Pfeil rechts
13

S
Was hilft bei Vermeidungsverhalten ( vor allem auch im beruflichen Bereich)?
Ich habe Angst anzuecken oder gemobbt zu werden

17.04.2024 21:04 • 22.04.2024 x 2 #1


22 Antworten ↓


Tuffie1
Hallo Sarah,

was gegen Vermeidung hilft ist nicht zu vermeiden . Mit der Angst in die Situation gehen . Nicht nur aushalten . Bleiben bis die Angst nachlässt und diese Konfrontationen mehrmals in der Woche machen

Immer und immer wieder ,bis die Angst nachgelassen hat .
Du wirst sehen nach kurzer Zeit ,bist du wieder frei ,wie ein Vogel

17.04.2024 21:28 • x 3 #2


A


Was hilft bei Vermeidungsverhalten?

x 3


A
Das ist ja sehr individuell. Was für den einen funktioniert, muss nicht für jeden das Richtige sein.

Manche kommen damit voran, wenn sie zu Ende denken, was denn beim Anecken schlimmstenfalls passieren kann.
Dass dich plötzlich alle Kollegen blöd finden? Weshalb, wie würdest du denn anecken?
Und was, wenn sie das täten?

19.04.2024 21:59 • #3


S
Zitat von Alligato:
Das ist ja sehr individuell. Was für den einen funktioniert, muss nicht für jeden das Richtige sein.

Manche kommen damit voran, wenn sie zu Ende denken, was denn beim Anecken schlimmstenfalls passieren kann.
Dass dich plötzlich alle Kollegen blöd finden? Weshalb, wie würdest du denn anecken?
Und was, wenn sie das täten?

Ich habe vor allem Angst davor gemobbt, schikaniert oder abgewertet zu werden.
Bin nicht so gesprächig ( kann mit vielen Themen auch nichts anfangen).
Konzentriere mich auch lieber auf meine Aufgaben.

19.04.2024 22:18 • #4


Moelli80
Zitat von sarah2:
Ich habe vor allem Angst davor gemobbt, schikaniert oder abgewertet zu werden. Bin nicht so gesprächig ( kann mit vielen Themen auch nichts ...

Haben den schon welche was gesagt oder gemobbt?

Ich bin auch immer der ruhigste auf der Arbeit gewesen und hatte auch nie Intresse an Arbeitskollegen großartig.
Hab meine Arbeit gemacht und war immer froh, wenn andere mich in Ruhe gelassen haben.

Hinterm Rücken wird bestimmt den geredet, aber sollen sie machen.

Habe in manchen Firmen auch in meinem Auto gegessen und nicht bei den Arbeitskollegen.
War nie sehr sozial und habe mich angepasst.

Gemobbt wurde ich aber noch in keiner Firma.

20.04.2024 07:45 • x 1 #5


S
Ja leider schon

20.04.2024 10:34 • #6


D
Schade das Verry nicht mehr hier ist, denn ich denke Ihr könntet Euch über diese Thematik sehr gut austauschen.

20.04.2024 12:19 • #7


Schlaflose
Zitat von Disturbed:
Schade das Verry nicht mehr hier ist, denn ich denke Ihr könntet Euch über diese Thematik sehr gut austauschen.

Die beiden sind doch ein und dieselbe Person.

20.04.2024 12:42 • #8


D
Zitat von Schlaflose:
Die beiden sind doch ein und dieselbe Person.

Denkst Du? Falls das so wäre, wäre es doch klüger gewesen sich Verry2 zu nennen und einfach da weiter zu machen, wo schon eine Konversation stattgefunden hat, weil dann nicht alles wiederholt werden müsste.

20.04.2024 13:02 • #9


Schlaflose
Zitat von Disturbed:
Denkst Du?

Ja, sie hat es zumindest nicht abgestritten, als ich das in einem ihrer zahlreichen anderen Threads, erwähnt habe.
Zitat von Disturbed:
wäre es doch klüger gewesen sich Verry2 zu nennen


Viele User melden sich einfach unter einem anderen Namen neu an, ohne darauf hinzuweisen Manche denken, dass sie dann wieder mehr Zuspruch bekommen.

20.04.2024 17:51 • #10


D
Zitat von Schlaflose:
Viele User melden sich einfach unter einem anderen Namen neu an, ohne darauf hinzuweisen Manche denken, dass sie dann wieder mehr Zuspruch bekommen.

Okay, das mag für diejenigen dann wohl sinnvoll erscheinen.

20.04.2024 19:03 • #11


Kermit
Zitat von sarah2:
Was hilft bei Vermeidungsverhalten ( vor allem auch im beruflichen Bereich)? Ich habe Angst anzuecken oder gemobbt zu werden

Nicht vermeiden.

20.04.2024 19:33 • #12


A
Naja, der Input im eigenen Thread ist ja eher dürftig. Keine oder kurz angebotene Antworten. Das ist doch Zeitverschwendung für alle Beteiligten.

21.04.2024 01:09 • x 1 #13


S
Zitat von Alligato:
Naja, der Input im eigenen Thread ist ja eher dürftig. Keine oder kurz angebotene Antworten. Das ist doch Zeitverschwendung für alle Beteiligten.

Welche Information fehlt den genau?

21.04.2024 11:00 • #14


Schlaflose
Zitat von sarah2:
Welche Information fehlt den genau?

Deine Informationen verteilen sich auf etliche Threads. Du hättest besser alles in einen Thread packen sollen, dann hätte man alle Informationen zusammen.

21.04.2024 11:14 • x 1 #15


F
Falls man sich auf die Arbeit konzentriert erscheint es mir wenig wahrscheinlich, Opfer von Mobbing zu werden. Natürlich können die Kollegen (m/w/d) sagen, man sei unkommunikativ, ein Eigenbrödler o.ä., aber das ist ja nicht gleich Mobbing. ‍️
In jedem Fall würde ich aber mal versuchen, am Selbstwertgefühl zu arbeiten. Das kann nie schaden.

21.04.2024 11:33 • #16


S
Mein Selbstwertgefühl war leider noch nie sehr hoch ( eigentlich gar nicht vorhanden).

21.04.2024 15:26 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

S
Ja das stimmt schon.
Jetzt kann ich die Threads leider nicht mehr zusammenfügen.
Das Schwierige ist es eben dieses Vermeidungsverhalten loszuwerden.

21.04.2024 18:06 • #18


D
Zitat von sarah2:
Das Schwierige ist es eben dieses Vermeidungsverhalten loszuwerden.

Eigentlich müsstest Du es nur vermeiden.

21.04.2024 18:57 • x 3 #19


S
Gleichzeitig habe ich auch depressive Symptome.
Mein Therapeut hat allerdings eine Depression verneint.

21.04.2024 19:38 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler