Pfeil rechts
6

Icefalki
Dann hast du keine Freund mehr? Weißt du, dieser Mist geht erst weg, wenn du immer und immer wieder auf die Klos gehst, selbst wenn du nicht musst. Mach ein Übungsprogram draus.

Beginn mit kleinen Schritten. Du geht's rein, schließt ab, gehst wieder raus. Kein Stress.

Damit begegnen wir der Scham. Die Angst hab ich noch nicht kapiert.. Die versteh ich noch nicht..

07.09.2016 23:39 • #21


E
Doch klar hab ich meinen Freund noch.
Ich hab auch dass Problem dass mein Kopf schon so durcheinander is dass ich jede Nacht beim einschlafen muss obwohl ich ja vorher war.
Das macht alles noch schlimmer

07.09.2016 23:54 • #22


A


Paruresis - Angst vor fremden Toiletten

x 3


Icefalki
Engelchen wenn du magst, erklär mir doch mal, was du befürchtest.

Um mit dir gleichzuziehen, ich dachte damals , ich müsste sterben, oder ich würde verrückt werden. Nach draußen zu gehen war dann mit dem Gefühl verbunden, ja nicht umfallen, ja nicht auffallen. Und immer die Schreckenszenarien, oh Gott, nicht schon wieder.

Enge Räume, einkaufen, Kassen anstehen, Fahrstühle, weitere Fahrten, Auto fahren, Autobahnen(das ist mir geblieben), Sirenen, Unfälle, Lärm, Menschenmassen, Flächen überqueren, Alleinsein, Krankheiten, Krankenhäuser, Ärzte, Zahnärzte, Behördengänge, Verpflichtungen, Urlaub, überall Panik.

Wie schon gefragt, was befürchtest du auf dem Klo. Was ängstigt dich?

08.09.2016 12:53 • #23


E
Ich hab Angst dass mich jemand hört und weiss dass ich da bin und dann was komisches denken könnte.

08.09.2016 13:02 • #24


Icefalki
Was könnte er denn denken? Da ist ein Mensch, das gerade pinkelt oder Stuhlgang hat?

Was ist daran so schrecklich? Dieser Mensch macht das doch auch?

Ich weiß, dass du Angst hast.

Was würdest du mir sagen, wenn ich dir geschrieben hätte, ich habe Angst, dass ich draußen umfallen würde. Und alle Menschen würden mich verächtlich anschauen. Würdest du das auch bei mir machen? Würdest du über mich lachen und verachtend sein? Oder mir helfen?

08.09.2016 13:21 • #25


E
nein, ich würde nich lachen oder gucken, weil ich nich will dass jemand lacht wenn mir sowas passiert.
ob ich helfen könnte weiss ich nich, aber ich würde wenigtens einen krankenwagen rufen.

08.09.2016 13:29 • #26


Icefalki
Also würdest du ganz normal reagieren. Und nicht so, wie ich gedacht habe, wie andere Menschen über mich denken würden.

Das ganz gleiche passiert mit dir und deiner Kloangst. Du denkt! nur, dass andere Menschen dich im Klo besonders wahrnehmen. Das ist das klitzegleiche wir bei mir.

Als ich das mal begriffen habe, war ich so mutig, dass ich mir gesagt habe, ok, wenn du jetzt plötzlich kollabierst, dann kümmern sich die Menschen um dich und erschrecken eher, als dass sie mich belächeln oder verspotten würden.

Und meine Angst war ja plötzlich nicht mehr das Umkippen, nein, dahinter steckte die Angst negativ aufzufallen. Und diese Angst wurde mir in meiner Kindheit beigebracht.

Dort galt es zu funktionieren und tat ich das nicht, dann wurde mit Hohn und Spott und Schläge und Bestrafung gearbeitet. Das war mein Dilemma. Nur muss man das erstmals erkennen.

Wieviel Erfahrungen hast du in diesem Bereich? Wie war das bei dir?

08.09.2016 14:03 • #27


E
ich hab schon meherere male mobbing hiner mir.
deswegen bin ich so wie ich jetzt bin.
obwohl ich eigentlich nur glücklich und mit meinem leben zufrieden sein will aber im momnet bin ich es nich

08.09.2016 14:11 • #28


Icefalki
Klar, war ich damals auch nicht. Und einen Grund dafür konnte ich auch nicht erkennen. Bis mir die Zusammenhänge aufgefallen sind, zwischen meiner Erziehung und meiner Angst.

Daran konnte ich dann anknüpfen.

08.09.2016 14:21 • #29


E
bei mir is es die arbeit, dass ich nichts erreicht hab i leben, dass ich das gefühl hb mir läuft die zeit weg.

08.09.2016 14:26 • #30


Icefalki
Vor was läuft dir die Zeit weg? Kinder, Familie, und befriedigt dich dein Job nicht?

Oder ist es die Angst, die dir alles vermasselt?

08.09.2016 15:13 • #31


E
Ja Kinder Hochzeit.
Ich muss erst noch einen Job finden der mich glücklich macht

08.09.2016 15:17 • #32


Icefalki
Musst du unbedingt arbeiten? Heirate doch, bekomm Kinder und werde glücklich.

08.09.2016 15:26 • #33


E
Mein Freund is noch in der Ausbildung und verdient nichts. Da is es schwierig wenn ich nich arbeiten geh.
Wir wohnen nich zusammen.

08.09.2016 15:33 • #34


Icefalki
Da geb ich dir recht.

08.09.2016 15:41 • #35


E
Ich will auch nich mein Leben lang vom jobcenter leben ich will ja eigenes Geld verdienen

08.09.2016 15:56 • #36


kl Schnecke
So ich hab mir das noch mal durchgelsen.
Aber ich verstehe noch nicht wovor du angst hast auf der Toilette.
Und zu hause hast du auch angst auf die Toilette zu gehen

21.09.2016 13:44 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

E
ich hab angst avor, dass mich jemand hört oder weiss dass ich auf toilette bn
und davor bescheid zu sagen und dass ich andere hör.
also davor dass andere meine geräusche hören könnten.

21.09.2016 13:51 • #38


kl Schnecke
Du hörst die Geräusche von den anderen doch auch, was ist damit
Was ist so schlimm daran, dass sie deine Geräusche hören

21.09.2016 13:56 • #39


E
ich finde das eklig und peinlich/ unangenehm

21.09.2016 14:01 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow