Pfeil rechts
6

Hallo,

lieben dank für eure beiden Antworten!

jetzt heute geht es mir schon ein bisschen besser, ich glaube ich war auch noch angespannt mehr gestern weil ich heute noch einen ganz wichtigen anderen Termin heute hatte, und der hat extrem viel Angst gemacht. heute sehe ich es schon wieder ein wenig anders, aber gestern hat alles angst gemacht bis zum geht nicht mehr...

@Linaaa16,

das glaube ich dir das dir da auch schlecht war. ich versuche mir dann am Mittwoch wenn es los geht und mir total übel ist immer wieder zu sagen das mir nichts passieren kann mir der übelkeit, das es nur die Angst ist und so weiter. und das ich es schaffe und dann hoffe ich das es klappt irgendwie. meine eltern bringen mich auch hin zur Klinik so habe ich ja auf der fahrt auch noch ein wenig ablenkung.
ja dann bist du noch unter deinesgleichen. ich war damals auch in einer Kinder und Jugendklinik, nur stationär. Damals war ich 16, so alt wie du jetzt, und ich hatte da alles mädels von 14 bis 18 jahren um mich herum. im gebäude selbst gab es noch andere altersunterschiede und gruppen bzw. Stationen. Wir hatten zwischen den Therapien auch immer viel Spaß. habt ihr auch viel spaß zusammen ab und zu?
Was hast du da so für Therapien, außer einzeltherapie? hast du auch so gruppentherpie oder kunsttherapie...?

das ist gut das deine Mutter dich da hingeschickt hat. meine eltern haben mich damals auch mehr oder weniger dazu gezwungen:-).
Das tut mir leid das mit deinem vater, da fühle ich mich ein wenig beschämend das ich das angesprochen habe also dich das gefragt habe !
das deine Freunde so zu dir halten ist sehr gut und super!

@abra,

ich habe nicht angesagt. habe heute auch noch mit meinen Eltern die letzten Sachen gekauft. Auch noch was schönes für mich. ich habe mir ein Winterkleid gekauft. habe immer nur sommerkleider, wollte mir schon im letzten jahr ein Winterkleid holen, aber habe ich mir nie getraut, dachte das steht mir nicht so gut, also kleider. und jetzt habe ich mir heute gleich 2 lange Kleider gekauft. hat mama gerade schon in die Waschmaschine gepackt, sie meinte die kann ich dann schön mitnehmen oder bald auch schon anziehen:-)
ich weiß das du recht hast, das es nicht zusammen passt, mit dem die angst annehmen aber gleichzeitig absagen !
da hast du recht notfalls kann man immer noch abbrechen, aber meistens habe ich das bis jetzt immer durchgezogen. ich bin nur einmal aus einer Klinik geflüchtet bzw. abgereist. Die war mir zu groß. Und so. Und da bin ich 5 tage geblieben, war total überfordert in der Klinik. Die Therapeutin fand das auch okay das ich abreise wieder, sie meinte ich bräuchte eine kleinere Klinik.
Aber sonst wurden Klinikaufenthalte durchgezogen, egal wie schwer es meistens war.
Sage auch gleich Mittwoch das ich vorher schon totale panik hatte und lasse mir dann auch Mittwochabend gleich so ein gespräch abends geben.
man kann sich dort abends so psychologengespräche nach dem abendbrot oder so holen bzw. schon vorher ansagen das man sie möchte, dann wird man schon eingeplant. das mache ich dann auch so, damit ich gleich aufgefangen werden kann. Und nicht damit alleine hänge. Außerdem ist mir ja jeden abend im moment tierisch schecht dann hilft es ja vielleicht gleich noch so ein kurzes gespräch, vielleicht fahre ich dann ein wenig mehr runter...mal schaun..aber auf jeden fall sage ich gleich dann das das ich das haben möchte. vielleicht gleich am besten bis freitag abend, dann habe ich gleich genug sicherheit am anfang !

Mit lieben Grüßen,
Delphin

04.11.2013 18:44 • #21


hallo delphin, es freut mich, dass du nicht abgesagt hast und es dir anscheinend wieder etwas besser geht. wenn es da so gespräche gibt, die du abends in anspruch nehmen kannst, dann nutze sie. weiß nicht, ob du das überhaupt noch liest. ich möchte dir von herzen alles gute fr deinen klinikaufenthalt wünschen!
liebe grüße abra

05.11.2013 22:41 • x 1 #22



Totale Panik mit starker Übelkeit-wie damit umgehen?

x 3


hallo abra,

ja habe ich eben gelesen !

ich habe die gespräche auch genutzt bzw. nutze sie auch. Habe eben gerade ein Gespräch gehabt. gestern auch 2 weil es mir nicht so gut ging...

Mit lieben Grüßen,
Delphin

07.11.2013 21:07 • #23


Hi,
ein Bekannter von mir hatte ähnliche Probleme. Er leidet an Panikattacken.
Ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte und habe mich deswegen ein bisschen schlau gemacht.
Habe eine informative Seite gefunden, die mir viele neue Erkenntnisse von Phobien gebracht hat.
Lohnt sich mal reinzuschauen: http://klaustrophobie.biz/

08.11.2013 20:08 • #24




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow