110

kritisches_Auge

kritisches_Auge


4823
23
2658
pici, untersuchte der Hausarzt regelmäßig deine Leberwerte?

Gibt es keine Möglichkeit zu einem Facharzt zu gehen und das alles mit ihm zu besprechen?
Ein Psychiater behandelt keine Virusgrippe und ein Hausarzt sollte nicht langfristig Psychopharmaka verschreiben.

24.08.2019 07:31 • #61


pici77


32
1
2
Ja, Blutbild ist super. Alle Werte im Normbereich. Ich hab mir auch überlegt zu einem Psychiater zu gehen. Das Citalopram hat mir ganz gut geholfen, allerdings hätte ich wohl einen Psychiater fragen sollen, wie das mit dem Ausschleichen am Besten ist, nach so langer Einnahme. Bekomm eben dafür die Quittung jetzt. Zum Glück hab ich jetzt erstmal 3 Wochen Urlaub. Hoffe dass bis dahin die größten Symtome überstanden sind. Am Meisten belastet mich diese innerliche Unruhe. Obwohl mein RR im Normbereich liegt. Das macht doch alles keinen Sinn. Möchte am Mittwoch für 4 Tage in Kurzurlaub. Weiß echt nicht ob ich das packe.

24.08.2019 11:18 • #62


kritisches_Auge

kritisches_Auge


4823
23
2658
pici, jetzt sieh es mit Gelassenheit, es ist doch super, dass du vier Wochen Urlaub hast, nutze sie um zu einem Psychiater zu gehen.

24.08.2019 12:10 • #63


Meesner

Meesner


43
2
25
Hallo, wollte mich Mal melden. Mir geht es tagsüber so einigermaßen, gegen Abend werde ich ruhiger. Kann es sein dass es solche Unterschiede am Tag gibt?

26.08.2019 16:15 • #64


nektarine


1187
4
609
Hallo!
Ja, leider ....
Welche medis nimmst du momentan, bzw. in welcher Dosis?

26.08.2019 16:31 • #65


Meesner

Meesner


43
2
25
Hi, Escitalopram 10mg

26.08.2019 17:03 • #66


nektarine


1187
4
609
Nimmst du noch ein benzo?
Was ist mit dem opipramol?

26.08.2019 19:52 • #67


Meesner

Meesner


43
2
25
Hi, Opripramol gar nicht mehr und beim Benzo muss ich leider ja sagen, ichkomme aber zur Zeit wieder mit meiner alten Dosis aus, wenn Escitalopram richtig wirkt werde ich versuchen es abzusetzen, sollte es nicht klappen mache ich mich da aber auch nicht verrückt.
Citalopram und Opipramol ist abgesetzt, Benzo klappt vielleicht auch noch

27.08.2019 16:52 • x 1 #68


nektarine


1187
4
609
Ich denke, dass deinem Körper momentan das opipramol fehlt! Das würde diese Unruhe erklären.
Hast du schon überlegt es noch einmal mit einer niedrigen Dosierung zu probieren, damit sich dein Körper stabilisieren kann?
Benzo würde ich jetzt gerade überhaupt nicht verändern, das versucht dein Körper gerade sicher.
Versuche stabil zu werden, dann kannst du immer noch ans LANGSAME ausschleichrn wagen.
Liebe Grüße

27.08.2019 17:47 • x 1 #69


Meesner

Meesner


43
2
25
Hi, ich bin zur Zeit nur noch leicht unruhig, habe sogar Phasen der Entspannung. Kein Vergleich mehr mit meiner Situation vor einer Woche.
Ich nehme jetzt die 10mg Escitalopram und ein Benzo am Tag, bisher komme ich damit ganz gut zurecht. Ich hoffe es geht weiter bergauf. Ich werde weiter berichten

28.08.2019 14:43 • x 6 #70


Abendschein

Abendschein


10217
5
8392
Hallo, hattest Du auch einmal eine Therapie gemacht?

Für mich war immer und ist immer noch wichtig, warum ich diese Ängste habe. Tabletten ist die eine Möglichkeit,
aber auf Dauer? Gut, wenn eine Gesprächstherapie da war und es nichts bringt, kann man auf Tabletten zurück greifen,
aber sofort Tabletten nehmen? Mit sich selbst auseinandersetzen, finde ich wichtig. Ich habe Damals, als ich ganz schlimme Angst und Panikattacken hatte, Tagebuch geschrieben und ich konnte genau sagen, wann es mir schlechter ging. Oft wenn Leere im Leben war, dann kam die Angst verstärkt hoch, wie ist das bei Dir, @Meesner ?

29.08.2019 07:25 • #71


Meesner

Meesner


43
2
25
Hi, ich kann meine Ängste nicht definieren, die Angst ist einfach da. Ich habe schon drei Verhaltenstherapien gemacht und 6 Wochen Klinik. Hat alles nichts gebracht

03.09.2019 15:56 • #72


Meesner

Meesner


43
2
25
Gestern bin ich auf 20mg nach drei Tagen 15mg Escitalopram hoch gegangen, ich glaube das war nicht die beste Idee die ich so hatte. Ich hatte heute den ganzen Tag starke Unruhe, bleib wohl besser noch eine Zeit bei 15mg

03.09.2019 17:05 • #73



Dr. med. Andreas Schöpf


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag