36

Krönchen
Zitat von Robinson:
Leider ist es gerade in Internetforen so, dass bis aufs Blut seine Meinung vertreten wird.Und im TV sehe ich (verzerrte Wahrnehmung oder Hyperfocus) nur Menschen, Gruppierungen sich streiten.


Das mit der Hyperfokussierung stimmt.. Man nimmt immer das als ständig vorhanden /passierend etc wahr, worauf man (vielleicht auch unbewusst) am meisten Augenmerk legt.

Stelle dich an die Straße und trauer z.B. dem roten VW hinterher, der dir so tolle Dienste leistete, dir werden viel mehr VWs oder rote Autos auffallen als sonst jemandem. Denke an Liebeskummer, du wirst nur noch Päärchen wahrnehmen... etc. Weil man den Rest viel mehr ausblendet und auch unterbewusst nur noch diese Sachen abgespeichert werden... Hab Angst vor Spinnen und du wirst definitiv mindestens 20 Spinnweben mit ner Spinne drin direkt vorm Haus in der Hecke sehen, die anderen gar nicht auffallen... Soweit zum Hyperfocus beim Thema Streit - von allen Gesprächen, die in diesem einen Augenblick stattfinden, werden die anderen hundert mit allen möglichen Meinungen ausgeblendet und nur das eine wahrgenommen, in welchem tatsächlich Streit herrscht.

PS: im Internet benimmt sich jeder etwas anders als im RL. Und jemand will mit allen Mitteln die Meinung vertreten? Wieso nicht dann gleich "als Übung" nutzen und dagegen stehen..

22.08.2019 08:23 • x 2 #41


Zitat von Krönchen:
Ist aber gut so. Ohne verschiedene Meinungen zu Themen bräuchte man keine Gespräche drüber führen. Würde ganz schön langweilig werden. Und ja, die meisten machen sich keine Gedanken dazu, ob anderen die eigene Meinung gefällt oder nicht. Schließlich ist nichts schlimm daran, eine andere Meinung zu vertreten, im Gegenteil, es kann nur positiv sein wenn man verschiedene Blickwinkel zu Gesprächsthemen hat. Und wenn jemandem deine Meinung mal komplett gar nicht passt... dann muss derjenige sie trotzdem genauso aktzeptieren, wie er seine Meinung aktzeptiert haben möchte.Odd: es gibt generell für niemanden einen einfachen Weg. Vielleicht für manche einfachere als für andere, aber wirklich einfach ist das Leben nie.


Irgendwo hast du Recht, dass es nicht verkehrt ist, wenn nicht alle die gleiche Meinung haben. Im Endeffekt gewinnt man nichts damit wenn nicht seine eigene Meinung vertritt , weil man sonst irgendwann gar nichts mehr sagen braucht, wenn man immer wenn man sich durchsetzen muss und seine Meinung sagen möchte , lieber still da steht und nix sagt, weil man Scheu hat mit dem Gesprächspartner in eine Diskussion zu geraten.
War früher nie der Typ der anderen gesagt hat was ihm nicht passt oder dass ich mich überhaupt verteidigt habe, wenn mich jemand blöd angeredet / angegriffen hat.

Bin froh, dass ich zumindest schon entliche Male Rückgrat bewiesen habe und Leuten auch Mal gesagt hab wenn ich anderer Meinung bin oder dass ich Leute kritisiert habe, weil ich ihr Verhalten anderen oder mir gegenüber respektlos fand.

Bei mir ist es so, wenn ich mich nicht traue mich zu wehren bzw zu sagen was ich wirklich der denke, dann reflektiere ich Zuhause stundenlang was ich hätte besser sagen können.
Und deshalb ist es besser zu sagen was man denkt..wobei ich es bevorzuge erstmal ein paar schnaufer zu machen und zu überlegen was ich sage.
Dieses impulsive unüberlegte Gerede von einigen Leuten im täglichen Leben imhalte ich für nicht so sinnvoll.

23.08.2019 17:56 • x 1 #42




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler