Pfeil rechts
3

Dragonlady_s
Wenn man nicht weiß dass man eine Panikattacke hat kann ich es durchaus verstehen dass jemand die 112 anruft. Die Symptome bei einer Attacke sind schon sehr heftig und nicht zu verachten.

Bei meiner ersten Panikattacke dachte ich auch, dass ich sterbe und habe angerufen.

14.07.2015 08:25 • x 1 #21


Es gibt drei Möglichkeiten:

1. Selbst in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses zu fahren oder sich fahren zu lassen. So lange man diese Möglichkeit noch hat sollte man das tun.

2. Die 116117 wählen. Wie hier schon erwähnt, kommt dann ein Bereitschaftsarzt. Der braucht länger, als der Notarzt, das wäre bei einer PA ja aber unproblematisch.

3. Die 112 rufen. Folgende Situationen sollten dann aber gegeben sein:


"•Bei einem schweren Unfall mit Verwundeten.
•Wenn Sie Zeuge eines Selbstmordversuchs sind.
•Wenn jemand in Ihrer Nähe bewusstlos wird; wenn Sie oder jemand in Ihrer Nähe unaufhörlich blutet oder zu ersticken droht."



Bist du denn in Therapie? Und wie empfindest du selbst das Nutzen der Notrufnummer? Wie lange hast du schon PA's und was tust du dagegen?

14.07.2015 09:13 • #22



Erfahrungen mit notarzt und 112

x 3


SeaShepherd
Zitat von Dragonlady_s:
Wenn man nicht weiß dass man eine Panikattacke hat kann ich es durchaus verstehen dass jemand die 112 anruft. Die Symptome bei einer Attacke sind schon sehr heftig und nicht zu verachten.

Bei meiner ersten Panikattacke dachte ich auch, dass ich sterbe und habe angerufen.


Genau so, hab ich es auch empfunden. Wollte unbedingt das man die 112 anruft! War allerdings zu der Zeit bei meiner Tante als es das erste mal passierte und meine Mutter weigerte sich damals den Rettungsdienst zu rufen weil sie die 10 Euro nicht zahlen wollte. Ganz tolle Mutter. Ist wahrscheinlich eines der Gründe warum ich die Angst heute entwickelt habe.

14.07.2015 12:32 • #23


Dragonlady_s
SeaShepherd, das ist ja auch eine nette Erfahrung. Da kannst du ja froh sein, dass du wirklich nur eine Panikattacke hattest und nichts ernsthaftes

14.07.2015 13:20 • #24


Der Thread ist schon 2 Jahre alt. Sie wird das gar nicht mehr lesen, denke ich.

14.07.2015 14:53 • #25


Dragonlady_s
Nein, aber andere lesen das.

14.07.2015 14:54 • #26


SeaShepherd
Zitat von Dragonlady_s:
SeaShepherd, das ist ja auch eine nette Erfahrung. Da kannst du ja froh sein, dass du wirklich nur eine Panikattacke hattest und nichts ernsthaftes


Das kannste laut sagen Da merke ich zum ersten mal wie kostbar ich wohl in den Augen meiner Mutter war. Naja, anderes Thema.

14.07.2015 16:36 • #27


BBrecht
Zitat von memmi:
versuche es inzwischen mit humor zu sehen... meine hausärztin hat mir aufgeschrieben: alles unter 200/100 total harmlos...hängt an der pinnwand

199/99 sei harmlos? Für den Moment vielleicht, langfristig aber nicht.

Am bedrohlichsten ist das unstillbare Herzrasen, was einfach nicht nachlässt. Habe deswegen in der Vergangenheit schon oft den Notarzt gerufen. Im Krankenhaus hiess es dann immr wieder. "Da ist nichts".

14.07.2015 19:42 • #28




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag