Pfeil rechts

Hallo an all

wi ght s euch? Mir gehts zwar gut aber ich habe einfach Schwierigkeitn was das Thema Konfrontation und Angst angeht.
Ich weis es gehört zusammen, täglich über ich und die Sch...Angst ist immer nah an meiner Seite. Ich bin Selbständig was einkaufen und Termine angeht, aber so langsam hab ich keine Lust mehr mich zu all dem zu zwingen dieses aushalten in den Läden´´ nicht wegrennen...

Ich erkenne den Sinn dieser ganzen Konfrontationen nicht.. Ich nehme keine Medis, hab imemr nur verschiedene Symptome und hab den Eindruck das Konfrontation mir selber nichts bringt eher liegt das Problem an meiner Lebensführung, da kann ich Konfrontieren was ich will bisher habe ich keine Veränderungen gespürt.

Angst packt mich wann immer sie will, egal wo ich mich befinde, und ich fange langsam an zu zweifeln ob Konfrontation mein Weg ist? Meine Angst ist schlimemr geworden Panik ist stärker zu indest empfinde ich es so, aber ich hab auch Angst mein Leben zu verändern..

Wie geht Ihr mit eurer Angst im Alltag so um?

Freu mich über Rückmeldungen

Gruß
x:

16.10.2009 17:33 • 17.10.2009 #1


4 Antworten ↓


Hallo xira,
zur Zeit habe ich wieder einen "Rückfall" bzw. mein Weg geht halt nicht ohne Komplikationen. Aber wem sag ich das.
Ich habe die Panik erst seit ein paar Monaten richtig extrem, so dass es am Anfang auch wirklich meinen Alltag eingeschränkt hat.
Wenn du mit der Konfrontation klar kommst, ist doch super. Dass die Angst dein ständiger Begleiter ist, ist auch normal, schließlich haben alle Menschen Angst, bloß bei uns sitzt sie halt auf dem Schoß oder im Nacken.
Ich habe mit dem Rückfall auch wieder starke Depressionen bekommen (dagegen nehme ich jetzt auch etwas seit 3 Wochen). Ist es bei dir vielleicht ähnlich? Du siehst alles nur noch unter dem Blickwinkel der Angst und dem "Sich beweisen müssen"? So geht es mir im Moment auch. D.h. du schaffst zwar, was du von dir erwartest, aber Spaß hast du keinen.
Was mir in einem ersten Schritt geholfen hat war das Buch von Roger Baker: Wenn plötzlich die Angst kommt. Es unterscheidet sich meiner Meinung nicht wirklich viel von den anderen Selbsthilfebüchern, aber bei diesem ist bei mir der Groschen gefallen, dass mich eine Panikattacke nicht umbringt oder verrückt macht. Ist das vielleicht auch bei dir noch ein Problem: die Angst vor der Angst?
Also ich versuche zur Zeit meinen Alltag zu planen, mit festen Erholungszeiten. (Ich bin aber als Student ziemlich frei, was auch ein Problem sein kann). Machst du denn eine Therapie?

16.10.2009 19:53 • #2



Angst und Konfrontation

x 3


Christina
Zitat von xira99:
Ich weis es gehört zusammen, täglich über ich und die Sch...Angst ist immer nah an meiner Seite. Ich bin Selbständig was einkaufen und Termine angeht, aber so langsam hab ich keine Lust mehr mich zu all dem zu zwingen dieses aushalten in den Läden´´ nicht wegrennen...
Könnte es sein, dass Du Dich mit Situationen konfrontierst, versuchst, diese auszuhalten, dabei aber die Angst nur immer wieder versuchst zu ertragen, klein zu kriegen, zu unterdrücken?

Zitat von xira99:
Ich erkenne den Sinn dieser ganzen Konfrontationen nicht..
Sie haben nur dann einen Sinn, wenn Du Dich mit der Angst konfrontierst - die Situationen sind zweitrangig bzw. völlig unwichtig. Und man muss es richtig machen. D.h., aushalten und ohne Gegenwehr beobachten, bis die Angst nachlässt, nicht bis man zufällig doch schon an der Kasse an der Reihe ist. Falls Du also die nächste Warteschlange für eine Konfrontationsübung nutzen willst, lass ruhig mal den einen oder anderen vor... Wollen ist übrigens auch wichtig: Gerade wenn Du noch in der Übungsphase bist, solltest Du Dich der Angst entschlossen und zielgerichtet stellen, dann kann sie Dich nicht so überrennen.

Zitat von xira99:
eher liegt das Problem an meiner Lebensführung, da kann ich Konfrontieren was ich will bisher habe ich keine Veränderungen gespürt.
Wenn das so ist, findest Du vielleicht erstmal Kleinigkeiten, die Du verändern könntest.

Zitat von xira99:
Angst packt mich wann immer sie will, egal wo ich mich befinde, und ich fange langsam an zu zweifeln ob Konfrontation mein Weg ist? Meine Angst ist schlimemr geworden
Wenn die Angst schlimmer geworden ist, dann spricht das sehr dafür, dass die Konfrontationen falsch gelaufen sind. Wenn Du immer wieder angstbesetzte Situationen aushälst, ohne dabei zu erleben, dass die Angst getrost kommen darf, weil sie ja ruckzuck von selbst auch wieder gehen wird, dann muss die Angst auf Dauer stärker werden. Was Du da trainierst, ist Deine Leidensfähigkeit, nicht die Konfrontation mit der Angst. Und es ist völlig klar, dass Du damit irgendwann erschöpft bist.

Liebe Grüße
Christina

16.10.2009 23:25 • #3


Stimme Christina voll und ganz zu !

LG
gajoko

17.10.2009 10:52 • #4


Auch ich stimme Christina da 100% zu.

LG Suma

17.10.2009 11:34 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky