7

_Luna82_

603
120
16
Depression oder Angst? Ihr lieben, ich habe seit ein paar Tagen ganz furchtbare Gefühle und ich weiß nicht ob es Angst ist oder ob ich in einer schweren Depression stecke. Ich habe seltsame Sinnlosigkeitsgefühle wenn ich in die Zukunft denke, wenn ich an morgen denke, in dem Moment pure Angst. Aber allgemein ein dunkles Gefühl... Gedanken: Wozu arbeitet man, wozu lebt man... Ich kann gar nicht an morgen oder die Zukunft denken, denn dann kommt das Gefühl ganz extrem hoch! Ich habe wahnsinnige Angst schwer Depressiv zu sein und dann zu enden wie manche die keinen Ausweg mehr finden! Ich hab furchtbare Angst, dass ich mal zu dem Punkt wo ich mir was antu! Oh bei dem Gedanken bekomme ich furchtbare PANIK! Denn ich habe wahnsinnige Angst vorm Tod (Eigentlich habe ich eher Panikattacken/ Zwangsgedanken, Ängste aber das jetzt ist anders. Seltsamerweise ist die komplette andere Angst verschwunden! Ich fühl mich so elend möchte mich nur verkriechen...
Wäre schön, ein paar Antworten zu erhalten.
LG!

25.05.2015 09:36 • 25.05.2015 #1


14 Antworten ↓


Kern12


Zitat:
Depression oder Angst?

Für mich hört sich das mehr nach Depression an.

25.05.2015 09:56 • #2


Hotin

Hotin


8315
5
6494
Hallo _Luna82_,

dies zu klären gehört unbedingt in die Hände eines Facharztes. Bist Du
in psychologischer Behandlung?


Zitat:
ich leide seit 8jahren an Angststörung u.Depressionen.
mich plagt nun seit 2 wochen eine "neue" angst und gedankenspirale ...


Dies hast Du hier im Januar 2011 geschrieben.

Was hast du seit dieser Zeit an Verbesserungen bei Deiner Angststörung
erreicht?
Ist es Dir gelungen, zu Deinen Gefühlen (Ängsten) einen besseren Zugang zu bekommen? Was denkst
Du, warum spielen Deine Ängste (Gefühle) mit Dir wann und wie sie wollen?

Viele Grüße

Hotin

25.05.2015 10:06 • #3


_Luna82_


603
120
16
Na Prima und gerade davor habe ich so eine furchtbare ANGST! Ich hab einen Bericht gesehen letztens zwecks Thema Depression und Suizid.... ANGST! Zudem hab ich gerade das Gefühl, dass ich gar nicht mehr normal ticke Das es gar nicht mehr aufhört...

25.05.2015 10:06 • #4


_Luna82_


603
120
16
Nein, besser geworden ist es nicht, und mein letzter Eintrag ist vor ein paar Tagen gewesen
Warum ich Angst habe? Glaube wenn ich das wüsste hätte ich keine mehr, und ja ich bin in Behandlung. LG

25.05.2015 10:07 • #5


Hotin

Hotin


8315
5
6494
Hallo _Luna_,

Zitat:
Zudem hab ich gerade das Gefühl, dass ich gar nicht mehr normal ticke


ach wo, Du bist bestimmt normaler als viele anderen. Wenn Du bisher noch
keine Besserung gespürt hast, kann ich Dich wohl gut verstehen.
Dann bist Du auch mutlos. Hättest Du denn den Mut, gedanklich auch mal neue Gedanken in Deine
Therapie einfließen zu lassen, oder ist Deine Angst vor neuem und vor Veränderungen zu riesig?

Viele Grüße

Hotin

25.05.2015 10:35 • x 1 #6


Hotin

Hotin


8315
5
6494
Hallo _Luna_,

erfolgserlebnisse-f59/wie-die-angst-und-ich-langsam-freunde-werden-t65482.html#p789429

kann Dir der Bericht von Joji eventuell ein wenig Mut machen? Sie hat hier
über Monate mitgelesen und an ihren Ängsten gearbeitet.
Irgendwie hat sie den Schlüssel für sich gefunden.
Warum sollte Dir das nicht gelingen?

Viele Grüße

Hotin

25.05.2015 10:44 • x 1 #7


Luna70

Luna70


6511
5
4711
Wann hast du den Bericht denn gesehen? War das der Auslöser für diese "neuen" Gefühle?

25.05.2015 10:48 • x 1 #8


_Luna82_


603
120
16
Die Angst liegt sehr verwurzelt in meiner Kindheit, derzeit läuft meine Gruppentherapie aus, der Therapeut vermutet dass es mir deshalb schlechter geht. Eigentlich ging es mir die letzten Monate (im Gegensatz zu dem Jahr davor) Angsttechnisch besser (trotz immer mal Phasen von Ängsten, wo ich aber rausgefunden habe, das sie mit meinem Zyklus zu tun haben, mit Wetterumschwüngen usw, also diese Situationen verschlimmert meine psych. Verfassung. Voriges Jahr bin ich sogut wie gar nicht mehr aus dem Haus gegangen (hatte 2013 so eine heftige PA, dass ich mitten auf der Straße geschrieen habe, es passierte unwillentlich und war so unendlich peinlich) durch die Therapie nun bin ich sogar alleine in den Wald, nicht weit (ca 1 km) aber ich bin trotzdem sehr stolz. Scheinbar hat mein Unterbewußtes jetzt Angst, die Therapie ist vorbei... vllt Angst vor dem Leben, der Zukunft? Rausgefunden haben wir, dass die Ängste mit meiner Kindheit zu tun haben (anerlernte Angst- überängstliche Mutter, histrionische Mutter, Alk. Vater usw.) Hab selbst auch die Diagnose "Histrionische Persönlichkeitsstörung" mit Verbindung Panikstörung. Ich hab das Gefühl, dass die Angst in mir so verwurzelt ist, das ich direkt aus ANGST bestehe... Kann es gar nicht erklären. Eigentlihc habe ich IMMER Angst. Aber diese wechselt, verändert ihr Gesicht...

25.05.2015 10:51 • x 1 #9


_Luna82_


603
120
16
Zitat von Luna70:
Wann hast du den Bericht denn gesehen? War das der Auslöser für diese "neuen" Gefühle?


Ja Luna, das könnte tatsächlich der ungefähre Zeitpunkt sein.
Schlechter geht es mir aber schon seit 14 Tagen, es fing einfach wieder mit einer verstärkten Grundangst an, wieder schlimme Angstgedanken, auch mit dem Gedanken oder der Angst es nicht länger auszuhalten....
und ich sah den Bericht glaub Mittwoch oder Donnerstag (nur ganz kurz in Punkt12) und Donnerstag abend/Freitag früh habe ich diese schlimmen Gefühle und die Angst ich könnte auch im Suizid enden..

25.05.2015 10:56 • #10


Hotin

Hotin


8315
5
6494
Hallo _Luna_,

Zitat:
Die Angst liegt sehr verwurzelt in meiner Kindheit


Zitat:
Eigentlich habe ich IMMER Angst.


Damit hast Du garantiert Recht. Kann es sein, das Du etwas wesentliches in uns Menschen falsch
verstehst und davor wegläufst?

Ich habe auch immer Angst und alle anderen Menschen haben auch immer Angst.

Lebewesen werden über diese Art von Gefühlen gesteuert.
Du kannst sie deshalb nicht beseitigen. Du kannst aber lernen, zu verstehen, warum Du sie spürst.
Danach kommt das eigentlich entscheidende. Du kannst Deine (Angst)gefühle völlig anders bewerten.
Dadurch verlieren sie ihren Schrecken.
Und Du wirst ruhiger, entspannter und selbstbewusster.

Zitat:
Hab selbst auch die Diagnose "Histrionische Persönlichkeitsstörung"


Man oh man, hört sich stark an. Muss ich aber nicht googlen, oder?
Was sagen die Ärzte in so einem Fall. Bist Du noch zu retten?
Ich hoffe, Du verstehst den Spass. Natürlich nehme ich Deine Situation ernst.
Das bekommst Du schon in den Griff.

Viele Grüße

Hotin

25.05.2015 11:39 • x 1 #11


_Luna82_


603
120
16
Im Endeffekt ist es eine Störung, die in der Kindheit ausgelöst wurde. Ähnlich wie Borderline nur mit einer anderen Persönlichkeitsform die falsch erlernt/ vererbt wurde. Hirstionische PS kommt von dem Wort "Hysterisch". Es gibt viele die eine PS haben und dies aber nicht wissen, die bekannteste ist halt Borderline oder die narzistische PS.
Alles mist, hab Angst das Gefühl überennt mich und ich begehe Suizid... Die Angst ist unerträglich gerade. Mir sagte aber letztens jemand, wenn ich Angst habe davor ist das ein gutes Zeichen... Naja warten wir mal ab ...
Und Angst hab ich vor allem möglichen, nicht nur vor Menschen. Ich wurde erzogen das alles gefährlich ist (überängstliche Mutter) und deshalb reagier ich wahrscheinlich so extrem mit Angst...

25.05.2015 12:01 • x 1 #12


Hotin

Hotin


8315
5
6494
Hallo _Luna82_,

Danke für Deine Info. Den Begriff kannte ich noch nicht.

Zitat:
Ich wurde erzogen das alles gefährlich ist (überängstliche Mutter) und deshalb reagier ich
wahrscheinlich so extrem mit Angst...


Dann hattest Du es vermutlich wirklich schwer. Du kannst Dich aber dazu bringen,
das, was Du gelernt hast mit etwas besserem im Kopf zu überschreiben.
Verlernen kannst Du die alten Verhaltensschwächen ehern nicht. Du kannst Dir nur
in vielen Situationen sagen,
"Jetzt soll ich wieder das machen, was ich mal früher gelernt habe. Heute weiß ich aber etwas besseres."

Viele Grüße

Hotin

25.05.2015 12:13 • x 1 #13


_Luna82_


603
120
16
Schwer hatte ich es damals nicht, das war, dacht ich, alles normal... nur passt scheinbar das jetzige Leben nicht zu dem gelernten von damals bzw ich hab das Gefühl jetzt ständig in Gefahr zu sein.

25.05.2015 14:13 • #14


Hotin

Hotin


8315
5
6494
Zitat:
nur passt scheinbar das jetzige Leben nicht zu dem gelernten von damals bzw ich hab das Gefühl jetzt
ständig in Gefahr zu sein.


Schön beschrieben.
Was scheint denn nicht mehr zu passen?

Warum bist Du denn in Gefahr? Läuft Dein Leben in unsicheren Bahnen?

Hotin

25.05.2015 15:43 • #15



Mira Weyer


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag