Pfeil rechts

O
Hallo!

Ich leide seit ca. 14 Monaten unter einer Agoraphobie inklusive rezidivierender Depression. Ich war gut 6 Monate nicht mehr arbeitsfähig, habe in der Zeit eine kognitive Verhaltenstherapie gemacht, die mir sehr geholfen hat und konnte vor 6 Monaten wieder einen neuen Job annehmen.
Meine Agoraphobie mit generalisierten, diffusen Ängsten konnte ich jedoch nicht gänzlich überwinden und bin während meiner intensiven Beschäftigung mit diesem Themen auf den Akzeptanz / Achtsamkeits Ansatz gestoßen

Nun bin ich auf der Suche nach Verhaltenstherapeuten im Raum Hamburg, die nach dem im Threadtitel genannten Ansatz arbeiten.

Hier ein PDF Artikel über Akzeptanz - und Commitment-Therapie:
http://www.verhaltenstherapie-muenchen.de/act.pdf

Mit den gängigen Therapeutensuchmaschinen lässt sich leider nicht nach diesem relativ neuen Ansatz suchen.

Hat Jemand von euch vielleicht einen Tipp?

Gruß
ohn

16.11.2011 17:22 • 05.01.2019 #1


2 Antworten ↓


Skeletor
Würde mich auch interessieren!

05.01.2019 17:54 • #2


A
Hab da ein Buch von von Michael Waadt und Jens Acker. Das hat mir mein Therapeut empfohlen. Und naja. Ich kann damit nix anfangen, hab mich geärgert, soviel Geld dafür auszugeben zu haben. Aber ansicht klingt der Ansatz sehr interessant.

05.01.2019 21:10 • #3





Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf