60

JPreston


Zitat von petra1206:
hallo svesda,

ich hab ein halbes jahr hypnosesitzungen gemacht. mir hat es nicht geholfen. ich fahr einfach jeden tag.
ich muss zum glück nicht auf die autobahn oder schnellstraße.
einfach dran bleiben. ich hoffe auch dass es dann wieder normal wird.



Ich mochte schon immer nicht mit dem Auto fahren und nach dem meine kleine Schwester bei einem Autounfall ums Leben kann, konnte ich mehrere Jahre nicht an Steuer.
Irgendwann MUSSTE ich wieder fahren, da ich einen Job außerhalb der Stadt bekam und zwang mich dazu. Zudem machte ich parallel zu dem Job eine Ausbildung, ging ins Kollege jeden Tag und musste nach der Arbeit auch hinfahren. Irgendwie hatte ich es damals geschafft meine Angst vom Autofahren zu überwinden, aber Spaß machte es mir nie. Allerdings fühlte ich mich auf dem Autobahn wohler als in dem Stadtverkehr..

25.10.2017 17:19 • x 1 #481


petra1206


270
3
19
Hallo JPreston,

toll, dass du es wieder geschafft hast zu fahren. Ich bin heute morgen wieder meine tägliche
Mindeststrecke gefahren. ich hoffe auch, dass es mal wieder besser wird.

lg petra

26.10.2017 15:02 • #482


petra1206


270
3
19
hallo zusammen,

ich werde heute mehr fahren, als meine Mindeststrecke. Wer hat lust mit zu fahren?
oder auch mit weiter zu kämpfen?

lg petra

27.10.2017 02:39 • #483


Svesda


7
Zitat von petra1206:
hallo zusammen,

ich werde heute mehr fahren, als meine Mindeststrecke. Wer hat lust mit zu fahren?
oder auch mit weiter zu kämpfen?

lg petra


Ich! Einen schönen und sicheren Autofahrt wünsche ich dir!

27.10.2017 09:06 • #484


petra1206


270
3
19
Hallo Svesda,

schön, bin schon wieder da. Muss mir immer wieder einreden, dass es geht. das es viele Jahre ganz normal war das fahren.
Fährst du jeden Tag?

27.10.2017 09:39 • #485


Svesda


7
Zitat von petra1206:
Hallo Svesda,

schön, bin schon wieder da. Muss mir immer wieder einreden, dass es geht. das es viele Jahre ganz normal war das fahren.
Fährst du jeden Tag?


In der Stadt schon. Haben mittelgrosse Stadt Klagenfurt. 100000 Einwohner, am See entlang auch. Da habe ich keine Angst. Aber den Autobahn bin ich ( halte dich fest: seit 15 Jahren nicht gefahren...). Schnellstrasse bin ich zwar selten mal gefahren, aber immer mit Angst am Nacken. Und letztes Jahr musste ich zu meinem Zahnarzt in der Früh auf der Schnellstrasse fahren, hinter mir her hat einer total gedrängt und ist sehr nah auf mich aufgefahren. Da habe ich die schlimmste Panikattake gehabt, unvorstellbar! Seit dem habe ich mich noch 1 getraut auf die Schnellstrasse rauszufahren und leider wieder Panik bekommen...Jetzt vermeide ich das... Keine Ahnung, wie ich da rauskomme!

27.10.2017 09:58 • #486


petra1206


270
3
19
ich muss zum glück auch keine schnellstraße fahren. bei uns hat es nur landstraßen.
bei mir ist es im zusammenhang mit terminen schlimm. wenn ich nur losfahren kann wenn ich gut drauf bin
ist es ok. wie lange fährst du schon und wielange hast du die angst?

27.10.2017 12:02 • #487


Svesda


7
Zitat von petra1206:
ich muss zum glück auch keine schnellstraße fahren. bei uns hat es nur landstraßen.
bei mir ist es im zusammenhang mit terminen schlimm. wenn ich nur losfahren kann wenn ich gut drauf bin
ist es ok. wie lange fährst du schon und wielange hast du die angst?

1999 habe ich Führerschein gemacht. Am Anfang (da lebten wir noch in Deutschland) bin ich ab und zu Autobahn gefahren, aber äusserst selten. Vor der schlimmen B31 entlang des Bodensees, sehr bekannt als Unfallstrecke, habe ich immer Angst gehabt. Immer nur schweissgebadet gefahren. Da habe ich aber nur Angst gehabt, keine Panikattaken. Die Panikattake habe ich zum ersten mal beim Autofahren erst letztes Jahr bekommen, eben,wie oben beschrieben, bei der Fahrt zum Zahnarzt. Meine aller erste Panikattake habe ich vor 4 Jahren gehabt, aber nicht beim Autofahren, sondern bei der Besichtigung von Salzburger Bergwerke.... Meine Güte! Ich wusste erst gar nicht was mit mir los war und wusste nichtmal, dass es eine Panikattake ist. Ich wollte nur weg, wollte mich aber nicht blamieren. Konnte nichts mehr wahrnehmen, mir war kalt, komisches Kribbeln in Händen und Füssen, schwindelig, keine Luft und Herzrasen. Ich dachte damals: mein letztes Stündchen hat geschlagen! Furchtbar! Hast du sonst irgendwelche Ängste? Was mir noch aufgefallen ist, dass ich viel mehr ängstlicher geworden bin, seit der Geburt meines Sohnes. Aber vielleicht nur Zufall oder es hängt mit dem Alter zusammen?...

29.10.2017 13:23 • #488


petra1206


270
3
19
hallo svesda,

wohntest du auch hier am bodensee?
wo lebst du denn jetzt?
ich bin 30 jahre ohne angst gefahren.
dann hast du ja den führerschein auch schon 20 jahre.

lg petra

29.10.2017 15:20 • x 1 #489


Svesda


7
Ja! Früher lebten wir in Überlingen und jetzt 10 Jahre schon am Wörthersee

29.10.2017 15:24 • #490


petra1206


270
3
19
ich wohne 20 km nördlich von überlingen. überlingen kenn ich gut.
muss mal sehen, wo der wörthersee ist.
gestern bin ich nicht gefahren wegen sturm.
heute fahr ich wieder meine mindest strecke zum einkaufen.

30.10.2017 05:03 • #491


petra1206


270
3
19
hallo zusammen, hallo svesda,

ich fahre jeden tag meine mindeststrecke. und dienstag hab ich wieder termin. frauenarzt.
da gehts bei mir doch immer gar nicht gut. aber ich muss dahin. muss nur 15 min fahren.
das ist nicht so lange.
wie läuft es bei dir svesda?

lg petra

05.11.2017 15:05 • #492


Svesda


7
Hallo Petra,

bin jetzt seit länderem nicht mehr ausserhalb der Stadt gefahren. Musste noch nicht, sagen wir mal so...

05.11.2017 16:39 • #493


petra1206


270
3
19
Hallo Zusammen,

hier ist ja mein alter Thread. Ja ich kämpfe immer noch und fahre jeden Tag.
Ich denke irgendwann sollte das mal wieder weg gehen, wenn ich dran bleibe.
Hab es nun schon über drei Jahre. Aber ich bleib einfach weiter dran.
Wer hat diese Angst noch?

lg petra

13.11.2018 13:22 • #494


Ladybird83


Huhu

Also ich bewundere euch die einen Führerschein haben und Auto fahren. Ich hab keinen und will auch keinen machen. Komme gut mit Bus und Strassenbahn aus und laufe lieber. Ich hab selbst als Mitfahrer panische Angst da kann mir jemand meinen Führerschein bezahlen ich mach das nicht. Hab nur einmal hinterm Steuer gesessen um ein Gefühl zu bekommen und da kam nur Panik. Ausserdem sind mir die Kosten rund ums Auto zu hoch


Liebe Grüße Ladybird

13.11.2018 15:14 • #495


FragileWings

FragileWings


716
11
364
Heyho

Ich bewundere hier auch alle, die gegen ihre Autofahrangst kümmern. Ich bin jetzt selbst seit einiger Zeit in Therapie, welche mir auch schon echt geholfen hat, mich selbst und manche meiner Verhaltensweisen zu verstehen, besser nachvollziehen und zum Teil auch akzeptieren zu könne. Aber neben dem Nichtalleinseinkönnen ist die Angst vor dem Autofahren mein größtes Problem. Ich hatte bis vor etwa einem halben Jahr auch echt starke Probleme als Beifahrer. Das geht mittlerweile, außer an schlechten Tagen im Stau oder ähnlichem. Aber selbst fahren ist für mich irgendwie unvorstellbar. Auf einem großen Parkplatz ist das alles kein Problem, aber sobald es gedanklich in den Verkehr geht, also auf die Straße, kommen bei mir die schlimmsten Gedanken hoch. Selbst wenn ich versuche sie zu akzeptieren, ist die Überwindung einfach so groß, dass ich es nicht schaffe, mich hinters Steuer zu setzen. Ich wünsche mir, dass ich das irgendwann wieder kann.
Ich drücke euch hier weiter die Daumen Ihr schafft das!

13.11.2018 22:49 • #496


petra1206


270
3
19
Hallo Ihr beiden,
ich wohne halt auf dem Land, und da geht mit Straßenbahn und öffentlichen Verkehrsmittel nichts groß.
Da bist du aufgeschmissen ohne Auto. Und ich möchte auch die Freiheit behalten einfach mal in die Stadt
zum bummel zu fahren. Ich muss auch einkaufen. Ich bin 30 Jahre ganz normal gefahren und plötzlich erwischt mich die
Fahrangst. Ich hoffe, dass es irgendwann wieder so unbeschwert, wie früher ist.
lg petra

14.11.2018 06:34 • x 1 #497


Murmelmaus

Murmelmaus


206
8
117
Auch ich bin froh, dasd ich mit dem Autofahren keine Probleme habe. Vor einigen Wochen hatte ich NW eines Medis Angst- und Panikattacken - auch beim Autofahren. Das war echt gruselig, insbesondere weil man ja weiter auf den laufenden Verkehr achten muss

14.11.2018 07:16 • #498


petra1206


270
3
19
Heute bin ich wieder gut gefahren und meistens hab ich angstgefühle.
das kann ganz unterschiedlich sein.
aber einfach weiter fahren

14.11.2018 13:19 • #499


petra1206


270
3
19
hallo zusammen,
ich werde heute wieder in die nächste kleine Stadt fahren. Ich bin gut drauf
und das geht das immer gut.

bis dann

17.11.2018 13:11 • #500




Dr. Reinhard Pichler

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag