Pfeil rechts

Hallo

Heute geht es mir mal zur Abwechslung wieder sehr bescheiden. Bin momentan erkältet und da bin ich besonders anfällig für meine Angstsymptome.

Nun habe ich ständig tagsüber immer dieses grausame Gefühl im Kopf. Ich kann es eigentlich nur so beschreiben als hätte ich Dro. genommen. So ein wirr warr ist das. Kein klarer Gedanke als wenn alles durcheinander ist. Dazu kommt manchmal auch so ein gleich Fall ich um Gefühl als wenn mein Körper gleich kraftlos zusammen bricht.

Kennt das jemand und kann das eventuell erklären?

Danke...

28.03.2015 14:02 • 29.03.2015 #1


6 Antworten ↓


Ich bin auch immer sehr angespannt im oberen Rücken, Hals und Schultern. Könnte es auch davon sein?

28.03.2015 14:25 • #2



Symptome machen mich verrückt :(

x 3


alice01
Hallo buma,

das hört sich für mich alles nach Angstsymptome an. Mir ging es genauso, wenn ich krank war. Hast du bereits in einer Therapie Techniken entwickelt, wie du dich aktiv aus der Angstspirale rausholst? Oder weißt du zumindest Dinge, die dich ablenken können? Versuch deinem Körper die Ruhe zu geben die er anscheinend braucht, auch wenn dir die Angst eher eine innere Unruhe aufzwingt. Versuche deine momentane Situation zu akzeptieren, um dich zu beruhigen. Sag dir, ok mir geht es nicht gut und deshalb ist die Angst auch wieder da. Ich wusste, dass sie kommt und da ist auch schon. Ich kenne sie. Sie ist nicht schön, sie bringt mich aber auch nicht um. Mein Körper braucht Ruhe und die gebe ich ihm. Alles geht auch wieder vorüber. Dads müsste dich beruhigen und die Symptome etwas mildern.

Gute Besserung wünsche ich Dir!

28.03.2015 15:05 • #3


Also ich kann Dir sagen, dass wenn man unter Panikattacken o.Ä. leidet, dass körperliche Symptome, die man bei einer normalen Erkältung etc. hat schnell in Angst umschlagen können, weil Dein Körper gelernt hat, dass auch das Symptome der Angst sein können.
Ich spreche da aus persönlicher Erfahrung.
Ich hab leider auch kein Mittel dagegen, außer sich immer und immer wieder sagen, dass dies gerade einen anderen Ursprung hat.

LG

28.03.2015 16:58 • #4


In der Therapie bekomme ich immer wieder gesagt ich soll versuchen die Symptome anzunehmen aber sie eben nicht bewerten. Ist leichter gesagt als getan wenn man das Gefühl bekommt gleich durch zu drehen.

29.03.2015 07:23 • #5


alice01
Jaa, das braucht Übung. Versuche dich mal in eine abwartende Haltung zu bringen. Lehn dich zurück und warte ab, was die Angst mit dir macht. Beobachte sie ganz nüchtern. Du wirst merken sie macht nämlich gar nichts. Sie macht nur Stress um nichts. Versuche sie loszulassen, auch wenn es dir schwerfällt. Versuch sie als Außenstehender wahrzunehmen. Das braucht Mut, aber ich verspreche dir dir wird nichts passieren!

29.03.2015 09:59 • #6


alice01
Ich versuch mich grad in MBSR, vielleicht wäre das auch einen Zugang für dich.
Über Erfolgserlebnisse kann ich noch nichts sagen, bin noch am Anfang. Aber klingt sehr interessant und da lernt man genau dieses annehmen.

29.03.2015 10:13 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer