» »

201702.09




886
7
98
«  1, 2, 3, 4, 5  »
Stechen in der Brust und Kopfschmerzen und Schmerzen in den Händen!
Das Leben mit Angst und Panikartacken ist wieder nach 2 Monaten stabil in den Vordergrund gerückt!
Jetzt kommen wieder die ganzen Ängste wie Herzinfarkt,Schlaganfall und Alllergien in den Vordergrund!
Allergien deswegen,da ich vor ca. 1nen Jahr einen Allergietest(Prick-Test) gemacht habe und d3r auf alles leicht reagiert hat und ich in letzter Zeit viel mit Schimmel und Schimmelgeruch in Kontakt gekommen bin!

Auf das Thema antworten




74
1
RLP
17
  02.09.2017 11:21  
Hast du denn Risikofaktoren?

Wie schon in einigen Beiträgen geschrieben, leide ich auch unter Rückenproblemen was oft zur
Folge hat, dass ich starke Kopfschmerzen bekomme.
Stechen in der Brust habe ich häufig, zudem Kribbeln und Taubheitsgefühle in den Händen.
Vornehmlich die Herzseite ist betroffen.
Als dann auch noch Schwindel mit Doppelbildern auftrat, sah ich mich schon im Rollstuhl sitzen, sabbern mit Sprachproblemen (oder Exitus).
Hatte zig Untersuchungen, Kardiologe, Neurologe, Internist....ganz viele Laboruntersuchungen z.B. der Nebenniere und Hormone (kenne die Fachausdrücke nicht mehr).
Atemnot habe ich vergessen.....
Alles in allem klingen meine Symptome nach Schlaganfall und Herzinfarkt. Hatte damals den Fehler gemacht zu googlen und dort stand dann natürlich "sofort 112 anrufen".
Letztes Jahr bin ich dann tatsächlich in ein Krankenhaus vor lauter Angst......dort wurde aber nichts akutes gefunden.
Ich habe gemerkt, dass wenn ich so ängstlich bin, natürlich auf alles achte und dem unwahrscheinlich viel Aufmerksamkeit schenke und mich reinsteigere (was ja irgendwie normal ist bei einer Angsterkrankung).
Und dadurch verkrampft sich mein ganzer Körper und z.B. die Atemmuskulatur verkrampft sich irgendwie, eigentlich spüre ich diese Anspannung dann überall und es kommt zu schmerzen.
Brustwirbelsäulenprobleme und Verspannung sind oft Ursache von Schmerzen und Brennen im Brustbein und Herzgegend, Halswirbelsäulenprobleme verursachen Kopfschmerzen und Kribbeln, sowie taube Hände.
Manchmal zieht es auch in die linke Schulter.
Was ich sagen möchte- wenn du keine Risikopatientin bist (Bluthochdruck, Übergewicht usw. was auf mich zutrifft), dann können soooo viele andere körperlichen Ursachen (die nicht lebensbedrohlich sind) deine Beschwerden verursachen.

Wie geht es dir jetzt?
Du warst ja lange wach oder hast wenig geschlafen....vor lauter Angst denke ich mal?



  02.09.2017 11:31  
Heute Abend um 21:40 gibt es übrigens auf ARTE eine Doku :
"Vererbte Narben - Generationsübergreifende Traumafolgen" :wink:

Danke1xDanke




74
1
RLP
17
  04.10.2017 22:13  
Es ist wieder soweit! Panik! Panik! Panik!
Seit Tagen plagen mich Schmerzen rechts vom Brustbein, mehr so ein stechend, brennender Schmerz und muss dabei sofort an die Lunge denken. Ergänzend dazu seit Monaten schon Blockaden in der BWS - auch rechts unterm Schulterblatt. Klar, es kann von dort nach vorne ausstrahlen aber es kann auch was schlimmeres sein.
Denke sofort an eine Embolie oder Lungentumor. Natürlich hat sich im weiteren Verlauf auch eine Schweratmigkeit entwickelt.
Und nach einigen Stunden ein Brennen beim Einatmen ähnlich wie bei einer Erkältung bzw. wenn die Bronchien zu sind, aber ich bin gesund, kein Infekt derzeit.
Und als wenn das nicht schon genügen würde, habe ich seit ca. 2 h Sehstörungen, leicht verschwommenes Sehen, als wenn was im Auge wäre. Kenne das z.B. wenn bisschen Mascara in die Augen kommt aber habe heute keine benutzt.
Hatte diese Sehstörungen schon einige Male und immer in Verbindung mit steigender Panik oder unmittelbar danach.
Ich würde am liebsten sofort zum Augenarzt oder in die Notaufnahme weil ich sofort an Schlaganfall oder ähnliches denke.
Bin jedenfalls schon wieder fix und fertig, es ist so anstrengend das auszuhalten.
Ich will mich nicht lächerlich machen in der Notaufnahme weil ich vermute, dass es wieder so ein Paniksymptom ist.

Und je mehr Angst ich bekomme, meldet sich das Herz.... es stolpert mal wieder zwischendurch.
Die Tage hatte ich Schmerzen im rechten Bein und mein kranker Kopf baut sich eine nette Horrorgeschichte wie eine Thrombose durch den Körper wandert, sich in der Lunge festsetzt oder weiter wandert ins Herz oder Hirn.
Habe richtig Angst vorm einschlafen weil ich befürchte, nicht mehr wach zu werden.

Komischerweise liegt meine Aufmerksamkeit gerade auf das verschwommen sehen, habe Angst zu erblinden und spüre meinen Herzschlag im ganzen Körper.
Also irgendwann muss das doch mal aufhören bzw. abflauen weil wenn die Beschwerden verschwinden, ist klar, dass es Panik war (so ne Embolie verschwindet ja nicht einfach so). Aber das beruhigt mich null. Sobald ich war spüre, ist die Panik da und baut sich auf.

Und ich merke, durch Dunkelheit (und es wird gerade sehr früh dunkel) wird alles schlimmer.....
Kennt das jemand- die Sache mit der Dunkelheit?





74
1
RLP
17
  08.11.2017 23:47  
Nach Rücksprache mit meinem Hausarzt, sollte ich heute erneut zu einem Belastungs-EKG weil mir die Angst keine Ruhe lässt.
Mindestens zweimal in der Stunde ein Stechen im Herzen, Herzstolpern und die nächtliche Unruhe. Kann einfach nicht entspannen, wenn ich einschlafe, werde ich gleich wieder wach und spüre in meiner Brust ein Poltern.
Jetzt ist mein Arzt selbst erkrankt und somit der Termin hinfällig.
Natürlich gibt es eine Vertretung aber ich habe auch davor Angst weil dieser mich nicht kennt.
Ich schäme mich ein bisschen dafür, so zu sein.
Ein Teil von mir sagt mir dauernd ich sei verrückt und würde die Arztpraxen blockieren für die wirklich Kranken.
Ein anderer Teil kämpft gerade ums Überleben.
Diese innere Diskrepanz macht es mir noch schwerer damit umzugehen.
Vielleicht weil ich es noch nicht akzeptieren kann.
Und immer die quälende Frage: "Was, wenn ich doch was am Herzen habe?"

Ich muss ins Bett! Und das bereitet mir jetzt schon Unbehagen, will einfach mal friedlich schlafen und morgens frisch und munter aufwachen ohne eine Flut an Symptomen.....wie lang ist das schon her.



1094
66
534

Status: Online online
  08.11.2017 23:53  
Dein Körper redet sehr deutlich mit dir. Was will er dir sagen? Höre ihm zu.
Hört sich komisch an, ist aber so.
Du hast nichts, aber dir fehlt was - Vertrauen!

Danke1xDanke


886
7
98
  09.11.2017 02:08  
Die Angst vor dem Einschlafen kennen ich zu gut!
Heute leider im unterbewusstsein eines Freundes ausgelöst durch das Wort verseucht!
Habe jetzt nämlich panische Angst eine verseuchte Milch (Eiskaffee) getrunken zu haben und das ich dadurch an einem Multiorganversagen sterben muss!
Mir geht es fast jeden Abend so, tägluch Angst vor neuem Krankheiten und das ich daran sterben könnte!



5946
5
NRW
7645
  09.11.2017 02:57  
Schon wieder verseuchte Milch? Was solls denn diesmal sein?

Danke1xDanke




74
1
RLP
17
  11.11.2017 23:08  
Mal eine Frage in die Runde: schließt eure Angst auch Familienmitglieder mit ein?
Derzeit ist mein Mann körperlich etwas angeschlagen, er hat eigentlich nie was aber momentan geht es ihm schlecht.
Kopfdruck z.B.
Normalerweise nichts, was mich beunruhigen sollte ...aber... plötzlich bekam ich totale Panik, dass er einen Schlaganfall haben könnte oder ähnliches.
Ich wollte sofort ins Krankenhaus, er natürlich nicht. Er findet das total übertrieben und hat vermutlich recht.
Trotzdem beobachte ich ihn ganz genau und male mir die schlimmsten Dinge aus.
Geht es hier einigen auch so ähnlich? Was macht ihr, um euch selbst zu beruhigen?



15
2
  12.11.2017 19:36  
das leben geht weiter mach dir nicht so einen kopf

« Neu hier Angst nie wieder Schlafen zu können » 

Auf das Thema antworten  50 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht »Allgemeines & Bekanntmachungen »Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
PTBS

» Spezifische Phobien & Zwänge

2

1325

16.04.2008

PTBS und Angststörung

» Agoraphobie & Panikattacken

3

1325

25.03.2015

Agoraphobie durch PTBS

» Agoraphobie & Panikattacken

14

1664

15.10.2010

PTBS - nach Gewaltbeziehung?

» Depressionen

23

1279

05.05.2017

Depressionen, PTBS, Einsamkeit

» Depressionen

6

909

17.08.2016







Allgemeines & Bekanntmachungen