Pfeil rechts

A
Hallo Leute...

Ich habe ein echtes Problem... Und zwar schon seit mehreren Jahren.
Ich leider unter starken Blähungen und den damit verbundenen Bauchschmerzen.
Ich war schon beim Arzt, der mir aber nicht weiter helfen konnte. Ich dachte, ich muß mich also mit dem Problem abfinden. Aber das geht einfach nicht. Mein Leiden ist zu extrem !

Alles fing so an:
Vor einigen Jahren machte ich eine komische "Verränkung" womit ich mir irgend wie was in der linken Bauchseite "einklemmte"... Ich weis, klingt seltsam, aber das muß der Auslöser gewesen sein

Denn darauf, bekam ich am nächsten Tag ziemlich Blähungen, wobei ich mir nichts dachte... Aber leider gingen sie seitdem nicht mehr weg.

Nachdem ich lange das Auftreten der Blähungen beobachtete, kam ich zu folgendem Ergebnis, welches auch für den Arzt sehr seltsam war:
Habe ich einen "vollen" Darm, habe ich kaum Beschwerden. Nachdem ich aber auf Toilette war und mein Darm "Leer" ist, geht es los !
Ein komisches Gefühl im Bauch, Grummeln, Rumoren und Blubbern setzt ein und es kommt zu wirklich starken Blähungen die wiederrum natürlich auch Bauchschmerzen mit sich ziehen. Dies hällt so lange an, bis der Darm sozusagen wieder voll ist.
Ich weis, das klingt wirklich seltsam, aber ihr könnt mir glauben, so ist es !

Ich war auch schon beim Arzt für Inneres. Der hatte eine Blut- und Stuhlprobe genommen, in denen er leider nichts feststellen konnte. Alle Werte normal.
Er wollte mir einreden, dass es ein Ernährungsproblem sein müßte und ich meine Ernährung umstellen müßte.
Aber ich weis 100% dass es daran nicht liegt !
1. Weil es einmal seit dieser Verränkung aufgetreten ist, und ich übringes manchmal während der Beschwerden auch ein, man kann nicht von Schmerz reden, aber ein komisches Gefühl auf der linken Seite habe. Eben dort wo auch die Verränkung war.
2. weil ich schon alles mit der Ernährung ausprobiert habe... Regelmäßig gegessen, Nahrungsgruppen wie Milch oder alle anderen möglichen Sachen für Beschwerden mal weg gelassen habe... Und das auch dauerhaft. Ich habe sogar mal zwei Tage nur Mineralwasser getrunken. Auch dabei hatte ich diese Beschwerden. Also kann es meiner Meinung nach nichts mit den Nährstoffen zu tun haben.
3. Weil es eigentlich nur richtig auftritt wenn der Darm entleert ist, also nicht nachdem ich was gegessen habe und etwas verdaut wird

Mein Arzt fing langsam an mich nicht für voll zu nehmen und meinte irgend was von Psychosomatisch, also mit anderen Worten, ich bilde mir das ein !
Was ich persönlich eine Frechheit finde, denn ich kann euch versichern, das tue ich nicht ! Ich bin weder Psychisch labil, weder lag bzw. liegt Streß oder sonstige Probleme vor und die Blähungen bilde ich mir wohl kaum ein, denn sie sind nicht zu überhören...
Das war auch ein Grund dafür, warum ich mich nicht weiter untersuchen lassen habe...
Ich dachte eben, ich muß mich damit abfinden... Aber das geht einfach nicht, ich kann kein normales Leben mehr mit diesen Beschwerden führen, da es tag täglich so läuft.

Medikamente wie "Lefax" habe ich auch schon probiert... Die helfen Null

Ich vermute, dass irgend wie was abgeklemmt oder beschädigt worden ist... Vielleicht der Darm selbst, der jetzt nicht mehr richtig arbeitet oder sich bei leeren Darm nicht zusammen ziehen kann... Oder irgend eine Drüse die irgend welche Enzyme bildet und dies jetzt nicht mehr tut. Oder der Darm kann die Luft nicht mehr aufnehmen, was er normalerweise tun sollte ? Ich weis es nicht... Ich bin wirklich Ratlos

Zumindest kann es so nicht mehr weiter gehen
Ich werde demnächst eine Darm bzw. Magenspiegelung machen lassen...
Aber irgend wie habe ich die Befürchtung, dass auch das zu keinem Ergebnis kommen wird und es wieder darauf hinaus läuft, dass es ein psychisches Problem sein soll, was es definitv nicht ist !


Was soll ich bloß machen ? Habt ihr eine Idee was das sein kann ?
So kann es einfach nicht weiter gehen

Hoffe ihr könnt mir helfen !

04.02.2004 20:56 • 02.01.2011 #1


2 Antworten ↓


G
Hallo Anonym,
Du sprichst von einer "Verrenkung". Ist die beim Sport passiert? Kannst Du das näher beschreiben?
Ich bin kein Mediziner, aber für mich schieben sich da zwei Sachen in den Vordergrund.

1. Ein Bauchwandbruch (Leistenbruch)
2. Ein inkompletter Darmverschluss

Hast Du das abklären lassen?

Ansonsten (wenn beides nicht vorliegt), könntest Du mal Flohsamenschalen versuchen. Sie füllen den Darm. Da Du ja keine Beschwerden bei vollem Darm hast, wäre das vielleicht eine Alternative?

....und, lass Dich nicht auf die Psycho-Schiene schieben! Wenn die Halbgötter in weiß nicht mehr weiter wissen, machen sie das gerne!

Alles Gute,
Melli

04.02.2004 22:50 • #2


T
Mir geht es genauso was kann ich nur machen

02.01.2011 18:05 • #3