Katja24

Katja24


15
2
2
Der Betrieb ist hier im Ort 2 min zu Fuß und die Berufsschule ca 200km entfernt von hier. Ich muss die Angst in Griff bekommen wenn die Schule los geht. Was mach ich wenn ich davor stehe und heule und einen Rückzieher mache? So dann bin ich bei allen unten durch, da wird vor allem mein Vater sagen ich wusste es du schaffst es nicht etc. Ich werde nie was schaffen usw.... am liebsten würde ich jetzt davon heulend laufen

30.07.2019 22:05 • #41


Saschaa


26
15
Zitat von Katja24:
Der Betrieb ist hier im Ort 2 min zu Fuß und die Berufsschule ca 200km entfernt von hier. Ich muss die Angst in Griff bekommen wenn die Schule los geht. Was mach ich wenn ich davor stehe und heule und einen Rückzieher mache? So dann bin ich bei allen unten durch, da wird vor allem mein Vater sagen ich wusste es du schaffst es nicht etc. Ich werde nie was schaffen usw.... am liebsten würde ich jetzt davon heulend laufen

Wie soll das dann überhaupt ablaufen wenn die Berufsschule 200km entfernt ist?

Min. jeden Tag 4 Stunden Fahrzeit, wenn nicht sogar mehr?..

30.07.2019 22:07 • #42


survivor3

survivor3


986
2
436
Zitat von Katja24:
Der Betrieb ist hier im Ort 2 min zu Fuß und die Berufsschule ca 200km entfernt von hier. Ich muss die Angst in Griff bekommen wenn die Schule los geht. Was mach ich wenn ich davor stehe und heule und einen Rückzieher mache? So dann bin ich bei allen unten durch, da wird vor allem mein Vater sagen ich wusste es du schaffst es nicht etc. Ich werde nie was schaffen usw.... am liebsten würde ich jetzt davon heulend laufen

Es kann gut sein, dass du kurz vor Begin mal weinst,das ist nicht schlimm und muss auch keinen etwas angehen o gesehen werden.
Dann Krone richten......weitergehen...anfangen...

Dein Vater und seine Erwartungshaltung u deine Angst zu enttaeuschen scheinen das groessere Problem.

30.07.2019 22:09 • #43


Katja24

Katja24


15
2
2
Ja das mit meinem Vater ist so eine Geschichte für sich.... seit paar Jahren verstehen wir uns immer weniger gut öfters streiten dann Funkstille usw. Ich bin nicht die Tochter die er sich vorstellt bzw wünscht was auch immer....

30.07.2019 22:11 • #44


survivor3

survivor3


986
2
436
Zitat von Katja24:
Ja das mit meinem Vater ist so eine Geschichte für sich.... seit paar Jahren verstehen wir uns immer weniger gut öfters streiten dann Funkstille usw. Ich bin nicht die Tochter die er sich vorstellt bzw wünscht was auch immer....

Ja,wer ist das schon...^^
Es koennte ein Fehler gewesen sein nach Hause zurueck zu gehen.
Aber es koennte auch 'ne chance werden
Dich abzugrenzen,dich nicht mehr zu rechtfertigen,auch mal Nein zu sagen.Das wirst du sowieso.Du wird geschlaucht sein und willst deine Ruhe haben...
Du darfst das.Es ist in Ordnung.

Wenn es gar nicht geht kannst ja auch aussteigen und neu anfangen.
Ich hoffe du weisst das/Das kann den Druck raus nehmen.

30.07.2019 22:16 • #45


Katja24

Katja24


15
2
2
Ja er war halt voll dagegen das ich wieder in meine Heimat ziehe in das Haus wo er auch mal mit gewohnt hat wir als Familie früher, ich bin hier aufgewachsen. In Baden Württemberg wo ich dann gewohnt habe ja mich hat dann nichts mehr dort gehalten der Drang nach "hause" war größer. Meine Mama ist auch wieder mit her gezogen. Mein Mann und ich haben im EG unsere eigene Wohnung

30.07.2019 22:24 • #46


survivor3

survivor3


986
2
436
Zitat von Katja24:
Ja er war halt voll dagegen das ich wieder in meine Heimat ziehe in das Haus wo er auch mal mit gewohnt hat wir als Familie früher, ich bin hier aufgewachsen. In Baden Württemberg wo ich dann gewohnt habe ja mich hat dann nichts mehr dort gehalten der Drang nach "hause" war größer. Meine Mama ist auch wieder mit her gezogen. Mein Mann und ich haben im EG unsere eigene Wohnung
Oh,auch noch im selben Haus...das ist ja ein bisschen sehr eng...ich waer da bald

Wie haelst du das aus? du bist ja freiwillig dahin zurueck gegangen... Und dein Mann wollte auch bei seinen Schwierereltern aufm Dorf einziehen?

30.07.2019 22:34 • #47


Katja24

Katja24


15
2
2
Mein papa wohnt in berlin er hat eine neue freundin die er im april geheiratet hat. Mein bruder wohnt oben im haus bzw er ist auch wieder eingezogen meine mama wollte da unten in baden Württemberg nicht bleiben ihr zuhause war eben hier. Mit ihrem mann kam sie auch nicht klar sie hat sich dann getrennt von ihm. Es war von vorne rein so ausgemacht jeder hat sein eigenes also das man nicht immer aufeinander hängt aber doch zusammen ist ,hoffe weisst ich es meine. Es klappt sehr gut. Wir unterstützen uns gegenseitig und helfen wo es probleme gibt. Da mein mann das hier auch so gefallen hat das hier ist so eine Fachwerkstatt mit Fachwerkhäusern. Hatte er kein problem damit hierher zu ziehen, er arbeitet seit 01.01.19 bei meinem Bruder mit auf arbeit in einem sägewerk ihm gefällst dort.

30.07.2019 22:51 • #48



Mira Weyer


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag