Pfeil rechts
5

Hallo,
Ich leide seit 15 Jahren An einer generalisierten Angststörung und bis letztes Jahr haben mir SSRI immer gut geholfen ( Fluoxetin und citalopram ).
Nachdem ich letztes Jahr ein Burn out hatte, wurde ich auf venlafaxin umgestellt, was ich jedoch nach 6 Monaten absetzen musste wegen unzureichender Wirkung und erhöhten leberwerten.
Mittlerweile habe ich in den letzten 14 Monaten 4 verschiedene Medis probiert ( citalopram, venlafaxin, fluoxetin und sertralin ) doch keines wirkt gegen die Ständige Angst / Angstgedanken.
Kann mir jemand einen Tip geben? Wie sind eure Erfahrungen mit lyrica oder cymbalta bei dieser Diagnose? Ist eine Kombi aus 2 versch. Medis sinnvoll?
Danke schon mal für die Ratschläge

25.08.2017 20:10 • 03.09.2017 #1


6 Antworten ↓


Kadam
Hallo,
Ich habe ca ein Jahr Citalopram und Lyrica gleichzeitig auf Anraten meines Neurologen gegen Angststörung genommen und recht gut in der Kombination vertragen. Ich hatte davor nur Citalopram genommen und schon das Gefühl, dass Lyrica hier nochmal zusätzlich hilft

25.08.2017 21:13 • x 1 #2



SSRI helfen nicht bei generalisierter Angststörung

x 3


Als was arbeitest du?

25.08.2017 21:27 • #3


Derzeit krank geschrieben ansonsten arbeite ich in einer leitenden Position im Einzelhandel. WArum?
Danke @Kadam

25.08.2017 21:52 • #4


LakeSonne1
hi,

ich denke, die helfen schon bei generalis. Angst, nur bei dir leider nicht mehr.
Falls ich es richtig verstanden habe, nimmst du SSRI schon sehr lange.
Da kann es natürlich sein, das sie nicht mehr richtig wirken. Das kommt ziemlich häufig vor, daß SSRIs
über die Jahre, wenn man sie Absetzt, wieder eindosiert, das Medi wechselt ihr Wirkmächtigkeit verlieren.

SSRI basieren alle auf dem selben Wirkprinzip (Serotonin Erhöhung im synaptischen Spalt), deshalb kann es natürlich sein, wenn du nur das Medi in der selben Kategorie (hier:SSRI, z.B citalopram, fluoxetin etc..) wechselst, auch keine gute Wirkung mehr erzielst.

Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken, bin kein Mediziner. Hab das nur von vielen SSRI usern schon gehört.

lg lake

26.08.2017 12:34 • x 1 #5


Hallo mary anna.
Seit 2 Jahren leide ich auch unter einer Angststörung. Ich habe als Ssri Paroxetin bekommen. Hat mir überhaupt nicht geholfen. Jetzt nehme ich Anafranil und bin nahezu Beschwerdefrei. Ich habe allerdings auch viel verändert. Jetzt mache ich 5x woche ausdauersport. Habe die arbeit reduziert und nehme täglich vitamin b. All das hat mir wieder geholfen auf die beine zu kommen. Ich wünschr dir viel kraft...

03.09.2017 07:58 • x 2 #6


petrus57
Du könntest es ja auch mal mit Mirtazapin oder Opipramol versuchen. Ich würde mit letzterem anfangen, hat am wenigsten Nebenwirkungen.

03.09.2017 08:13 • x 1 #7





Dr. med. Andreas Schöpf