Pfeil rechts
10

hoffnungsvoll83
Bei mir fühlt es sich ganz komisch an. So als ob sich das Hirn drehen würde und manchmal als ob ich die Augen verdrehe. Habe oft Angst dass ich umfalle, war aber noch nie der Fall.Ich weiß nicht mal wie es richtig zum beschreiben ist.
ich hatte es letztes Jahr schon mal stark und jetzt seit Ca. einem Monat wieder sehr extrem.

Weißt du von wo das bei dir kommt?

Ich habe es auch mit ignorieren versucht aber das klappt nicht. Es ist dann einfach da und holt sich die gesamte Aufmerksamkeit.

26.07.2016 09:40 • #21


N
Hallo,
Ich habe das auch ganz schlimm,diese Unruhe,herzrasen und extremer Schwindel dabei

26.07.2016 12:12 • #22


A


Angst, innere Unruhe, Schwindel, Herzrasen

x 3


hoffnungsvoll83
Schon länger? Bist du in Therapie?

26.07.2016 12:19 • #23


N
Zitat von hoffnungsvoll83:
Schon länger? Bist du in Therapie?

Seit März ganz schlimm ,war in der Klinik hat aber nichts gebracht. Therapie nein bin umgezogen ,selbst wenn therapie wäre ich könnte im Moment gar nicht hin .Kann manchmal kaum laufen

26.07.2016 12:47 • #24


hoffnungsvoll83
Oje, das klingt schlimm.

Ich denke du solltest trotzdem mal hin und dir helfen lassen, damit du da wieder rauskommst.

26.07.2016 12:50 • x 1 #25


N
Zitat von hoffnungsvoll83:
Oje, das klingt schlimm.

Ich denke du solltest trotzdem mal hin und dir helfen lassen, damit du da wieder rauskommst.

Erstmal neun Platz kriegen ist schon schwer

26.07.2016 13:16 • #26


bgpower
Ein herzlichstes Hallo an alle ,

Also ich hab mich hier mal durchgelesen und fühle echt mit euch mit. Ich hab das alles genauso vor Jahren durchgemacht. Einfach furchtbar

Ich war damals bei allen Ärzten in Wien , Die Krankenkasse hatte mir am Ende des Jahres eine Infoliste zugeschickt bei wie vielen Ärzten ich war und wieviel es gekostet hätte wenn ich privat gezahlt hätte , es waren ca. 25,000 Euro an Untersuchungen. Schlussendlich wurde mir nachdem alle Ärzte meinten ich bin Körperlich vollkommen OK SSRI´s vom Psychologen verschrieben. Ich wollte diese gar nicht nehmen da ich mir trotzdem sicher war das was mit mein Herz nicht stimmt, jedoch hab ich keinen anderen Ausweg gesehen und dann doch mit denn Tabletten begonnen. 12 Monate hätte ich sie damals nehmen sollen , nach ziemlich genau 6 Monaten hab ich mich wieder soo wohl gefühlt das ich sie ohne Konsultation mit dem Arzt abgesetzt habe. Das dürfte schon ca. 6-7 Jahre zurückliegen. Seit dem geht es mir eigentlich wunderbar. Vor 2 Wochen hatte ich eine schlimme Grippe mit starken Keuchhusten etc. und war wie im Delirium teilweise , Hatte auch 3 ganze Tage nicht mal ein Brösel oder ein Löffel Suppe essen können und heute wo es mir etwas besser geht und ich gerade mein ersten Tag im Büro nach 2 Wochen habe kam plötzlich ein Schwindelanfall mit innerlicher Unruhe und Herzrasen , Hat mich an die damalige Zeit erinnert was wirklich nicht schön war. Jedoch während ich hier schreibe geht mir schon wesentlich besser. Ich denke das es bei mir am Linken Ohr liegt welches seit eben 2 Wochen zu ist (Paukenerguss) und dadurch der Schwindel ausgelöst wurde welches unweigerlich gleich zu einer Panikattacke führte. Soweit zu mir , Ich habe an die hier betroffenen eine Frage und zwar : Habt ihr jemals gek. (auch wenn nicht aktuell) oder andere Psychoaktive Substanzen genommen , oder nimmt ihr Medikamente die denn Blutdruck senken und trinkt gleichzeitig aber euer Kaffee ? Zudem noch eine Frage : Was passiert wenn ihr zb aus der Stadt rausfährt , bessert sich der Zustand oder bleibt dieser gleich oder sogar noch schlimmer ?

LG schon mal

16.08.2016 17:24 • #27


hoffnungsvoll83
@pgpower

Das klingt nach einer sehr unschönen Zeit.
Ich hoffe dein derzeitiger Zustand legt sich wieder!
Weißt du woher das alles bei dir kam?

Ich selbst hab nie gek. und auch keine Medikamente genommen.

Wenn ich weg fahre wird es meist schlimmer. Habe schon oft das wegfahren vermieden.

16.08.2016 17:47 • #28


D
Wie gehts Euch jetzt?
Hat jemand DIE Lösung für sich gefunden?
LG

02.01.2017 23:33 • #29


jasii94
Hallo zusammen.

Ich könnte Eure Hilfe bzw. auch Erfahrungsberichte gebrauchen. Und zwar ist es so, dass ich nachts mit einem Schrecken aufwache und nach Atem ringen muss, weil ich das Gefühl habe, dass meine Luftröhre blockiert. Das verursacht anschliessend ziemliches Herzrasen und auch eher unregelmässig. Manchmal gelingt es mir, mich zu beruhigen, aber manchmal steigert sich das in eine richtige Panikattacke rein. Anders rum ist es, wenn ich im Bett liege und merke (oder es mir nur einbilde?), wie mein Herz wieder anfängt, unregemässig zu schlagen, was ein komisches und unangenehmes Gefühl in der Brust und Herzregion hervorruft. Es fühlt sich an, wie wenn Luft durchsaust (ich stelle mir das immer anhand von Sprudelwasser vor, wenn die Gasbläschen durchs Wasser flitzen und platzen). Und auch hier führt es dann oft zu einer Panikattacke inkl. Atembeschwerden. Und das passiert immer nachts so ca. alle 1-2 Monate für ein paar Nächte und dann ist wieder Ruhe. Ich kann dann nicht still liegen, muss sehr viel Wasser trinken und mich warm anziehen und in die Decke einpacken (egal ob Sommer oder Winter), da mich das bischen beruhigt, oder ich laufe im Zimmer auf unf ab, in der Hoffnung, ich steigere mich nicht noch mehr in die Panik. Manchmal habe ich dabei auch ein krasses Schwindelgefühl, nicht wie ein Karussel, sondern eher wie wenn ich auf einem Schiff auf See stehen würde, oder habe kalte Schweissausbrüche. Das macht mich körperlich immer voll fertig und mein Kopf fühlt sich dann auch voll schwummerig an. Wenn das auftritt, und ich mich wieder einigermassen beruhigen konnte, dann traue ich mich meist gar nicht mehr zu schlafen. Ich habe echt schon öfters gedacht, dass es aus ist. Anscheinend soll es irgendwie psychisch sein. Ich kann aber nicht sagen an was das liegen könnte. Kennt jemand von euch sowas auch? Wär super dankbar über ein paar Erfahrungsberichte und wie ihr damit umgeht.

Eure Jasmin

05.11.2017 06:59 • #30


Elfie
Hallo an alle.
Jasii 94.
Ich hatte viele Jahre PA's(allerdings ohne schwindel). Dann war jetzt fast 2 jahre Ruhe und vor ein paar Tagen ging es wieder los. Wie aus dem nichts. Und diesmal kann ich es mir auch nicht erklären, im Gegensatz zu damals.
Das schwindelgefühl ist bei mir genauso, wie du es beschreibst. Das erste mal vor paar Wochen auf dem Balkon. Aber an dem tag hatte ich bis auf eine Tasse Cappuccino nichts getrunken. Trinke seitdem ca 2 liter. Und letzten Samstag beim shoppen. Hingesetzt, was gegessen. Auf einmal schwindel, herzrasen und erhöhter Blutdruck. Ab ins kh. Blut und ekg waren io. Nächsten Montag bekomm ich 24h Blutdruck messen ran. Ich weiß, daß es daran nicht liegt. Aber ich lasse das trotzdem gerne mal nachschauen. Und dann hoffe ich, das mein Kopf untersucht wird.
Wie geht's dir momentan? Ist es besser geworden?
Lg

18.01.2018 12:26 • #31


L
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich ständig Herzrasen, hohen Puls, Kribbeln im Bauch und ein Gefühl der allgemeinen Schwäche.
Heute Morgen kam noch Atemnot und Schwindel dazu, so dass ich den Krankenwagen gerufen habe. Mit dem Herzen war alles in Ordnung so dass ich wieder nach Hause entlassen wurde.

Allerdings geht es mir weiterhin nicht gut, bis auf den Schwindel und die Atemnot bleiben die Symptome.
Ich bin auch ständig unruhig und breche zwischendurch einfach so in Tränen aus.

Sind das Anzeichen für eine Panikattacke?
Kennt jemand auch solche Symptome?
Was macht ihr, damit es euch wieder besser geht?

Ich habe im Moment das Gefühl durchzudrehen.

Über eure Antworten und Tipps würde ich mich sehr freuen.

11.02.2018 20:46 • #32


J
Ja die Symptome können auf eine Panik Attacke hindeuten. Was für Gedanken hast du?
Versuche spazieren zu gehen dich abzulenken. Ich weiß hört sich blöd an...aber mir hats immer geholfen Auto zu fahren...und immer Richtung Krankenhaus...das gab mir das Gefühl.von Sicherheit.

11.02.2018 20:49 • #33


L
Ich bin der Meinung ich habe gar keine Gedanken dabei. Vielleicht unterbewusst. Heute Morgen zum Beispiel lag ich einfach nur im Bett und habe YouTube Videos geschaut und auf einmal ging das Herzrasen los und ich dachte ich Kipp gleich um.

11.02.2018 20:53 • #34


J
Zitat von Limoenchen_C:
Ich bin der Meinung ich habe gar keine Gedanken dabei. Vielleicht unterbewusst. Heute Morgen zum Beispiel lag ich einfach nur im Bett und habe YouTube Videos geschaut und auf einmal ging das Herzrasen los und ich dachte ich Kipp gleich um.

Hast du bei solch einer Panik mal deinen Puls gemessen?
Wie hoch war er?
Was auch hilft ist kaltes Wasser trinken...an die frische Luft gehen...meinte der Arzt damals.
Das Problem ist wenn man Herzrasen hat und ruhig sitzt umso mehr horcht man in sich rein.
Deswegen versuchen abzulenken.

Panikattacken kommen auch einfach so...aber irgendwas muss dich beschäftigen. Hast du vielStress?

11.02.2018 20:58 • #35


L
Der höchste Puls Wert war bei 120 in Ruhe.

Habe im Moment Stress in der Arbeit und in 2 Wochen eine Abschlussprüfung.
Vielleicht kommt das ja alles daher.

Den Tipp mit dem Auto fahren und spazieren gehen werde ich Mal ausprobieren.

Hat dir das dein Hausarzt gesagt oder warst du noch beim Facharzt?

11.02.2018 21:50 • #36


J
Zitat von Limoenchen_C:
Der höchste Puls Wert war bei 120 in Ruhe.

Habe im Moment Stress in der Arbeit und in 2 Wochen eine Abschlussprüfung.
Vielleicht kommt das ja alles daher.

Den Tipp mit dem Auto fahren und spazieren gehen werde ich Mal ausprobieren.

Hat dir das dein Hausarzt gesagt oder warst du noch beim Facharzt?


Der Kardiologe der mich in der Rettungsstelle.untersucht hatte...gab mir die Tipps.
Was du auch noch machen kannst zur Beruhigung re Seite unter dem.Kiefer da ist der Karottis Puls ich glaub so hieß er....ganz langsam massieren.
Also wie gesagt kaltes Wasser..laufen ablenken...oder halt Auto fahren das half mir.
Gegen innerliche Unruhe nehm ich zum.Beispiel Neurexan. Mir hilft es. Ist etwas homeopatisches...

11.02.2018 21:53 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Elfie
Hallöchen.

Wie geht's euch?

28.03.2018 08:44 • #38


J
Zitat von Elfie:
Hallöchen.

Wie geht's euch?



Könnte besser gehen. Am morgen gleich hoher Puls...tagsüber Unruhe....fast jeden Tag eine Attacke. Nun warte ich auf einen Termin zum Vorgespräch für eine Tagesklinik psychosomatisch.
Manchmal das Gefühl schwer Luft zu bekommen...seinen eigenen Herzschlag merken. Druck im Brustkorb...aber das kennt ihr ja

28.03.2018 11:38 • #39


Elfie
Hallo Jenny.

Ich bin auch seit heute nacht sehr unruhig. Jedes Geräusch oder das kleinste bisschen, treiben meinen Puls in die Höhe. Im Brustkorb isses komisch und ich habe jetzt noch Kopfschmerzen. Kann also nur noch besser werden

Drück dich mal

28.03.2018 13:23 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler