Pfeil rechts

Hallo liebe Foris,
ich will mal über mein Problem erzählen,da scheinbar viele von sowas betroffen sind.Ich bin 46 Jahre alt und meine Mutter leidet an Schizophrenie.Ich habe nun panische Angst,auch diese Krankheit zu haben.Schlafe schlecht und bin ängstlich,vor allem beim Aufwachen.Zudem schiessen mir oft komische Gedanken in den Kopf,in denen es immer um Kontrollverlust geht oder es sind Ohrwürmer von irgendeinem Lied.
Manchmal denke ich auch in der 3.Person über mich,sowas wie:"Sie sieht schlecht aus"Dann natürlich wieder extreme Angst dass eine Schizophrenie jetzt ausbricht,da diese Leute ja oft Stimmen hören die in der 3.Person über sie sprechen.Da habe ich natürlich gleich wieder Angst dass ich demnächst dann Stimmen höre...
Ich nehme jetzt seit 1 Woche Cipralex und der Arzt meinte es sei eine Angstörung,mit Schizophrenie habe das nix zu tun und ich solle mich da nicht drauf fixieren nur weil meine Mutter das hat.Er sagte in meinem Alter sei das äusserst unwahrscheinlich..
Ich hoffe wirklich dass es nur eine Angstörung ist.Hatte sowas auch schon mal vor paar Jahren,ging dann mit dem Cipralex wieder weg.Diesmal ist es aber schlimmer!
Ich hoffe es wird bald gut...

19.03.2016 16:26 • 04.04.2016 #1


5 Antworten ↓


Also Ohrwürmer sind was ganz normales und das haben alle Menschen. Es hilft oft wenn man den betreffenden Title oder Song nochmal zu Ende anhört und man damit dann abschließen kann. Das hab ich zumindest mal gelesen.

Soweit ich weiss hört nicht jeder Schizophrene Stimmen und nicht jeder der Stimmen hört ist Schizophren. Da gibt es noch ganz große , allgemein aber weniger bekannte Unterschiede.

Ich kenn viele Leute die beiläufig über sich in der 3 Person reden , die sind aber alle gesund^^. Interpretier da nicht zuviel rein und mach dich nicht so fertig. Wenn dein Arzt schon sagt das es äußerst unwahrscheinlich ist und du eine Angststörung hast dann wird es auch so sein. Klar verunsichert das einen und man analysiert sich dann selbst und nimmt jedes Ziepen ,stechen oder verhalten mehr war wie sonst und hinterfragt das alles. Aber du musst stark bleiben es wird besser mit der Zeit
aber das dauert ein bisschen.

Versuch dich ein wenig zu entspannen und tu dir was gutes oder lenk dich ein bisschen ab und dann hat die Grübelmaschine zumindest zeitweise ein bisschen Pause.

Gruß

19.03.2016 21:17 • #2



Angst vor Psychose und Ohrwürmer

x 3


Ich kenne diese Angst sehr gut. Früher hatte ich immer Herzangst und dachte schlimmer geht's nicht, aber Psychoseangst ist 1000x schlimmer. Meine Ärztin meinte aber, ich brauche mir da keine Sorgen machen, vielmehr Sorgen mache ihr meine Angst, die sich ständig neue wege sucht. Nach dem Motto: tot gefürchtet ist auch gestorben. Wie du bin ich eigentlich schon zu alt für eine Neuerkrankung. Und die Angst kann einem wirklich alles vorgaukeln. In der Retrospektive fällt mir dann immer auf, dass ich die Symptome erst hatte, nachdem ich sie irgendwo gelesen habe.
Ich denke es ist schon so, dass sich die Seele immer wieder ein neues Ventil sucht, wenn man ein Leck geschlossen hat. Irgendwie müssen wir lernen, den Dampf anders abzulassen.

19.03.2016 22:14 • #3


Danke für eure aufmunternden Worte.Manchmal ist es wirklich zum Verzweifeln!Dabei will ich nur gesund sein,doch diese blöde angst hat mich voll im Griff!

20.03.2016 11:19 • #4


Ohrwürmer sind völlig normal! Habe ich ständig!
Bist du ein auditiver Lerntyp, dh lernst du Sachen am besten, wenn du sie hörst?

So geht es mir - und daher habe ich früher, wenn ich versucht habe zu lernen und meine Schwester nebenan Musik gehört hat, danach die CD auswendig gekommt, hatte aber keine Ahnung, was ich gelesen habe...

04.04.2016 10:09 • #5


Hallo,ja das stimmt.Ich höre etwas und kann es mir dann sofort merken!Langsam wird es auch etwas weniger...Hoffe es wird noch weiter besser.Manche Tage sind schlimmer und manche besser.

04.04.2016 16:17 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer