226

weichei75

828
5
502
ich gehe mittags als zahlender Gast in ein Pflegeheim, das darf ich weil ich im Ort
wohne..........hab schon mitbekommen, daß da frisches Essen in großem Maß weggeworfen
wird, weil es teilweise abgelehnt wird von...............diesen Ausdruck schreibe ich
hier nicht rein, aber ich stehe uneingeschränkt dazu

heute war es wieder so weit, auf meine Frage ob etwa auch Kuchen "entsorgt" werden
solle, erhielt ich die Antwort, daß man das tun müsse weil diverse Teile von den Be-
wohnern verschmäht wurden, warum ?........hier greift der gleiche Ausdruck, den ich
oben vorsichtshaber nicht erwähnt habe

nach meiner Frage ob es Einwände gäbe, habe ich alle noch eßbaren Stücke aus dem Eimer
wieder raus genommen, 3 davon gleich verspeist und der Rest kommt am Sonntag dran

Angst daß ich mir damit irgendwelche Keime eingefangen habe - denn genau das ist die
schäbige Ausrede für diesen unerhörten Vorgang
- habe ich nicht und wenn es wider
Erwarten doch so käme, dann ist das meine Privat Sache, die nur mich etwas angeht

03.03.2018 17:46 • 11.09.2019 #1


275 Antworten ↓


la2la2

la2la2


4383
2
3385
Zitat von weichei75:
nach meiner Frage ob es Einwände gäbe, habe ich alle noch eßbaren Stücke aus dem Eimer
wieder raus genommen, 3 davon gleich verspeist und der Rest kommt am Sonntag dran


Sonst einfach nächstes mal freundlich fragen BEVOR sie es in den Mülleimer schmeißen und ein paar Brotdosen dabei haben.
Die Mitarbeiter im Pflegeheim MÜSSEN ausreichend da haben und den Bewohnern die Speisen auch direkt vorsetzen. Dürfte nicht reichen einen verwirrten älteren Menschen (der grad seine Hörgeräte vergessen hat) kurz zu fragen, ob er denn was essen möchte und sofern die Antwort nicht "Ja" lautet, ihm auch nichts anzubieten....

03.03.2018 18:23 • #2


weichei75


828
5
502
das ist es doch was so stört, dieses ausreichend anbieten

ein Bewohner muß doch nicht permanent drauf hingewiesen werden, daß gegessen
werden darf oder soll, er oder sie sieht es doch an den vollen Tellern der Anderen

wer öfter sein Essen stehen läßt kriegt halt mal nichts, bis er wieder Hunger hat

03.03.2018 18:35 • #3


Uropanoel

Uropanoel


7029
1
7247
Zitat von weichei75:
ich gehe mittags als zahlender Gast in ein Pflegeheim, das darf ich weil ich im Ort
wohne..........hab schon mitbekommen, daß da frisches Essen in großem Maß weggeworfen
wird, weil es teilweise abgelehnt wird von...............diesen Ausdruck schreibe ich
hier nicht rein, aber ich stehe uneingeschränkt dazu

heute war es wieder so weit, auf meine Frage ob etwa auch Kuchen "entsorgt" werden
solle, erhielt ich die Antwort, daß man das tun müsse weil diverse Teile von den Be-
wohnern verschmäht wurden, warum ?........hier greift der gleiche Ausdruck, den ich
oben vorsichtshaber nicht erwähnt habe

nach meiner Frage ob es Einwände gäbe, habe ich alle noch eßbaren Stücke aus dem Eimer
wieder raus genommen, 3 davon gleich verspeist und der Rest kommt am Sonntag dran

Angst daß ich mir damit irgendwelche Keime eingefangen habe - denn genau das ist die
schäbige Ausrede für diesen unerhörten Vorgang
- habe ich nicht und wenn es wider
Erwarten doch so käme, dann ist das meine Privat Sache, die nur mich etwas angeht



Aber du weißt schon das es ein Pflegeheim ist? Denn da sind kranke Menschen, die nicht immer den besten Appetit haben.
Und Essen wird doch überall weggeworfen, es ist schade, aber es ist nun mal so. Und es hat im Pflegeheim schon viel was mit Keimen zu tun.
Warte doch erst mal ab, falls du mal in ein Pflegeheim landest, wie dann dein Appetit so ist.

03.03.2018 18:38 • x 4 #4


la2la2

la2la2


4383
2
3385
Du hast die Bewohner vor Ort live erlebt.
Schätzt du alle so ein, dass die sich dann deutlich bemerkbar machen würden oder wirken nicht viele eher so, als ob die dann total schwach und hungrig da sitzen würden und neben der Spur sind?

03.03.2018 18:40 • #5


kl Schnecke

kl Schnecke


8730
8
5926
Zitat von weichei75:
ich gehe mittags als zahlender Gast in ein Pflegeheim, das darf ich weil ich im Ort
wohne..........hab schon mitbekommen, daß da frisches Essen in großem Maß weggeworfen
wird, weil es teilweise abgelehnt wird von...............diesen Ausdruck schreibe ich
hier nicht rein, aber ich stehe uneingeschränkt dazu

heute war es wieder so weit, auf meine Frage ob etwa auch Kuchen "entsorgt" werden
solle, erhielt ich die Antwort, daß man das tun müsse weil diverse Teile von den Be-
wohnern verschmäht wurden, warum ?........hier greift der gleiche Ausdruck, den ich
oben vorsichtshaber nicht erwähnt habe

nach meiner Frage ob es Einwände gäbe, habe ich alle noch eßbaren Stücke aus dem Eimer
wieder raus genommen, 3 davon gleich verspeist und der Rest kommt am Sonntag dran

Angst daß ich mir damit irgendwelche Keime eingefangen habe - denn genau das ist die
schäbige Ausrede für diesen unerhörten Vorgang
- habe ich nicht und wenn es wider
Erwarten doch so käme, dann ist das meine Privat Sache, die nur mich etwas angeht


Du das hat nicht alleine damit zu tun, dass da Keime dran sind, schließlich bezahlen die Bewohner dafür.
Du könntest es genau so machen indem du auch etwas für das Essen bezahlst was übrig ist, dann kannst du das auch mit nehmen.

In einer Großküche ist es nun mal nicht möglich das Essen so abgezirkelt zu kochen, so das nichts übrig bleibt.
Und wenn gut geplant wird dann bleibt in der Regel auch nicht viel übrig.

03.03.2018 18:53 • x 3 #6


weichei75


828
5
502
es wird einfach zu viel gekocht und damit am Bedarf vorbei

wer den ganzen Tag nur rumsitzt, hat verständlicherweise kaum oder keinen Appetit
dem sollte ein Heim - gleich welcher Art - Rechnung tragen

aber es wird drauflos "gewirtschaftet", Motto - was geht´s mich an, es ist ja nicht mein
Geld..........sinnlose Verschwendung durch Wegschauen

und die Keime werden doch nur herbei geredet........

03.03.2018 19:15 • #7


weichei75


828
5
502
Zitat
Warte doch erst mal ab, falls du mal in ein Pflegeheim landest, wie dann dein Appetit so ist.

das ist kein Argument, werter Uropa, sondern nur Geschwätz !
Du hast doch sicher noch mehr drauf.........?

hier geht es nicht um abwarten, sondern um eine Sache, die Hinschauen & Handeln
erfordert ! ein Mißstand wird nicht dadurch kleiner wenn er nur anders benannt wird

03.03.2018 19:25 • #8


kl Schnecke

kl Schnecke


8730
8
5926
Zitat von weichei75:
Zitat
Warte doch erst mal ab, falls du mal in ein Pflegeheim landest, wie dann dein Appetit so ist.

das ist kein Argument, werter Uropa, sondern nur Geschwätz !
Du hast doch sicher noch mehr drauf.........?

hier geht es nicht um abwarten, sondern um eine Sache, die Hinschauen & Handeln
erfordert ! ein Mißstand wird nicht dadurch kleiner wenn er nur anders benannt wird
Arbeitest du im Grossküchenbereich?

03.03.2018 19:56 • x 1 #9


Darfnichtsein


1087
53
714
Du hast die Stücke also aus dem Eimer ( Mülleimer?) Geholt und gegessen und denkst es sei nur Geschwätz das es Keime gäbe ....
Ich arbeite in einem Pflegeheim und rate dir von solchen Dingen dringend ab!
Schon mal was von MrSa usw..... gehört

03.03.2018 20:03 • x 1 #10


Wollpert_3


Zitat von Uropanoel:
Und es hat im Pflegeheim schon viel was mit Keimen zu tun.


Es heißt auch was einmal in "Patientenhand" war, wird nicht zurückgenommen.
Die werden dir das wegen Vorsichtsmaßnahmen vermutlich nicht geben können.

03.03.2018 20:08 • #11


JollyJack

JollyJack


1442
2270
Zitat von kl Schnecke:
Arbeitest du im Grossküchenbereich?


Die alles entscheidende Frage!

@weichei75
Ich finde Deinen Ton ziemlich anmaßend.
Du willst Kuchen fressen? Dann geh' in 'ne Konditorei und bezahl' dafür! 'Nuff said.

JollyJack

03.03.2018 20:09 • x 1 #12


Blankenaise


Manche Leute ekeln sich auch vor Garnix. Drei Stück Kuchen aus einer Mülltonne zu fischen und zu essen ist nicht nur strafbar sondern auch noch ekelig, grade wenn es sich um ein Pflegeheim handelt !
Ich könnt gar nicht so viel kotzen wir ich mir davor ekeln würden

Wie mein Vorredner schon tippte, warum gehst Du nicht zum Bäcker und kaufst Dir den Kuchen auf normale Weise ? Da werden sicherlich keine Keime "herbeigeredet"....

03.03.2018 21:10 • x 6 #13


Veritas

Veritas


9120
5
6215
Zitat von JollyJack:

Die alles entscheidende Frage!

@weichei75
Ich finde Deinen Ton ziemlich anmaßend.
Du willst Kuchen fressen? Dann geh' in 'ne Konditorei und bezahl' dafür! 'Nuff said.

JollyJack


Aiiight, brotha! Ton ist für die Tonne. Kuchentonne. Riecht auch nach Campingkeimen.

03.03.2018 21:20 • x 1 #14


weichei75


828
5
502
Zitat von Darfnichtsein:
Du hast die Stücke also aus dem Eimer ( Mülleimer?) Geholt und gegessen und denkst es sei nur Geschwätz das es Keime gäbe ....
Ich arbeite in einem Pflegeheim und rate dir von solchen Dingen dringend ab!
Schon mal was von MrSa usw..... gehört



es war ein Plastikeimer, den es hier dutzendfach gibt, der Inhalt wird dann in eine
große blaue Tonne gekippt, die mit einem verschraubbaren Deckel ausgerüstet
ist und nur das ist die Mülltonne, die anderen Behälter nicht

damit zur Keim-Hysterie.........es sind nun fast 23 Stunden her, daß ich Kuchenstücke
verspeist habe, die Zeit sollte reichen um Beschwerden auszulösen.....
sofern da überhaupt Keime waren

Dein Rat in Ehren, aber das tangiert mich nicht

04.03.2018 09:02 • #15


weichei75


828
5
502
Zitat von Wollpert_3:

Es heißt auch was einmal in "Patientenhand" war, wird nicht zurückgenommen.
Die werden dir das wegen Vorsichtsmaßnahmen vermutlich nicht geben können.


das trifft hier nicht zu, die Bewohner haben es nur visuell erfaßt und allein dadurch
kann es keine Keime geben
es muß mir auch niemand etwas geben, ich nehme es mir einfach soweit keine Einwände
vorgebracht werden

04.03.2018 09:08 • #16


weichei75


828
5
502
Zitat von JollyJack:

Die alles entscheidende Frage!

@weichei75
Ich finde Deinen Ton ziemlich anmaßend.
Du willst Kuchen fressen?
Dann geh' in 'ne Konditorei und bezahl' dafür! 'Nuff said.

JollyJack



ausgerechnet DU wirst als erfahrenes MItglied geführt - worin besteht denn Deine
Erfahrung ? Polemik & Gossen Sprache, wenigstens das "beherrschst" Du
sonst noch irgend etwas, das erwähnt werden könnte ?

04.03.2018 09:16 • #17


weichei75


828
5
502
Zitat von Blankenaise:
Manche Leute ekeln sich auch vor Garnix. Drei Stück Kuchen aus einer Mülltonne zu fischen und zu essen ist nicht nur strafbar sondern auch noch ekelig, grade wenn es sich um ein Pflegeheim handelt !
Ich könnt gar nicht so viel kotzen wir ich mir davor ekeln würden

Wie mein Vorredner schon tippte, warum gehst Du nicht zum Bäcker und kaufst Dir den Kuchen auf normale Weise ? Da werden sicherlich keine Keime "herbeigeredet"....




Dein "Beitrag" taugt nur für die Abfall-Tonne, Deine Ansichten sind bekloppt !
Auch an Dich die Frage

gibt es irgendwas, das Du wirklich "kannst", viel wird es wohl nicht sein

in´s Thema kotzen, ein Armuts Zeugnis Deinerseits

04.03.2018 09:28 • #18


kl Schnecke

kl Schnecke


8730
8
5926
Zitat von weichei75:

das trifft hier nicht zu, die Bewohner haben es nur visuell erfaßt und allein dadurch
kann es keine Keime geben

so so sie haben es visuel erfasst.
Omma oder oppa haben Stück Kuchen oder kekse, Nachtisch ect. vor sich stehen, rühren es nicht an.
Prusten und niesen durch die Gegend was bei Bewohnern einer Eirichtung sehr oft vor kommt, na lecker und du meinst da sind kein Keime dran, na dann
Ich hab dich was gefragt abreistest du im Großküchenbereich, tag täglich oder bist du nur eine Aushilfe

04.03.2018 09:30 • #19


weichei75


828
5
502
Du schreibst erneut Quatsch - den Teufel an die Wand malen - sonst noch was ?

und wer lesen kann/will, ist klar im Vorteil........spring mal zurück zuim Eingangs
Beitrag, da findest Du die Antwort

04.03.2018 09:36 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag