» »

201709.12




4
1
Hallo, ich heiße Alicia. Ich habe seit über drei Jahren eine Derealisation, die immer gleich bleibt. Damit meine ich, dass sie dauerhaft da ist und nie weg geht. Es gab bisher nur zwei Momente, wo sie für ein paar Sekunden weg war. Hinzu kommt, dass ich keine Freundschaften mehr schließen kann und außerdem gehe ich auch so gut wie nie raus, weil die Derealisation draußen am schlimmsten ist. Vor allem, wenn ich alleine bin, merke ich, wie stark sie ist. Ich wollte fragen, ob irgendjemand von euch das auch hat oder hatte? Ob jemand weiß, was man noch dagegen machen kann. Zum Therapeuten gehe ich schon länger, das hat bis jetzt noch nichts gebracht. Manchmal hab ich das Gefühl, dass sie gar nicht mehr weg geht. Durch sie kann ich nicht richtig glücklich sein.
Würde mich echt freuen, wenn mir jemand seine Erfahrungen mitteilt. LG Alicia

Auf das Thema antworten


159
8
Hessen
46
  09.12.2017 17:37  
Alicia 123 hat geschrieben:
Hallo, ich heiße Alicia. Ich habe seit über drei Jahren eine Derealisation, die immer gleich bleibt. Damit meine ich, dass sie dauerhaft da ist und nie weg geht. Es gab bisher nur zwei Momente, wo sie für ein paar Sekunden weg war. Hinzu kommt, dass ich keine Freundschaften mehr schließen kann und außerdem gehe ich auch so gut wie nie raus, weil die Derealisation draußen am schlimmsten ist. Vor allem, wenn ich alleine bin, merke ich, wie stark sie ist. Ich wollte fragen, ob irgendjemand von euch das auch hat oder hatte? Ob jemand weiß, was man noch dagegen machen kann. Zum Therapeuten gehe ich schon länger, das hat bis jetzt noch nichts gebracht. Manchmal hab ich das Gefühl, dass sie gar nicht mehr weg geht. Durch sie kann ich nicht richtig glücklich sein.
LG Alicia


Hast du in deiner Vergangenheit was schlimmes erlebt? Oder mal Dro. konsumiert?





4
1
  09.12.2017 17:44  
Ja ich hab etwas schlimmes erlebt, weswegen ich auch in der Klinik und Kur war, aber es wurde erst danach so schlimm. Hin und wieder hab ich auch Dro. genommen.



159
8
Hessen
46
  09.12.2017 17:55  
Alicia 123 hat geschrieben:
Ja ich hab etwas schlimmes erlebt, weswegen ich auch in der Klinik und Kur war, aber es wurde erst danach so schlimm. Hin und wieder hab ich auch Dro. genommen.


Also bei Derealisation kenne ich mich nicht so gut aber kann es sein das sich das Symptom durch Angst und Stress verstärkt? Du schreibst auch das du so gut wie nie raus gehst das solltest du aber!

Hast du mal an eine Tagesklinik gedacht da machst du verschiedene Soziale Aktivitäten mit Menschen mit den selben Problemen z.B Zeichen, etwas Werkstatt und Gespräche und auch Tanzen damit du den Körper wieder spürst.





4
1
  09.12.2017 18:45  
Ja, Durch Angst und Stress verstärkt es sich auch. Ich bin auch sehr überempfindlich, schneller gestresst oder sauer. Ich bekomme es nicht hin alleine raus zu gehen. An eine Tagesklinik hab ich noch nicht gedacht, müsste nach gucken, ob es das bei mir in der Nähe gibt.



159
8
Hessen
46
  09.12.2017 19:25  
Alicia 123 hat geschrieben:
Ja, Durch Angst und Stress verstärkt es sich auch. Ich bin auch sehr überempfindlich, schneller gestresst oder sauer. Ich bekomme es nicht hin alleine raus zu gehen. An eine Tagesklinik hab ich noch nicht gedacht, müsste nach gucken, ob es das bei mir in der Nähe gibt.


Alleine rausgehen konnte ich auch nicht Bus und Zug fahren war auch unmöglich. Also kenne ich das nur zu gut. Versuch mal für 10-15 Min alleine spazieren zu gehen und erhöhe das langsam.

Die Tagesklinik könnte dir gut tun allerdings kann es sein das es dauert bis man da aufgenommen wird aber kannst ja deine Situation schildern und womöglich geht es dann schneller.

Gegen Stress und Wut kannst du das mal hören.






4
1
  10.12.2017 12:22  
Gestern war ich im Restaurant, da war die Derealisation noch schlimmer. Bei uns gibt es eine Tagesklinik, da müsste man aber von morgens bis nachmittags hin und daher, dass ich eine Ausbildung mache, ist das schlecht möglich. Danke für deine Hilfe!



159
8
Hessen
46
  10.12.2017 14:17  
Alicia 123 hat geschrieben:
Gestern war ich im Restaurant, da war die Derealisation noch schlimmer. Bei uns gibt es eine Tagesklinik, da müsste man aber von morgens bis nachmittags hin und daher, dass ich eine Ausbildung mache, ist das schlecht möglich. Danke für deine Hilfe!


Frag mal ob du Wochenende hin kannst.


« Neue Mitglieder für SHG in Willich (VIE, MG, KR... Kaiserslautern und Umgebung » 

Auf das Thema antworten  8 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Yerka dauerhaft

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

3

3426

27.04.2004

Dauerhaft Erschöpft

» Angst vor Krankheiten

5

886

08.03.2016

Dauerhaft Angstzustände

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

5

607

29.04.2017

Dauerhaft müde

» Angst vor Krankheiten

5

262

27.05.2017

Sedacur, Baldriparan und Co dauerhaft?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

12

1550

13.08.2017







Angst & Panikattacken Forum