Pfeil rechts

Hallo,
Ich bin neu hier und grade 15 und mitten in der Pupertät.
Ich habe folgendes Problem:
Ich grübel allgemein viel und hatte seit dem Tod eines Familienmitglieds
schon immer Angst vor Veränderung und vor Verlust.(was mir bis vor kurzen unklar war, ich bin selber darauf Aufmerksam gewurden)
Ich habe seit einem Tag vor Ca. 1 Woche an dem ich etwas verstörendes im Internet gesehn habe extremst schlimme Gedanken.
ZB hatte ich schon sehr lange die Gedanken z.B. Familienmitglieder zu verlieren.
Aber immer nebenbei und nich so wie jetzt. Jetzt sind es Gedanken die mir selber Angst machen dass ich jemanden etwas ruhen könnte (was ich niemals tuhen würde) also aggressive Zwanksgedanken und andere verstörende Gedanken. Ich bin normal steh auf Mädchen auf mein alter. Aber diese Gedanken machen mir solche Angst, ich kann an nichts anderes denken außer wenn ich mich ablenke.
Es gibt mehrere Formen von diesen Gedanken zb Haus abfackeln unbeabsichtigt und für immer verschuldet sein.
Angst jemanden etwas zutuhn (mord, Vergewaltigung) also ich will mich mit sowas garnich beschäftigen, weil sowas garnicht mein Fall ist und ich sowas auch nich gut finde.
Und dann gibt es noch die Angst verrrückt zu werden.
Die Angst im schlaf jemanden was anzutuhen also im schlafwandel
Angst vor Selbstmord.
Angst niewieder solche schlimmen Gedanken aus dem Kopf zu bekommen!

LG sorry für Grammatikfehler
Hoffe ihr könnt mir dabei helfen ob sowas gefährlich ist und ob ich dass je loswerde solche Gedanken

21.09.2015 20:27 • 24.09.2015 #1


11 Antworten ↓


Luna70
Herzlich willkommen bei uns. Auf jeden Fall ist es schon mal gut, dass du mit uns darüber sprichst.

Ich denke, eins kann ich dir versprechen: du wirst diese Gedanken ganz sicher wieder loswerden können. Wenn du dazu Hilfe brauchst, z.b. durch einen Psychologen wirst du sie bekommen. Scheinbar ist jemand in deiner Familie gestorben und du hast den Verlust nicht richtig verarbeiten können. Wird in deiner Familie über diese Dinge wie Trauer, Tod usw. gesprochen?

Leider ist im Internet sehr viel Müll zu finden, auch von Jugendlichen wie dir, die dann manchmal gar nicht richtig damit umgehen können. Wahrscheinlich war das ein Video mit irgendeiner Form von Gewalt, nehme ich mal an. Dass dich das verstört, ist doch ganz normal. Dadurch wirst du aber nicht automatisch zu einem gewalttätigen Menschen und ganz sicher wirst du niemanden umbringen, während du schlafwandelst.

Hast du jemanden in deiner Familie oder eine ältere Person im Bekanntenkreis, vielleicht auch ein Lehrer, dem du vertraust?

21.09.2015 20:45 • #2



Verwirrt, Zwanksgedanken oder nur eine Phase

x 3


@Luna

Ja also, ich hatte das Gefühl es verarbeitet zu haben denke ich mal,
Aber seitdem Erlebnis kommt alles hoch und es kommt mir auch alles so vergänglich vor.

Und ja mit meiner mom habe ich schon darüber geredet also von den verstörenden Inhalten,
Ich hatte schon früher 2. Klasse sexuelle Erfahrungen also nich Vergewaltigung oder ähnliches
Sondern hatte ich ein Kumpel aus Afrika der schon frühreif war oder er selber schon sexuell aktiv war, er hatte mit einer aus meiner Klasse so Sex gehabt, Sie empfand dass auch nich als störend sondern Sie wollte es auch, ich war bei sowas 1mal dabei wo ich garnicht genau wusste was das ist, mit Ca. 10 Jahren ging ich deswegen dann auch zum Psychologen und habe mit meiner Mutter geredet und mir ging es nach 2-3 Sitzungen schon wieder gut. Aber denke ich auch dass das vlt schon solche jetzigen Gedanken beeinflusst hat also viele Geschehnisse damals.
Mit meiner mom kann ich über fast alles reden, aber ich will Sie ich nicht belasten.
LG und danke für die Antwort Luna

21.09.2015 20:58 • #3


Als Kind mit 10-12 Jahren hatte ich auch immer panische Angst vor vergewaltigung, auch als junge.
Ich war immer mit taschenmesser unterwegs weil ich so Angst hatte.

21.09.2015 21:01 • #4


Luna70
Dann sprich doch mit deiner Mutter darüber, was du momentan für Gedanken hast. Vielleicht willst du ihr nicht beichten, was du da im Internet angeschaut hat. Aber da wird sie sicher nicht böse sein. Du schreibst doch, dass du mit ihr reden kannst. Dann mache das auch. Sie merkt vermutlich sowieso, dass mit dir etwas nicht in Ordnung ist und ist vielleicht sogar froh, wenn du es endlich erzählst.

21.09.2015 21:51 • #5


Icefalki
Hallo,

Diese Gedanken gehören mit zu der Angst. Durch Traumata, also bei dir der Verlust kann das Auslösen.

Man wird mit der Wirklichkeit konfrontiert und, je sensibler man ist, kommen dann morbide Gedanken dazu.

Dadurch kommst du in einen Kreislauf der Angst rein. Vielleicht gehst du nochmals zu einem Therapeuten, zumal dir ja schon einmal geholfen wurde.

Und keine Angst. Es sind wirklich nur Gedanken.

Luna hat recht, sprich mit deiner Mutter darüber.

21.09.2015 22:02 • #6


Ich habe schon mit meiner Mutter geredet, Sie hat gesagt es ist normal dass man als Teenager Sachen macht ohne vorher nachzudenken. Es hat mir auch geholfen. Aber manchmal kommen echt alle möglichen Gedanken hoch also fast immer wenn ich alleine bin.
Und danke Icefalki für die Antwort werde mich mal informieren

22.09.2015 00:19 • #7


Icefalki
Hey,

Versuche mal, wenn dich die Gedanken quälen wollen, dich abzulenken. Löse z.b. Rechenaufgaben. Auch ein inneres Stoppschild kannst du dir vorstellen, wenn sich der Gedanke einschleicht.

Und nochwas. Überlege dir mal, ob diese Gedanken dir Angst machen, weil du dir selbst nicht vertraust, oder weil irgendwie im Unterbewusstsein ein gewisser Reiz in dir schlummert, es doch vielleicht tun zu wollen.

Gibt es schulische Probleme?

22.09.2015 17:15 • #8


Ne machen will ich sowas nich! Schulische Probleme bis jetzt auch nich.

22.09.2015 22:56 • #9


Zitat von nichtsogut:
Ne machen will ich sowas nich! Schulische Probleme bis jetzt auch nich.

Hast du denn Zuneigung zur Gewalt?

22.09.2015 23:50 • #10


Naja, seit der pupertät ist werde ich schon schnell genervt oder auch teilweise aggro, aber nich indem Ausmaß jemanden zu verschlagen.
Also ich spiele seit circa 1 Jahr auch Spiele mit gewaltätigem hintergund zB egoshooter. Aber es hat mich nich schulisch oder andersweilig beeinflusst. Ich denke es liegt wirklich an kontrollverlust bzw Angst vor Sachen über die ich keine Kontrolle hab, egal in welchem Zusammenhang.

23.09.2015 15:28 • #11


Ich kann fast garnicht mehr schlafen bin durchgehend müde. Kann mir jemand helfen.

23.09.2015 23:01 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer