Pfeil rechts
4

Hallo
Habe eine diagnostizierte Anpassungsstörung und bin zurzeit mit jeder Lebenssituation überfordert (Freunde, Arbeit, Haushalt..) bring nichts auf die Reihe und habe aufgrund meiner Tabletten (Abilify und Trittico) komplett mein lachen verlernt.. bin permanent nervös und gestresst obwohl ich einen ziemlich normalen Alltag habe und auc Dinge die mir früher spaß gemacht haben bringen mich in ärgste Stresssituationen..gehts noch jemanden so? Oder hat irgendwer einen guten Ratschlag parat?

13.06.2017 19:30 • 14.06.2017 x 1 #1


3 Antworten ↓


Hallo Epiphone33,

Kannst Du ein paar Beispiele für die Anpassungsstörung nennen ? Seit wann fühlst Du Dich so ? Ist das erst durch die Tabletten oder gab es unangenehme Situationen wodurch es sich verschlimmert hat ?
Kamst Du früher mit Deiner Arbeit gut zurecht ? Sind neue Aufgaben dazugekommen ?
Hat sich Dein Freundeskreis verändert ?
Du schreibst dass Dir viele gern getane Dinge Stress bereiten. Ist das durch den Kontakt mit anderen Menschen bedingt ?
Grübelst Du viel ?
Versuche bitte die Situation etwas zu beschreiben.

13.06.2017 19:39 • x 1 #2



Überforderung von Anpassungsstörung

x 3


Bekam sie diagnostiziert weil ich vom Land in die Großstadt gezogen bin, zum ersten mal auf mich allein gestellt neue sehr herrausfordernde Ausbildung, neue Bekanntschaften, neue Beziehung sprich mein leben hat sich komplett auf den Kopf gestellt.. seitdem leide ich an Panikattacken und eine permanente inneren Unruhe.. es war vorher schon nur seit den Tabletten habe ich das Gefühl noch Emotionsloser zu sein! (Abgesehen von Angst)

Ja es ist auf jeden Fall im Kontakt mit Menschen schlimmer.. arbeite jedoch im Sozialwesen und das war schon immer mein Traum.. seit einem Jahr jedoch stresst mich alles

Grübeln ist meine Hauptbeschäftigung, pack es aber nicht damit aufzuhören!

13.06.2017 19:54 • #3


So richtig kann ich Dir wohl keinen brauchbaren Rat geben.

Laufe morgens und abends ein Stück des Arbeitsweges um aus dem Stress herauszukommen. Fahre Rad.
Stärke die Bekanntschaften deren Tempo und Freizeitverhalten zu Deiner jetzigen Situation passt und die auch selbst etwas rücksichtsvoller sind.
Versuche Den Kontakt zu jetzigen und früheren Bekanntschaften auch über Post und Mail aufrecht zu erhalten.

Lass Dir bei der Arbeit von älteren Kollegen Tipps vorschlagen damit Du während der Arbeit zufrieden sein kannst.

Nimm Dir am Wochenende je Tag immer nur eine Sache vor, versuche nicht zu viel schaffen zu wollen. Gönne Dir Pausen.
Vielleicht helfen Dir auch Entspannungstechniken.

14.06.2017 20:12 • x 2 #4




Mira Weyer