Pfeil rechts
3

Sabi24
Hallo Leute. Es ist zum verrückt werden, das eine jagt das andere. Jetzt hab ich mich so halbwegs von meinen Horrorgedanken distanzieren können und schon fängt das nächste an.
Ich habe in 24 Jahren Lebenszeit kein einziges Mal etwas im Hals stecken gehabt nach dem Essen, mich nie großartig verschluckt oder Ähnliches aber innerhalb einer Woche ist es mir 2 mal passiert. Das eine mal mit einem nicht zerkauten Gummibärchen (bin zum Notdienst gegangen der mir nur ne Tavor unter die Zunge gelegt hatte mit dem Vorwand es wäre eine Tablette um die Luftröhre zu erweitern)
Naja das Gummibärchen steckte irgendwie die ganze Zeit über in der Speiseröhre und ich hatte so eine Panik in der Nacht zu ersticken, dass es in die Luftröhre wandert. Sie haben also nichts groß machen können beim Notdienst und haben mich wieder heimgeschickt. am nächsten Tag ging es langsam wieder und es war ok die nächsten Tage aber immer die Angst im Hinterkopf und komisches Gefühl nach dem Essen. Gestern beim Fischstäbchen das selbe wieder. steckte ein Stück im Hals fest und ich kriegte es einfach nicht runter. Habe wieder Panik bekommen und bin zum HNO der mit der Kamera in den Hals geschaut hat. Nichts. er sagte aber dass es sein kann dass es drin steckte zuvor. Ich verstehe das nicht. ich habe dadurch ne richtige Angst vor dem Essen entwickelt, traue mich garnichts hartes mehr zu essen, wenn ich denn überhaupt was runter bringe. In meinem Kopf male ich mir immer aus, wie ich ersticke nachdem mir was im Hals hängt.
geht es jemandem ähnlich? Wieso passiert dass jetzt auch die ganze Zeit

04.10.2022 16:01 • 04.10.2022 #1


4 Antworten ↓


Laborfuzzi
Hallo liebe Sabi24, ich denke durch dein Erlebnis inkl. Notdienst mit dem Gummibärchen bist du jetzt besonders sensibel geworden was das Schlucken betrifft. Achte darauf dass du dein Essen sehr gut durchkaust, dann sollte es auch besser runterrutschen. Ich kenne aber auch das Beklemmungsgefühl das entsteht, weil man denkt man kann nicht mehr richtig Schlucken. Bei mir hielt es ein paar Tage an und ist dann von selbst wieder verflogen.

04.10.2022 16:26 • x 1 #2



Angst vor verschlucken beim Essen

x 3


redline85
@Sabi24 bei mir war das damals eine meiner ersten Anzeichen/Ausbrüche meiner Angstkarriere kann mich noch zu gut daran erinnern! das is echt bescheiden :/ so wie alle Ängste...
bitte direkt keine ANGST, dass das jetzt ebenfalls bedeutet, dass das bei Dir jetzt auch der Anfang vom Ende wäre
Das ist bei jedem anders und kann gut auch nur mal temporär n Phänomen sein und bald wieder verschwinden und nie wieder kommen. Wies Dir aktuell auf jeden Fall geht, so ist das leider, wie Du vielleicht hier in dem ein oder anderen Beitrag schon gelesen hast, mit der kack Angst... kuckt/fühlt man mal tiefer in den Kaninchenbau, dann lässt es einen auch nur schwer wieder los! Es hat Dich das eine Mal arg getroffen und diese intensive Gefühl lässt Dich nicht los, dass Du es überall vermutest und genau hinschaust ob es irgendwo wieder lauern könnte... vielleicht hast Du ja momentan etwas mehr Stress auch noch als sonst oder so paar vereinzelte Themen in Deinem Leben die Dich etwas mehr belasten!? Gibt viele Möglichkeiten und Konstellationen... und es kann einfach nur ne Phase sein und kann bzw. wird definitiv auch wieder weg gehen / besser werden! Wichtig ist nur, dass Du versuchst Dich nicht verrückt zu machen, es zu akzeptieren, dass Du da jetzt etwas sensibler beim Essen bist und versuchst... das Beste soweit daraus zu machen und einfach easy, ohne Druck, versuchst... Dich langsam aber sicher wieder Stück für Stück dran gewöhnst normal essen zu können... was soll wirklich essenziell schlimmes passieren!? Verhungern geht nicht so schnell... und langsam, bewusst essen und viel kauen ist eigentlich eh nur gesund... und wenns mal schlechter geht gibts genügend Alternativen an Suppen, Drinks und co, die ganz einfach runter gehen... bis es wieder n Stück besser geht... lass Dich nicht von Deinen Gefühlen übermannen... es gibt kein muss... Du kannst... alles und wann/wie Du das möchtest... und sicherlich mehr als Du denkst! wünsch Dir viel Erfolg!

04.10.2022 17:39 • x 1 #3


Sabi24
@redline85 ich danke dir ️ das hast du super geschrieben. Und du hast wohl recht, vielleicht ist das mal wieder nur ne spinnerei und bald vergessen. Es ist zumindest nicht so anstrengend, wie manch andere Ängste.. trotzdem lästig dass man denkt, man wird nach dem Essen ersticken. Aber wie du schon sagst, gut kauen ist sowieso gesünder und so wie ich es hier grad schreibe hängt mir schon wieder n Stück Nudel im Hals. Wie geht denn sowas dass es nie runter will ne Zeit lang.

04.10.2022 18:24 • #4


redline85
@Sabi24 klaro gerne!
jedem geht das mal so... ach jede Angst is für einen subjektiv anders und kaum zu bemessen, aber unterm Strich einfach Schei.sse klar is das blöd, wer hätte da schon Bock drauf beim Essen
haha ja das passiert und Dir aktuell ganz gerne... ich weiss noch wie ich damals wirklich alles und jeden kleinen bissen zinkfach gekaut hab und immer mit etwas nachgetrunken hab... und als ich die Situation dann angenommen hatte, dass es halt aktuell nur so geht... dann ging das auch im Nachhinein gesehen ziemlich fix wieder komplett weg und konnte ganz normal wieder essen
also stress Dich nicht all zu sehr... zumindest versuch es... es is ja bekanntlich noch nie n Meister vom Himmel gefallen, egal bei was

04.10.2022 18:36 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann