Pfeil rechts
10

koenig
Kennt ihr das auch, dass man so in die Umwelt guckt und redet etc, aber merkt, dass ihr nur auf euren Koerper fixiert seid? Was an dem pikt, juckt, kribbelt, zuckt etc?

21.05.2017 19:43 • 04.05.2022 x 2 #1


25 Antworten ↓


Zuri
Ja klar Immer wieder gerne genommen bei mir

21.05.2017 20:04 • #2


A


Übersteigerte Körperwahrnehmung

x 3


Minkalinchen
Das kenne ich auch zur genüge... ....
Zur Zeit konzentriere ich mich total auf meine Blase... ....kein Wunder, das ich ewig muß... .

Waren aber auch schon andere Organe...wie Herz, Leber, Galle, Lunge etc....

Wir Ängstler machen das leider immer wieder, denke ich...

21.05.2017 20:09 • #3


S
bei mir is es das herz...

23.05.2017 11:00 • #4


koenig
Ich bin mal meine Threads durchgegangen und habe diesen hier u. a. entdeckt. Derzeit geht es mir ja auch wieder so und ich nehme jede Regung meines Körpers wahr, bin gedanklich sozusagen ständig bei mir oder in mir drin.

Viele meiner Threads sind zum Teil ja schon mehrere Jahre alt und doch immer mal wieder aktuell.

22.04.2022 09:23 • #5


C
hab den mist seit 13 jahren....vor kurzen war es wieder lungenkrebs...bekomme es mittlerweile hin meine bronchien spastisch zu atmen...lunge röntgen war ok...
ich habe es satt abhängig von meiner angst zu sein ... hatte mittlerweile wahrscheinlich jegliche art von krebs außer hodenkrebs ...weil ich ne frau bin....
psychologisch behandelt zu werden scheint aussichtsslos...warteschlange oder aufnahmestopp....

22.04.2022 22:11 • x 4 #6


Afraid1992
@ComtesseNoir jap.. ich hatte auch schon jede Art von Krebs (in meinem Kopf). Wenn ich beim Kardiologen war, ist es Lungenkrebs. War ich gerade beim Lungenarzt, zwickt die Brust. Ist da auch alles abgeklärt, habe ich wahrscheinlich Darmkrebs. Manchmal könnte ich mich selber Ohrfeigen dafür.

22.04.2022 22:13 • x 1 #7


C
ich war so überrascht das nichts zu sehen war auf dem lungen rö. meine lunge hat gepfiffen ich habe es gehört....egal...

22.04.2022 22:17 • #8


C
ich habe es satt immer wenn was in ordnung ist kommt was neues...

22.04.2022 22:18 • #9


Madeline89
Mir geht es genauso. Ganz schlimm. Hab auch ständig was anderes . Ich denke manchmal durch meine Angst und Somatisierungsstörung spüre ich jeden Vorgang im körper. Auch wenn nur mal der Magen gluckert macht mir das schon Angst zum Teil, es könnte ja was dahinter stecken .

22.04.2022 22:23 • x 1 #10


Karimma
Zitat von ComtesseNoir:
hab den mist seit 13 jahren....vor kurzen war es wieder lungenkrebs...bekomme es mittlerweile hin meine bronchien spastisch zu atmen...lunge röntgen ...

Mir geht es ähnlich, gefühlt jeden Tag was neues. Habe letzte Woche 17 Psychotherapien angerufen. Keine Chance. Man hat mir erklärt, mit einem Dringlichkeitscode bekäme ich ein Erstgespräch, aber mehr auch nicht. Die Wartelisten für Therapieplätze sind unendlich lang und meist kommt man noch nicht mal darauf .
Ich werde wieder zu einer Privatpraxis gehen. Da war ich im letzten Jahr schon mal und das ist auch jetzt meine einzige Chance.

26.04.2022 08:27 • #11


Karimma
Schön zu lesen, dass man nicht allein ist.
Bei mir war es erst der Darm mit Durchfall im Februar und März. Seit Ende März eine Magenschleimhautentzündung und damit kämpfe ich immer noch. Vor allen Dingen leide ich an ständigem aufstoßen. Das ist oft peinlich aber ich mache mir auch Sorgen warum das nicht weg geht. Heilerde, Iberogast habe ich probiert. Ging mal etwas besser und jetzt ist es wieder stärker. Früher hat das immer geholfen. Meine Hausärztin sieht das locker und meint Psyche und das ich immer schon zuviel Luft im Bauch hatte, dass weiß sie von unzähligen Ultraschalluntersuchungen. Da war das oft ein Problem mit dem sehen.
Aber so schlimm hatte ich es noch nie. Das macht mich gerade kirre.

27.04.2022 09:11 • #12


Hazy
Zitat von koenig:
Ich bin mal meine Threads durchgegangen und habe diesen hier u. a. entdeckt. Derzeit geht es mir ja auch wieder so und ich nehme jede Regung meines ...


Ich kenne das auch sehr gut. Quasi im Dauer-Scan sein. Habe ich immer in stressigen Zeiten und eigentlich mittlerweile eine gute Erklärung gefunden dafür:

Wenn es in meinem Leben etwas gibt, was mich sehr beschäftigt oder stresst, dann beginne ich damit, meine Aufmerksamkeit von außen nach innen zu kehren. Es ist eine Taktik, mich nicht mit den akuten Problemen beschäftigen zu müssen, sondern mich erst mal um die vermeintliche "lebensbedrohliche" zu kümmern. Weißt du wie ich das meine?

Quasi eine Flucht in die Krankheit, um anderen Dingen aus dem Weg zu gehen. Was natürlich doppelt kacke ist, weil man in der Regel dann ja noch mehr Stress wegen Krankheitsängsten hat. Mega kontraproduktiv, aber anscheinend eine gerne gewählte Taktik bei Angstpatienten.

27.04.2022 10:06 • #13


koenig
Zitat von Karimma:
ich mache mir auch Sorgen warum das nicht weg geht.


Es gab bei mir immer Phasen, wo ich mich auf ein Organ o. ä. konzentriert habe. Bin zu Ärzten gegangen, habe selbst versucht, etwas gegen die Symptome zu machen. Komischerweise war es irgendwann dann weg, ohne dass eine bestimmte Therapie geholfen hat. Magenbeschwerden sind ja typisch bei Stress etc.
Und dann kam irgendwann das nächste Symptom.

27.04.2022 10:08 • x 1 #14


koenig
Zitat von Hazy:
Wenn es in meinem Leben etwas gibt, was mich sehr beschäftigt oder stresst, dann beginne ich damit, meine Aufmerksamkeit von außen nach innen zu kehren.


So ist auch meine Vorgehensweise. Aber bei mir hängt es eher mit den Emotionen zusammen. Emotionen, vor allem die nicht so angenehmen, erzeugen bei mir Unwohlsein, das Gefühl sie schnell weghaben zu wollen oder dass sie nicht normal sind. Die Flucht meines Geistes ist dann der Körper sozusagen. Darüber drücke ich meine Emotionen dann aus. Vermutlich entstand dieses Muster, weil ich nicht gelernt habe, mit Emotionen umzugehen, dass sie normal sind, dass sie kommen und gehen.

So habe ich schon seit frühester Jugend phasenweise Krankheitsängste gehabt oder mich auf Symptome fokussiert etc.

27.04.2022 10:12 • #15


Hazy
Ja, das kommt mir sehr bekannt vor. Habe das mit den Emotionen auch so erlebt. Viele waren auch nicht erlaubt, dann kam die körperliche Strafe.

27.04.2022 10:50 • #16


E
@Karimma hey, auch dir kann ich nahelegen mal an Kartoffelsaft zu denken, gibt es in der Apotheke und ist der Wahnsinn . Ich habe meine Magenprobleme damit in den Griff bekommen und das sage ich nicht einfach nur so. Es gibt auch Berichte darüber , wie sehr gut das hilft !

Nur ein Tipp !:)

27.04.2022 11:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hazy
Zitat von Beebi:
@Karimma hey, auch dir kann ich nahelegen mal an Kartoffelsaft zu denken, gibt es in der Apotheke und ist der Wahnsinn . Ich habe meine Magenprobleme ...

Kartoffelsalat in der Apotheke?

27.04.2022 11:04 • x 1 #18


E
@Hazy oh , sorry ! Meine natürlich Kartoffelsaft .
Ich schreibe immer so schnell und so viel mit anderen , dass der ein oder andere Fehler passiert . Auch weil ich mit dem Handy schreiben und nicht mit dem Laptop . Sorry dafür !

27.04.2022 11:06 • #19


E
@Hazy aber da steht doch Kartoffelsaft ?!?!

27.04.2022 11:07 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer