Pfeil rechts

Hallo ihr lieben.
ich nehme jetzt seit ca 3 wochen das valdoxan und wollte euch mal fragen wer es denn noch nimmt?
da es ein medikament von den dänen ist, die das gerade erst auf dem markt gebracht haben, finde ich es sehr interessant eure meinung und erfahrungen darüber zu hören...

29.05.2010 10:52 • 30.01.2020 #1


6 Antworten ↓


Hab es letztes Jahr ca. 10 Tage genommen, natürlich viel zu kurz. Trotzdem hab ich, finde ich ungewöhnlich, absolut nicht gespürt, keine Wirkung, keine Nebenwirkung.

29.05.2010 11:18 • #2



Valdoxan

x 3


und warum hast du es abgesetzt?

29.05.2010 11:20 • #3


Die hatten mir in der Klinik was anderes gegeben.

29.05.2010 12:31 • #4


ich nehme es seit ca. 4 monaten. anfänglich hab ich auch keine änderung bemerkt. ich weiss nicht, ob ich mir gleichzeitig einen magen-darm-infekt zugezogen habe - jedenfalls war mir lange zeit übel, schlecht, z.t. erbrechen und appetitlos. der blutdruck ist gestiegen, ich bekam als "begleitmedikament" enalapril - ich konnte aber gut schlafen und die albträume wurden weniger. in der zeit hat meine mutter suicid gemacht da fiel ich in tiefe löcher und war teilweise ganz am boden. ich hatte auch hautausschläge. nun nehme ich es regelmässig und fühle mich "normal" - wenn ich 2 tage "schlampere" d.h. vergesse geht es mir nicht gut, dann kommen heftige depressionen. beim nachdenken habt sich anfänglich mein "allgemeinzustand" eher verschlechtert, jetzt scheint er stabil zu sein, d.h. ich komme mir z.zt. "normal" vor.

31.05.2010 07:23 • #5


Hallo!

Ich habe im Januar bei einem Klinikaufenthalt Valdoxan verordnet bekommen. Ich hatte nur die ersten 2 Tage minimale Übelkeit, ansonsten keinerlei Nebenwirkungen. Bis darauf, dass ich am Anfang 30Min. nach Einnahme schlafen musste, weil ich so müde war. Das habe ich heute noch so. Nach cirka 4 Monaten Einnahme hatte ich auf einmal Einschlafschwierigkeiten, das ist aber jetzt wieder weg.

Ich vertrage es sehr gut, es hat mich sehr aus meinre Achterbahn zwischen Angst und Traurigkeit geholt. Mi rgeht es seitdem viel besser, ich bin ausgeglichener.

Wichtig ist, dsas Du Dir Dein Blut regelmäßig auf die Leberwerte testen lässt.

Alles Gute!

Katja

31.05.2010 07:54 • #6


Hallo Zusammen,
Ich nehme Valdoxan 25mg jetzt ca 4 Monate aber ich habe das Gefühl dass es mir nicht hilft. Ich schlafe zwar schnell ein aber wache immer mit Herzrasen auf und über den Tag bekomme ich ne difuse Angst, Herzrasen fühle mich als müsste ich die ganze Zeit was machen und dieses Herzrasen macht mich verrückt genau wie diese innere Unruhe. Und die Hersteller haben auch Unterschiede denn bei dem original hatte ich noch eine schlimmere Unruhe.Also irgendwie macht es mich ängstlicher und nicht ruhiger bin von Haus aus ein temperamentvoller Mensch kann es auch sein dass es antriebssteigernd ist und das daher die Unruhe kommt. Hoffe ihr habt ein Rat für mich. Lg

30.01.2020 21:18 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf