Hm ich habe keine Angst vor Gewitter mir war es nur körperlich irgendwie komisch hatte ich auch schon wenn eine Warmfronten durchgezogen ist ich habe es ja gar nicht gleich gemerkt dass ein Gewitter aufzog nur meine Symptome ist wohl mein sensibles Nervensystem
Toni

04.10.2019 13:19 • #21


Minkalinchen
Meine Angst vor Gewitter ist schon ewig da. Wenn ich alleine bin, ist es schlimm. Ich versuche mich irgendwie abzulenken, funktioniert aber nicht. Und wenn das Gewitter direkt über einem ist, gehe ich nach oben ins Badezimmer, was kein Fenster hat, dann sehe ich die Blitze nicht. Halte mir die Ohren zu, harre so aus, bis es weniger wird, Ich weiß, total bekloppt . Bin ich nicht alleine ist es so auszuhalten, bin zwar auch unruhig und nervös, aber es geht einigermaßen.
Ich denke, es rührt bei mir aus der Kindheit. Ich habe ein Bild vor Augen, da sitze ich, als Kleinkind, im Gitterbett, es ist dunkel, draußen ein Gewitter, und ich weine fürchterlich und schreie, aber, ich bleibe alleine. Also das war kein Traum, sondern, das ist wirklich früher passiert. Ich stelle mir vor, das meine Eltern, bzw. mein Vater nachts im Schlaf nicht gestört werden wollte (wie das laufend der Fall war), und mich hat weinen und schreien lassen, er war ja so streng. Seitdem habe ich wohl das Traumata, habe ich aber nie mit meinen Eltern drüber sprechen können, war mir wohl auch nie so bewußt, kam alles erst später.

Mein Mann, unsere Tochter und unser Sohn haben keine Angst vor Gewitter, im Gegenteil, die Kinder gucken sogar gern dabei zu. Tochter sagt immer, die Blitze sind doch so faszinierend !
Mir dagegen wird schon komisch, wenn ein Gewitter vorhergesagt wird, ist immer ein mulmiges Gefühl.

04.10.2019 14:33 • #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow