Pfeil rechts
15

Also 2x duschen und 10x Hände waschen finde ich ist noch akzeptabel.
Nee Nagellack bringt nix, geht ja ab dabei.....deshalb gel modellage, da geht nix kaputt so schnell

20.03.2016 11:21 • #61


yellowBag
@Finja

also 2x duschen geht doch noch, machen viele gerade im Sommer.
Und 10x Hände waschen auch.

Ich habe mal eine Reportage gesehen da war das extrem mit waschen , die Hände waren schon blütig vom
abbürsten und dezinfizieren.

Darum , wenn du es so im Rahmen hältst geht es wohl.

20.03.2016 13:32 • #62



Wiederkehrender Waschzwang

x 3


Hallo ihr Zwei,

ja zweimal geht noch Duschen, nur manchmal ist es halt zuviel und Händewaschen ist manchmal auch mehr.

Werde ich mal ausprobieren mit dem gel. Heißt das direkt so und wo bekomme ich das?

LG

20.03.2016 14:23 • #63


Habe noch immer das Problem, zu viel zu baden. Manchmal kann ich es auf zweimal am Tag beschränken, aber es kommt auch öfters vor. Reden fällt mir schwer darüber mit anderen...

LG Finja

21.01.2019 18:23 • #64


Icefalki
Zitat von Finja:
Habe noch immer das Problem, zu viel zu baden. Manchmal kann ich es auf zweimal am Tag beschränken, aber es kommt auch öfters vor. Reden fällt mir schwer darüber mit anderen...

LG Finja


Was musst du denn abwaschen?

Kannst du bis auf einmal, die Badezusätze weglassen? Also nur mit Wasser in Kontakt kommen? Wäre dann doch nicht so schlimm. Ok, die Wasserrechnung lässt grüssen .

21.01.2019 18:35 • x 1 #65


Naja Icefalki, ich fühle mich immer so schmutzig..., um es mal genauer zu beschreiben und das hatte seine Gründe...

Nee, Duschbad kann ich leider auch nicht weglassen und ich wasche mir auch täglich die Haare, schon immer...

Liebe Grüße
Finja

21.01.2019 18:55 • #66


NIEaufgeben
Naja,also ich habe bestimmt keinen Wäschezwang aber 10 Mal am Tag die Hände waschen schaffe ich locker,und Duschen kommt auch vor 2 Mal am Tag und die Haare waschen ich auch jeden Tag.....na Prost wenn das ein Wäschezwang ist dann hatt der wohl jeder zweite Mensch auf Erden .....

21.01.2019 18:58 • #67


Icefalki
Zitat von Finja:
ich fühle mich immer so schmutzig..., um es mal genauer zu beschreiben und das hatte seine Gründe...


Mir schon klar, dass das was im Hintergrund abläuft. Aber ohne Details kann ich meinen Senf nicht loswerden. Und die kannst nur du schreiben, schätze aber mal, dass dir das schwer fällt.

21.01.2019 19:02 • #68


Danke Icefalki, gut ich werde es mal versuchen, denn bisher hatte ich es nur in mein Tagebuch daheim formuliert. Also ich fange mal an...
Mit 3- einhalb Jahren ca. fing der Missbrauch an (was öfters vorkam) und je mehr ich darüber nachdenke, war es eine Verg..., was mir erst viel später bewusst wurde...
In meiner Pubertät kam es zu sex. Übergriffen... und ganz viel später nochmal zu ner Vergewaltigung... (nicht von denselben Tätern)... So jetzt weißt du es und es viel mir in der Tat nicht leicht, dass anzusprechen..., wenn du verstehst... LG Finja

21.01.2019 19:30 • x 1 #69


NIEaufgeben
Da haben wir ja einiges gemeinsam

21.01.2019 19:33 • #70


Hast du auch sowas ähnliches erfahren müssen? LG

21.01.2019 20:22 • #71


Icefalki
@Finja Grausam, was du erleben musstest, ich hasse diese Täter abgrundtief.

Ich komme jetzt auch nicht mit irgendeinem Gefasel, ich denke, du hast schon genügend Therapie hinter dich gebracht.

Ich denke, das Wichtigste ist, dass du deine Haut so gut es geht, schonst. Und, da die Ursache deines Zwanges klar ist, dir diesbezüglich verzeihst. Weisst du, manchmal hilft alles nichts, und man muss mit den bleibenden Schäden so gut es geht, klarkommen.

21.01.2019 21:54 • #72


NIEaufgeben
Zitat von Finja:
Hast du auch sowas ähnliches erfahren müssen? LG

Ja musste ich,und noch vieles mehr

21.01.2019 21:56 • #73


kalina

Fühlt Euch mal von mir umarmt.
Macht mich traurig und wütend.

21.01.2019 23:33 • #74


Hotin
Hallo Finja,

länger habe ich nichts mehr von Dir gelesen.

Wie geht es Dir? Hast Du die Weihnachtstage und den Jahreswechsel gut überstanden?

Ich mag das kalte Wetter nicht so sehr.

Viele Grüße

Bernhard

21.01.2019 23:57 • #75


Hallo ihr Lieben,

@ Icefalki

Hasse die auch...
Danke dir, ja ich habe schon einige Therapien hinter mir, sollte ja noch eine psychoanalytische Therapie machen. Ich hatte das alles über Jahre verdrängt und fühlte mich sehr allein mit meinen Gedanken..., wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Fanga aber jetzt nochmal ne Therapie an, mein letzter Therapeut war leider plötzlich schwerkrank und noch dazu verstorben..., vor ca. 2 Jahren hatte ich eine Therapie angefangen.

@ EwigeAngst

Tut mir leid, dass du sowas Schreckliches auch erfahren musstest...

@ kalina

Danke für deine Umarmung, bin auch traurig...

@ Hotin

Hatte auch länger nicht geschrieben. Danke der Nachfrage, habe viel mit starken Kopfschmerzen zu kämpfen, Schlafstörungen, Bauchschmerzen, HWS-Syndrom, Schulter- Nacken schmerzen. Dann kommt noch hinzu, dass es meiner S. garnicht gut ging. Sie wartet noch auf ihre Reha. (lest mal bitte im Thread- Zukunftsangst). Weihnachten und den Jahreswechsel habe ich gut überstanden, du auch?

Ich mag ea, wenn es kalt ist, blauer Himmel und dazu Sonnenschein und wenn möglich viel Schnee.

Wie gehts dir so? LG Finja

22.01.2019 00:17 • x 3 #76


Hotin
Bei mir ist alles einigermassen in Ordnung.
Seit es so kalt ist fühle ich mich müder als sonst.

Neun Wochen lang war ich fast jeden Tag im Krankenhaus bei meinem Cousin.
Er ist allein, und kann mit seinen 89 Jahren nicht mehr nach Hause zurück.
Morgen kommt er vorübergehend in ein Altenheim. Ich vermute, er wird dort nicht mehr
herauskommen. Immer häufiger ist er auch stark durcheinander, weiß manchmal nicht mehr,
was vor einer Stunde war.
Ich hoffe, dass ich nun entlastet werde und dann wieder mehr Zeit für mich habe.

Bernhard

22.01.2019 00:31 • x 1 #77

Sponsor-Mitgliedschaft

@ Bernhard

Das ist ein hohes Alter und auch für dich nicht einfach. Wünsche dir, dass du bald entlastet wirst.

Dir auch gute Besserung,

Finja

22.01.2019 00:37 • x 1 #78


Hallo liebe Finja,

das ist sehr alles sehr traurig zu lesen, sicher schwierig damit umzugehen..und du möchtest dir alles abwaschen.
Ich weiß auch nicht ob man das alles verarbeiten kann, aber sicher kann dir Therapie helfen besser damit umzugehen und auch sicher nicht die Schuld bei dir zu suchen (kann das sein?).

Bei mir ist auch soviel passiert und irgendwie schleppt man das immer mit sich rum ..daß zeigt der Körper ja auch immer wieder über die Psyche und Symptomen.
Es macht schon traurig und auch wütend...trotzdem gibt es ja auch sehr viel positives im Leben..und darauf sollten wir schauen.

Liebe Grüße
Waage

22.01.2019 07:48 • #79


Ja liebe waage, danke dir. Das ist wahr, denn ich habe damals auch als Kinde mich niemanden anvertrauen können, meinen Eltern nicht(weil ich auch Angst hatte und Schuld-bzw.Schamgefühle) und auch später nicht meiner besten Freundin oder einem Arzt oder sonst wem. Ich blieb damit allein und hatte alles verdrängt, fühlte mich sehr einsam mit meinen Gedanken...

Tut mir leid, dass du auch ähnliches erfahren hattest... Nehm dich mal in Arm...

Du sagst es, schauen wir auf das, was uns gelungen ist im Leben... GLG Finja

22.01.2019 08:29 • x 1 #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag