Pfeil rechts

Hallo!

Ich hab Angst davor, dass ich für Umzug oder wenn ich irgendwann mal in einer Wohnung wohne und mein Kühlschrank ginge kaputt wie ich einen neuen in die Wohnung tragen sollte allein.

Ich meine im Moment könnten mir meine Eltern, meine 3 Geschwister und meine Tante helfen.Ich hoffe, dass auf 2 Freunde die ich habe auch verlass sein könnte.

Aber kennt jemand Hilfen oder Lösungsansätze, wie man zurecht kommt, wenn man wirklich niemanden hätte?

Wie soll man allein den Kühlschrank in eine Wohnung tragen?Wie soll man alleine bei einem Umzug schwere Teile tragen.

Für den Umzug gibts teuere Umzugsunternehmen.Oder man schreibt in einer Uni einen Zettel dass man Umzugshelfer brächte und die Std 20 Euro zahlt oder sowas.
Oder man schreibt eine Anzeige in der Zeitung.

Was könnte man machen,wenn man jemanden bräuchte, um einen Kühlschrank hochzutragen?
Gibt es nicht die Möglichkeit bei Media Markt oder so, dass man den Kühlschrank liefern lässt und lässt ihn anschliessen?Gibts sowas?ISt das sehr teuer?


Ich hoffe jemand versteht diese Angst.Bin sehr ruhig, versuche zwar irgendwie mehr aus mir rauszukommen, aber es fällt mir schwer.Leider finde ich so nur wenige Freunde und weiß nicht sicher wie lange diese Freundschaften halten.Natürlich hoffe ich,dass sie lange halten.Aber sicher ist das nicht.

Werd mich bemühen, weiter Freunde zu finden.

Aber weiß jemand, obs Hilfen gibt,wenn man alleine gewissen Dinge einfach nicht schafft.Klar es gibt meist noch Familie.Aber was wäre wenn selbst die ncith könnten.Ist ne Horrrorvorstellung, aber wäre es nicht möglich.

Lg J.

29.04.2011 18:19 • 09.05.2011 #1


9 Antworten ↓


Das Bringen von Kühlschränken etc. kostet bei TEVI 30Euro, inklusive Altgerätmitnahme und Anschließen der neuen Geräte. Die lieben Männekes tragen auch alles hoch
Glaub mir, es gibt immer Möglichkeiten, auch wenn man alleine ist. Wobei niemand so ganz allein ist. "Einer denkt immer an dich" ist einer meiner Lieblingssprüche

29.04.2011 19:41 • #2



Angst, niemand für Umzug oder ähnliches zu haben

x 3


Danke sehr beruhigender Beitrag. Was ist denn TEVI? Kann man dort hingehen und ausmachen, wann sie den Kühlschrank bringen? Ich mein, was macht man, wenn man die ganze Woche auf Arbeit ist? Können die wohl am späten Nachmittag auch noch kommen?Oder kann man sowas auch am Wochenende machen lassen?

29.04.2011 19:48 • #3


Meinst Du deine Frage echt ernst?

29.04.2011 19:50 • #4


Also heutzutage kann man sich gegen Geld von jeden helfen lassen. Bei Media Markt und anderen Technik-Märlten wird das auch geliefert und auch hochgetragen und angeschlossen. Aber du hast doch noch genug Leute die Dir helfen können. Warum machst du dir da jetzt schon so nen Kopf das mal was kaputt gehen könnte...?? Kommt zeit kommt Rat.

29.04.2011 20:13 • #5


Heute gibt es auch schon relativ günstige Umzugsunternehmen. Meine Eltern haben für ihren Umzug vor ein paar Jahren 1600 € bezahlt für ihren gesamten Haushalt außer der Küche. Der Preis richtet sich nach der Menge. Alles was man in Geschäften kauft kann man sich normalerweise liefern lassen. Ich mache mir da überhaupt keinen Kopf. Ich habe überhaupt niemanden, der mir helfen könnte. Letztens habe ich mir einen Teppich liefern lassen und der nette Mann hat ihn mir auch gleich so hingelegt, dass ich ihn gut abrollen konnte

Ach ja, mein 3 sitzer sofa habe ich einfach mit der Stichsäge auseinander gesägt und dann in Einzelteilen runtergetragen Den alten Kühlschrank habe ich gleich mit entsorgen lassen bei der Lieferung des neuen.

Also, einfach ein bisschen das Köpfchen einschalten, dann geht das schon.

29.04.2011 22:56 • #6


Danke für die Beiträge.Ja das ist ja prima,dass man sich fast alles liefern lassen kann.

Klar im Moment wäre das alles gar kein Problem umzuziehen.

Aber hat mich irgendwie interessiert, was man macht, wenn man keine Freunde/Verwandte hätten, die einem helfen.

So jemand muss ja auch irgendwie zurecht kommen.Und zum Glück geht das dann ja auch irgendwie.

30.04.2011 11:55 • #7


@ chaosfee: ich glaube, die frage ist sehr ernst gemeint.
es ist eine art von angst vor einsamkeit und somit das leben nicht mehr bewältigen zu können. haben viele menschen bsp. vor weihnachten oder silvester auch. die angst hat unterschiedlichste ausprägungen...u.u. auch die sorge, was wenn ich umziehe und niemanden habe, der mir hilft.

07.05.2011 14:00 • #8


Da hat Zimtsternlein ganz recht, ich mein das wirklich ganz ernst, was ich da schreib.

Denke ich bin nicht der einzige Mensch, der vor sowas Angst hat. Und sicherlich gibts Leute, die viel weniger Leute haben wie ich.

Es ist ziemlich schwer, wenn man wirklich vollkommen allein ist und muss alles ohne Freunde/verwandte oder bekannte regeln.

Es wäre gut wenn es irgendwelche Hilfen für Menschen gäbe, die völlig auf sich gestellt sind und bei Dingen wie z.B. Umzug Tipps oder Hilfe bekämen.Wer weiß vielleicht gibts ja irgendwann Hilfe für Menschen, die auf sich allein gestellt sind. Wenn es sowas gäbe als Beruf, sich um alleinstehenden Menschen zu helfen, würd ich gern sowas machen.

Es gibt bestimmt einige Leute, die sowas bräuchten. Es ist halt nicht jeder so, dass er schnell Freunde findet.

Naja ich hab mir jedenfalls das Ziel gesetzt alles dafür zu tun, paar gute Freunde zu finden auf die wirklich Verlass ist. Genauso wird Verlass auf mich sein, wenn sie meine Hilfe brauchen.

Und ich glaube man kann auch völlig allein leben existieren, es muss ja irgendwie möglich sein, dass so jemand Hilfe bekommt. Ich hoffe es zumindest.

08.05.2011 22:51 • #9


Hallo derjens

Ich verstehe deine Gedanken auch sehr gut.

Mir ginge es, wenn ich heute umziehen müsste, sehr ähnlich.
Bis vor gut einem Jahr hatte ich noch einen Wohnungsnachbar,
wir haben uns bei solchen Aufgaben immer gegenseitig geholfen.

Aber im Notfall gibt es dafür auch immer alternative Möglichkeiten,
Neugeräte/Möbel kann man sich immer sehr preisgünstig liefern
lassen, und für andere Aufgaben kann man eine Zeitungsanzeige
oder Internetanzeige mit einem Pauschalpreis schalten.

Viele Grüsse, Der Beobachter

09.05.2011 12:00 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer