Pfeil rechts
5

Hallo
Ich bin neu hier ,ich führe eine lange relativ glückliche Beziehung habe aber starke Zwänge und Verlust Ängste .Ich habe Angst fremdgegangen zu sein und nichts davon zu wissen das verdrängt zu haben ,ich fange auf einmal an mich schuldig zu fühlen ,obwohl ich keine genaue Situation weiß und auch nicht betrunken war rede ich mir das ein .Ich verfalle regelrecht in Panik und es hört nicht auf .Mein Partner weiß von meinen Zwängen aber er kann es nicht verstehen .Wisst ihr was ich tun soll ? Oder eher gesagt ,kann man etwas verdrängen so das man gar nichts mehr weiß ? Also kann mich echt so an nichts erinnern .

03.06.2021 14:57 • 04.06.2021 x 2 #1


7 Antworten ↓


Ranibo
Es gibt durchaus Situationen in denen man Dinge so sehr unterdrückt oder verdrängt, dass man sich nicht mehr aktiv daran erinnern kann. Das kann ein Selbstschutzmechanismuss sein wenn etwas sehr traumatisches passiert. Nennt sich dissoziative Amnesie wenn ich mich nicht vertue.

In den meisten Fällen sind die Erinnerungen an sich nicht weg. Deine Psyche verhindert aber das du auf die Erinnerung zugreifen kannst. Mit entsprechender Hilfe, könntest du dich wieder erinnern.

In jedem Fall solltest du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Alleine schon wegen deinen Zwangsgedanken, denn dort wird das eigentliche Problem liegen. Eine dissoziative Amnesie wegen eines Seitensprungs hallte ich für nahezu ausgeschlossen.

03.06.2021 15:57 • x 1 #2



Zwangsgedanken in Bezug auf Partnerschaft, Verlustangst

x 3


@Lena12346 hallo Lena, du hast mir gerade auf meinem Beitrag geantwortet vielen Dank nochmal.

Ich leide auch schon seit Jahren unter ZG. Den, den du beschreibst hatte ich zwar noch nicht aber habe hier schon oft davon gelesen.
Aber dein Zwangsgedanke will dich auch diesmal bestimmt nur quälen indem er sich mal wieder einen wunden Punkt aussucht. Denn was wäre die Konsequenz? Du würdest dir Schuldgefühle machen und die Beziehung zu deinem Partner gefährden.
ich bin mir sicher wenn du so etwas getan hättest, würdest du es wissen. Nur hilft es dir nur wenn du deinen Gedanken loslässt. Mir hat es ein bisschen geholfen als ich meinen Zwangsgedanken formuliert habe und danach die Gründe die gegen meinen Zwangsgedanken sprechen aufgeschrieben habe.

03.06.2021 16:32 • #3


Zitat von Ranibo:
Es gibt durchaus Situationen in denen man Dinge so sehr unterdrückt oder verdrängt, dass man sich nicht mehr aktiv daran erinnern kann. Das kann ...



Ja also ich denke es liegt an den zwangsgedanken ,ich bin ihm mal fremdgegangen ,habe es gebeichtet und dann wieder vertragen aber habe Angst das ich es wieder tue ,ich denke vielleicht deshalb diese Gedanken weil es meine Befürchtungen sind und ich es mir nie richtig verziehen hatte ,was ich getan habe ihm gegenüber ,aber da konnte ich mich erinnern und meine Gedanken gehen ja um jetzt ,so ich kann mich an nichts erinnern aber meine Gedanken sagen fühl dich schlecht und so Dadurch das ich an zwangsgedanken leide gehe ich davon aus das es daran liegt wenn ich mich nicht erinnere .

03.06.2021 17:08 • #4


Also da war ich echt betrunken konnte mich noch erinnern und jz die Tage oder Woche, war ich kaum draußen bzw. bei einer Freundin ,trotzdem erinnere ich mich an nichts was ich falsch gemacht habe und trotzdem rede ich es mir ein das ich es verdränge aber das geht doch eigt nicht mein Kopf ich meine sowas würd ich wissen ,konnte mich vorher auch erinnern an diesen Fehler ...

03.06.2021 17:12 • #5


Ranibo
Zitat von Lena12346:
Also da war ich echt betrunken konnte mich noch erinnern und jz die Tage oder Woche, war ich kaum draußen bzw. bei einer Freundin ,trotzdem erinnere ich mich an nichts was ich falsch gemacht habe und trotzdem rede ich es mir ein das ich es verdränge aber das geht doch eigt nicht mein Kopf ich meine sowas würd ich ...

Es gibt für mich 3 plausible Möglichkeiten warum du dich nicht daran erinnern könntest:

- Rauschmittel
- Dissoziative Amnesie
- Schweres Hirntrauma

Punkt 2 ist so gut wie ausgeschlossen imo. Dafür dürfte das selbst bei deinen Zwangsgedanken nicht traumatische genug gewesen sein. Punkt 1 musst du selbst wissen. Und wenn du nicht einen Tag riesge Kopfschmerzen hatest wonach du dich an die vorrangegangene Zeit nicht erinnern konntest oder im Krankenhaus warst, kann man Punkt 3 auch ausschließen.

Nach der Ausschlussmethode bleibt also nur, dass deine Zangsgedanken dir übel mitspielen.

Der beste Weg um dem ganzen Herr zu werden, ist mit einem Therapeuten darüber zu reden und dich behandeln zu lassen.

03.06.2021 17:23 • x 1 #6


Zitat von Ranibo:
Es gibt für mich 3 plausible Möglichkeiten warum du dich nicht daran erinnern könntest: - Rauschmittel - Dissoziative Amnesie - Schweres ...

Ja danke für deine Antwort ich war eigt weder betrunken richtig und kann mich noch an alles soweit erinnern nur das ich mir halt einrede sei fremdgegangen obwohl ich halt echt nichts war eigt ...und wusste es damals ja auch obwohl das schlimm war . Aber was meinst du kann ich genau machen um diese Schuldgefühle loszulassen ?

04.06.2021 12:25 • #7


Ranibo
Puh, schwere Frage. Jeder Mensch hat seine eigene Art und Weise mit so etwas umzugehen.

Wichtig ist, dass du dir immer wieder vor Augen führst, das Fehler menschlich sind, dass du nicht perfekt bist und weder die erste warst noch die letzte gewesen bist, die einen solchen Fehler begangen hat. Du musst dir in erster Linie selbst eingestehen , dass du nicht perfekt sein kannst und nie perfekt sein wirst.
Es kann helfen zu versuchen, eine Lehre aus dem Fehler zu ziehen und das als etwas positives zu anzunhemen, da es dich als Person besser macht. Ganz getreu meiner Signatur.

Dein Vorteil ist, dass du die Geschichte mit deinem Freund bereits ausgeräumt hast und er dir vergeben hat. Das ist eine gute Grundlage um dir selbst vergeben zu können. Du musst dir halt folgendes immer wieder vor Augen führen:

- Du bist ein Mensch und hast einen Fehler begangen. Das ist normal.
- Du hast deine Lehren aus diesem Fehler gezogen und bist als Person gewachsen.
- Dir wurde dein Fehler vergeben. Es gibt keine weiteren Konsequenzen.
- Der Fehler ist passiert und liegt in der Vergangenheit. Ich habe keinen Einfluss mehr darauf. Also sollte ich mir keine Gedanken mehr darüber machen.

Klingt alles einfacher als es ist und der gesammte Prozess dauert lange. Gerade mit deinen Zangsgedanken wird es noch viel schwerer. Daher wiederhole ich meinen Rat:

Nimm professionelle Hilfe in Anspruch und lass dir von Experten dabei helfen mit deinen Ängsten und Zwängen klar zu kommen, wenn sie dich so stark belasten.

04.06.2021 12:44 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag