Pfeil rechts
54

F
Was ich noch erwähnen möchte ist der Umstand das sich meine psychosomatischen Beschwerden in unbeständigen Abständen ändern. Wer hat das auch ?

04.05.2024 20:51 • #61


Kruemel_68
Zitat von Funker:
Was ich noch erwähnen möchte ist der Umstand das sich meine psychosomatischen Beschwerden in unbeständigen Abständen ändern. Wer hat das auch ?

Das ist total normal, nennt sich Symptomverschiebung. Und zeigt, dass die Symptome dss sind, was sie sind - nämlich psychosomatisch und nichts körperliches.

05.05.2024 08:26 • x 1 #62


A


Psychologin sagt ich soll meinen Job kündigen

x 3


F
Zitat von Kruemel_68:
Das ist total normal, nennt sich Symptomverschiebung. Und zeigt, dass die Symptome dss sind, was sie sind - nämlich psychosomatisch und nichts ...

Danke für Deine Antwort. Ich habe auch den Eindruck, je größer die psychische Belastung je schneller ändert sich da was bzw. neues kommt hinzu. Und abends schwächt sich das ganze ab und Entspannung kommt rein. Dann muss ich schauen das tagsüber auch Entspannung in mein Leben kommt. Schönen Sonntag

05.05.2024 11:48 • #63


G
Etwas spät aber vielleicht hilfreich: ohne PSA mit Absturzgefahr zu Arbeiten ist illegal und du @Funker darfst dich weigern, sowas zu machen. Man muss zwar an sich den Weisungen des AG folgen, aber nicht, wenn diese gefährlich sind.
Ich kann mir vorstellen, dass das mit Angst schwer durchzuziehen ist, aber wenn ihr sogar einen Betriebsrat habt, sollte der sich hinter dich stellen. Mach das schriftlich bzw. mit Zeugen, dass du keine PSA bekommst (es ist ja nicht nur die PSA an sich sondern die muss geprüft sein, geeignet für die Aufgabe, du musst unterwiesen sein in der Benutzung etc.).
Wende dich an euren Betriebsarzt (müsst ihr haben, auch Vorschrift, wird meistens jemand externes sein), wende dich an eure Fachkraft für Arbeitssicherheit (gleiches wie beim Betriebsarzt). Nimm die BG mit ins Boot, nimm das zuständige Gewerbeaufsichtsamt (heißt ggf. anders, hängt vom Bundesland ab) mit ins Boot, wenn du die Kraft dazu findest.
Vielleicht kannst du so bessere Arbeitsbedingungen erzwingen (die deinen Kollegen und dir sowieso zustehen) und kannst die Zeit für zu deinem geplanten Renteneintritt überbrücken.

09.05.2024 13:09 • #64





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer