Pfeil rechts
1

Hallo alle zusammen,

ich habe ein Problem... bzw. mache ich mir Sorgen. Ich leide seit 7 Jahren unter Depression und Anpassungsstörung. Ich habe in der Zeit viele mir wichtige Menschen verloren, sei es durch Tod oder weil Sie mit der Krankheit/ Klinik/ " Klappse" nicht klar kommen. Seit über einem Jahr bin ich in einer Beziehung und mach mir natürlich ständig Sorgen, das er auch geht. Klar, eine Garantie gibt es nie, aber da ich ihn liebe würde mir das wirklich den Rest geben. Ich habe auch schon einmal mit Ihm darüber gesprochen, er meinte ich muss mir da keine Sorgen machen... trotzdem lauert dies in meinem Hinterkopf.
Bin ich zu Abhängig von Ihm? Wie kann ich diese Gedanken abschwächen oder gar besiegen?
Hat jemand Erfahrung damit?

Habt 1000 Dank!

27.10.2013 10:59 • 29.10.2013 #1


2 Antworten ↓


Hey du,

ich kenne diese Ängste leider auch und es bringt einen jedesmal zur Verzweiflung

Ich habe auch permanent Angst, das ich Menschen die ich liebe verliere.

Man fängt an unbewusst zu klammern und Gespenster zu sehen. Dadurch macht man aber am Ende meist noch mehr kaputt.

Mein Tipp für Dich: Vertraue ihm in der Hinsicht, auch wenn es dir schwer fällt. Denke ein bisschen positiver und Du wirst sehen, das es auch der Beziehung gut tun wird.

Mir hat es auch immer sehr geholfen, wenn ich mich meinen Partner anvertrauen konnte. Damit er versteht, was in mir vorgeht.

Kopf hoch und nicht so viel grübeln

Lg Nancy

27.10.2013 18:34 • x 1 #2


Zitat von Angsthase12:
Hey du,

ich kenne diese Ängste leider auch und es bringt einen jedesmal zur Verzweiflung

Ich habe auch permanent Angst, das ich Menschen die ich liebe verliere.

Man fängt an unbewusst zu klammern und Gespenster zu sehen. Dadurch macht man aber am Ende meist noch mehr kaputt.

Mein Tipp für Dich: Vertraue ihm in der Hinsicht, auch wenn es dir schwer fällt. Denke ein bisschen positiver und Du wirst sehen, das es auch der Beziehung gut tun wird.

Mir hat es auch immer sehr geholfen, wenn ich mich meinen Partner anvertrauen konnte. Damit er versteht, was in mir vorgeht.

Kopf hoch und nicht so viel grübeln

Lg Nancy



Danke Nancy, lieb von dir!

29.10.2013 14:55 • #3