Pfeil rechts

tja, an dieser Angst hat sich bis heute nix geändert.

Wie kann man damit am besten umgehen ?

Klar, alles wissen und gelernt haben ...aber selbst dann kann man aufgrund der Aufregung genau dann vieles vergessen, wenn man gerade aufgerufen wurde .

10.04.2011 22:15 • 14.04.2011 #1


8 Antworten ↓


Hey, ich mag 30 seconds to mars

Ich würde dir raten dich so oft wie möglich zu melden und etwas zu sagen. Mit der Zeit wirst du die Erfahrung machen dass nichts Schlimmes passiert und die Angst wird weggehen.
Es ist wichtig, ganz langsam anzufangen und dich nicht zu überfordern, Außerdem solltest du auf jeden noch so kleinen Erfolg stolz sein auch wenn es für die anderen ganz normal ist.

Ich studiere selber und glaub mir: die anderen wissen es meistens auch nicht bzw trauen sich nicht zu fragen und sind dann froh wenn einer fragt

11.04.2011 15:02 • #2



Angst vor Aufgerufen werden (schule, uni)

x 3


Wird man denn an der Uni aufgerufen?

11.04.2011 22:14 • #3


In den ersten paar Semestern manchmal. In Seminaren, von Leuten die sich wichtig machen wollten... normalerweise interessiert das an der Uni aber keinen ob man was mitkriegt oder nicht solang man nicht jemand stört

12.04.2011 00:00 • #4


Zitat von GastB:
Wird man denn an der Uni aufgerufen?


von manchen Profs schon, die ihre Vorlesung AKTIV gestalten wollen.

12.04.2011 20:32 • #5


Was studierst du denn? Werdet ihr wirklich direkt aufgerufen? Ich kenn das nur das der Prof ne Frage stellt und man kann dann eine Antwort geben, aber es wird nicht mit dem Finger auf einen gezeigt und gesagt Was meinen Sie denn dazu?!

13.04.2011 02:06 • #6


ja direkt aufgerufen. z.b. was sagt die dame mit dem blauen pulli und dem grünen schal dazu ?

13.04.2011 22:46 • #7


ist doch bescheuert ohne vorwarnung aufgerufen zu werden....das würde mich wahrscheinlich die ganze zeit über unter Druck setzen
wird das Mündliche in der Uni bewertet, oder ist es im Prinzip egal, was man sagt?

13.04.2011 22:59 • #8


@30stm: Was studierst du denn? Seid ihr nur wenige? Da können die Profs das schon eher mal machen. Obwohl, ich hab auch nen Prof der hält für 5 Leute ne Vorlesung und fragt auch nie jemand persönlich. Also das kommt bei uns echt nicht vor...

@zeraphine: Bei uns zählen deshalb auch nur die Leistungen die in einer Prüfung, ob mündlich oder schriftlich, erbracht werden. Wobei ich noch auf Dipl studiere Außer vllt die Abschlussnoten, aber selbst da ist es jetzt kein Kopfschuss wenn die schlecht sind

14.04.2011 00:01 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler