagen. Das ist natürlich auch keine Lösung, weiß. Ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben, da auch alle arbeiten sind die mich in irgendeiner Form gut zureden könnten.

Viele Grüße.

18.08.2021 07:23 • 18.08.2021 x 1 #1


16 Antworten ↓


Angor
Ich hatte schon mal eine Wurzelspitzenresektion und keine Schmerzen bei der Behandlung. Bei Bedarf können die nachspritzen, wenn die Betäubung nachlassen sollte. Höre nicht so auf diese Horrorstories.

Natürlich ist es nicht angenehm, wenn man da die ganzen Geräusche hört und die ganze Zeit den Mund aufmachen muss.
Hast Du Kopfhörer? Vielleicht kannst Du während der Behandlung ja Musik hören, das lenkt ab.

Wenn ich als Angstpatient das schaffe, schaffst Du das auch, nur Mut, anschließend kannst Du stolz auf Dich sein, dass Du das geschafft hast, alles Gute

LG Angor

18.08.2021 08:22 • #2


A


Angst vor Wurzelspitzenresektion

x 3


Gibnichtauf
So unglaublich es klingen mag...die OP wurde abgesagt. Mein Zahnarzt hatte einen leichten Schlaganfall. Sie konnten mich nicht erreichen weil im PC noch meine alte Handy immer stand.

Nun ist der Plan ich gehe jetzt mind. 1x die Woche zum spülen beim Vertretungsarzt (gleich morgen) und wir versuchen es noch ein paar Wochen hinauszuzögern. Er meint oder bildet sich ein er ist bis dahin wieder fit. Daran glaube ich ja nun mal gar nicht. Ansonsten gibt es eine Überweisung zu einem anderen Chirurgen....

18.08.2021 13:02 • #3


Islandfan
Mein Mann hatte eine und fand sie jetzt nicht gerade schön, aber auch nicht so schlimm wie gedacht. Ich habe meine entzündeten Zähne zwar wurzelbehandeln lassen, sie aber vor einer Wurzelspitzenresektion immer ziehen lassen. Es kommt auch darauf an, ob es ein Zahn mit einer Wurzel oder mehreren ist, mit einer ist es leichter. Ich kann dir keinen Rat geben, in meinem Familien-und Freundeskreis ist man gespalten, denn es gibt Leute, bei denen die WSR nichts gebracht hat und der Zahn am Ende doch gezogen werden musste. Andere haben den Zahn behalten und leben mit ihm schon viele Jahre. Wenn dein Arzt es dir empfiehlt, dann kann er die Prognose am besten einschätzen.

18.08.2021 13:06 • #4


petrus57
Ich hatte auch mal eine Wurzelspitzenresektion. Die war nicht so schlimm wie ich dachte. Nur das Sägegeräusch fand ich nervend. Es hat ganz schön gedauert bis der Zahn durch war. Der Rest vom Zahn ist immer noch drin.

18.08.2021 13:12 • #5


Icefalki
Zitat von Gibnichtauf:
Wurzelspitzenresektion


War die genialste Behandlung, die ich bzgl. Wurzelbehandlung jemals erleben durfte.

Die Lokalanästhesie war perfekt, ich hatte ein schönes grünes Tuch auf, also gedämpftes Licht, war am Pulsoximeter, und die Zahnärztin hat mit ihrer Helferin rumgeblödelt. Ich habe mich so gut amüsiert, dass das alles ein Kinderspiel war und das als Zahnarztphobikerin.

18.08.2021 16:30 • #6


Cathy79
Ich hatte auch mal ne WSR, vor mehreren Jahren. Es ist nix angenehmes, aber definitiv auszuhalten. Um Schmerzen brauchst du dir keine Gedanken zu machen, du meldest dich dann einfach also hebst den Arm wie beim normalen ZA auch, und die spritzen dann so lange nach bis du nix mehr merkst.

Durch meine WSR konnte der Zahn bis heute erhalten werden.

Meine Meinung ist, such dir einen anderen Arzt und lass es machen, länger raus zögern bringt nur Stress.

18.08.2021 17:21 • #7


Abendschein
Meine war der Horror, das muß ich sagen, einmal und nie wieder, aber der Zahn war auch entzündet.
Ich hatte danach starke Schmerzen, die Spritze hat nicht angeschlagen, wegen der Entzündung.

Ich hatte den Druckschmerz noch ein Jahr lang. Ich würde den Zahn lieber ziehen lassen, als das
noch einmal zu erleben.

18.08.2021 19:30 • #8


V
Ich hatte schon 3 Wurzelspitzenresektionen. Ich hatte natürlich auch Angst. Aber es war völlig schmerzlos. Das Einzige, was ich bekommen habe, war eine dicke Wange.

18.08.2021 19:40 • #9


Gibnichtauf
Zitat von Abendschein:
Meine war der Horror, das muß ich sagen, einmal und nie wieder, aber der Zahn war auch entzündet. Ich hatte danach starke Schmerzen, die Spritze .

Oh ja entzündet ist er definitiv. Schon bei leichten Druck von außen ist es... Nunja. Nicht angenehm. Der Zahn an welchem die Wurzelspitze entzündet ist ist leider ein Brückenpfeiler, was die ganze Sache nicht besser macht. Es ist derzeit ein Loch in der Brücke zum entzündeten Zahn, worin sie dann spülen bzw. Liegt das Loch jetzt seit 2 Wochen offen. Bevor mein Zahnarzt und ich in Urlaub gegangen sind (zur selben Zeit, grandios) hatte er mir noch einmal ein Medikamt eingelegt, sah so aus wie Watte und es provisorisch verschlossen. Gleich am nächsten Tag verabschiedete sich das Provisorium und das Medikamt... lief aus? Ich hatte das Gefühl ich habe dauerhaft Chlor im Mund. Es war Samstag. Also Notdienst. Die hatte mir es erneuert und verschlossen. Zu gut verschlossen. 2 Tage später höllische Schmerzen. Mittlerweile war ich an der Nordsee in Urlaub. Dort schon wieder einen Zahnarzt aufgesucht der mir erklärte, er lässt alles jetzt offen, wenn er das Loch jetzt wieder zu macht kann die Entzündung nirgendwo hin und es baut sich wieder Druck auf. Klingt das alles logisch? Der eine Arzt sagte Loch zu und der andere lässt es offen. Ja was stimmt denn jetzt. Ich würde um ehrlich zu sein gerade einfach nur wollen das es vorbei ist.

18.08.2021 20:19 • #10


Gibnichtauf
Zitat von Cathy79:
Ich hatte auch mal ne WSR, vor mehreren Jahren. Es ist nix angenehmes, aber definitiv auszuhalten. Um Schmerzen brauchst du dir keine Gedanken zu ...

Mein Zahn ist unter einer Brücke und dazu noch ein Brückenpfeiler. Wäre zu mindestens gut wenn er erhalten werden könnte.

18.08.2021 20:21 • #11


Gibnichtauf
Zitat von Islandfan:
Mein Mann hatte eine und fand sie jetzt nicht gerade schön, aber auch nicht so schlimm wie gedacht. Ich habe meine entzündeten Zähne zwar ...

Sicher. Zu mindestens habe ich schon das Gefühl er weiß was er tut und wovon er spricht. Dadurch das mein Zahnarzt und ich zur selben Zeit im Urlaub vorher waren musste ich 2x zum zahnärztlichen Notdienst und war froh das jetzt endlich (trotz der Angst) der OP Termin ran war. Tja. War wohl ein Satz mit X.

18.08.2021 20:26 • #12


Gibnichtauf
Zitat von Angor:
Ich hatte schon mal eine Wurzelspitzenresektion und keine Schmerzen bei der Behandlung. Bei Bedarf können die nachspritzen, wenn die Betäubung ...

Ich war stolz das ich nicht in Tränen ausgebrochen bin, als sie mir sagten wir müssen den Termin verschieben. Wenigstens war ich nicht diejenige die einen Rückzieher gemacht hatte.

18.08.2021 20:29 • #13


Gibnichtauf
Zitat von Icefalki:
War die genialste Behandlung, die ich bzgl. Wurzelbehandlung jemals erleben durfte. Die Lokalanästhesie war perfekt, ich hatte ein schönes grünes ...

Jetzt bin ich neidisch. Ich wünschte ich hätte es hinter mir gehabt. Es sollte wohl nicht sein.

18.08.2021 20:36 • x 1 #14


Gibnichtauf
Zitat von petrus57:
Ich hatte auch mal eine Wurzelspitzenresektion. Die war nicht so schlimm wie ich dachte. Nur das Sägegeräusch fand ich nervend. Es hat ganz schön ...

Mein Oberkiefer tut schon weh wenn ich nur an das Wort Sägegeräusch denke.

18.08.2021 20:39 • #15


Gibnichtauf
Zitat von Cathy79:
Ich hatte auch mal ne WSR, vor mehreren Jahren. Es ist nix angenehmes, aber definitiv auszuhalten. Um Schmerzen brauchst du dir keine Gedanken zu ...

Ich bin morgen bei dem Vertretungsarzt der mir meinen Zahn spülen soll, bis die OP ansteht. Ich werde ihn auf jeden Fall fragen, wie er die Lage einschätzt.

18.08.2021 20:41 • #16


Islandfan
Man kann auch Musik über Kopfhörer hören, dann sind die Geräusche nicht so schlimm.
Es kommt wohl auch auf die Veranlagung an. Mein Vater, mein Bruder und ich haben alle große Zahnprobleme. Uns fehlen exakt die gleichen Backenzähne. Sie haben sich irgendwann einfach nach und nach an der Wurzelspitze entzündet. Ohne dass da teilweise Karies war. Da bei meinem Vater und bei meinem Bruder keine WSR etwas gebracht hat, habe ich von vorne herein gesagt, dass ich das nicht mitmache und habe die Zähne ziehen lassen. Momentan habe ich wieder einen entzündeten Zahn, aber da habe ich seit 2 Wochen nach der Wurzelbehandlung Ruhe. Wenn das so bleibt, werden die Kanäle im September verschlossen.
Falls er wieder Schmerzen macht, lasse ich ihn ziehen.

18.08.2021 21:06 • #17


A


x 4






Dr. Christina Wiesemann