Pfeil rechts
96

M
Vielen Dank, dann gebe ich die Hoffnung nicht auf und hoffe, dass es sich noch bessert. Ich hoffe, bei Dir wird es auch noch besser mit dem Schlaf...

05.06.2023 14:21 • x 2 #161


Z
Zitat von Marenina84:
Vielen Dank, dann gebe ich die Hoffnung nicht auf und hoffe, dass es sich noch bessert. Ich hoffe, bei Dir wird es auch noch besser mit dem Schlaf...

ICH WÜNSCHE RECHT VIELERFOLG

06.06.2023 10:51 • x 1 #162


A


QUVIVIQ 50 mg/ Daridorexant Erfahrungen

x 3


M
@_Katz_ bei mir hat es ab dem ersten Tag gewirkt, viel tieferer Schlaf, intensive Träume, wenn man wach wird, schläft man schnell wieder ein. Hier gibt es einige, die das Gegenteil behaupten, dass nach drei Wochen täglicher Einnahme die Wirkung nachlässt.

07.06.2023 08:03 • #163


_Katz_
Hier mal mein Bericht nach 8 Tagen Einnahme:
Gestern hatte meine Depression ihren Höhepunkt erreicht, die ist seit der Einnahme wirklich zusehends schlechter geworden. Hab es aber trotzdem gestern nochmal weiter genommen und auch mal wieder etwas Lavendelöl am Abend, weil ich mich erinnert habe, dass mir das immer gut tat.
Letzte Nacht habe ich dann wieder genau 3 Std gepennt und lag danach im Zombiemodus rum...danach döse ich einfach nur noch so gut es geht. Heute ist die Depression nicht mehr ganz so schlimm (zum Glück) aber super fit bin ich natürlich auch nicht.

Der Effekt kurz nach der Einnahme ist immer krass, es macht mich ultra müde und lässt mich einfach einschlafen, was ich sehr angenehm finde. Allerdings wache ich eben nach 2-3 Std wieder auf und döse ansonsten nur und habe sehr intensive/ manchmal schlimme Träume.

Ich werde glaub ich mal versuchen 25mg vorm schlafen zu nehmen und dann nochmal 25 wenn ich wieder aufwache...

Liebe Grüße an alle!

07.06.2023 12:25 • #164


L
@_Katz_ Hey, tut mir Leid zu lesen, dass es noch so schlecht läuft für dich mit der Depression. Ich drücke die Daumen, dass es sich doch noch etwas einpendelt und abschwächt Zu Deiner Idee eine zweite Einheit Q 25mg zu nehmen beim frühen Erwachen: Ich mache es genauso und weiß von einer Person hier dass sie es auch so handhabt. Uns ging es auch so, dass die Wirkung in der Nacht schnell nachließ - allerdings erst nach ein paar Wochen Einnahme. Mir hilft es ein bisschen aber so gut, wie nach der ersten Einnahme schlafe ich nach der zweiten Einnahme dann meist nicht mehr ein -Tiefschlaf ist dann eher selten und die Träume sind intensiv. Alles in Allem schlafe ich trotzdem sehr viel besser als ohne Q. Alles Gute auch für dich weiterhin

07.06.2023 13:54 • x 1 #165


_Katz_
@LIsel Hey du! Dankeschön. Das ist gut zu wissen...ich probiere es auf jeden Fall heute Nacht mal aus! 3

07.06.2023 17:43 • #166


M
Ich nehme das Q einfach nicht jede Nacht, dann lässt die wirkung nicht nach.

11.06.2023 20:52 • #167


_Katz_
@Miegale aber in den Nächten in denen du es nicht nimmst, kannst du dann trotzdem schlafen?
LG!

12.06.2023 13:45 • #168


M
Schlecht halt, 5 Stunden, stündlich wach. Aber mir ist lieber eine schlechte und eine gute Nacht als durchgehend Zombieschlaf.

12.06.2023 16:43 • x 1 #169


M
Ich nehme zur Abwechslung auch 25mg Trazodon, davon kann man auch gut schlafen, ist ein Antidepressivum, bei niedrigen Dosen nur stark sedierend.

12.06.2023 16:45 • x 1 #170


V
Hallo,
ich nehme nun seit einer knappen Woche Quviviq. Kann schlafen davon, bin aber tagsüber sehr müde und würde am iebsten tagsüber weiter schlafen.
Ist das bei Euch auch so ?
Bei mir kommt hinzu, dass ich zusätzlich noch 20mg Diazepam nehme (bin hier am Abbodsieren), zeitgliech Abends zusammen mit dem Quviviq.
Danke @llsel und @ZQSchlaf für Eure Antworten.
Ansonten habe ich noch etwas Diarrhoe seit Einnahme vom Quviviq.
Ist das auch so bei jemandem von Euch
Was ich merwürdig finde, ist, dass der Hersteller Titandioxid (und weitere in Verruf geratene E-Zusatzstoffe) als Zusatzstoff mit hereingepackt hat - bei so einem neuen und teuem Medikament. Titandioxid ist in Lebensmitteln verboten (da toxisch) und wir dürfen das allabendlich schlucken für Euro 8 pro Tablette.

18.06.2023 15:33 • #171


M
Das liegt bestimmt an Diazepam. Ich bin morgens gar nicht müde, nehme aber nicht täglich. Durchfall hatte ich auch nicht.

18.06.2023 20:21 • x 1 #172


M
@Valiumine Ich habe nach 3 Wochen die Tabletten abgesetzt. Mir haben sie leider garnicht geholfen und ich war tagsüber immer sehr fertig..Habe mehr erwartet und erhofft. Sonst nehme ich keine anderen Tabletten. LG

18.06.2023 20:29 • x 2 #173


V
@Miegale: Danke für Deine Antwort, dann werde ich mal das Absetzen von dem Diazepam vorantreiben
@Marenina84: Das tut mir leid. Hast Du mal einen Hormonstatus machen lassen ?

18.06.2023 22:41 • #174


L
@Valiumine Tagesmüdigkeit hatte ich nur in den ersten Wochen. Die ist dann verschwunden inklusive ein bisschen Wirksamkeit auch in der Nacht. Magen- Darm- Beschwerden habe ich nicht. Viel Erfolg weiterhin

19.06.2023 07:51 • x 1 #175


_Katz_
@Valiumine ja, da klingt als kämen diese Sachen weitestgehend vom Diazepam, bzw der Kombi… allerdings beobachte ich bei mir auch Tagesmüdigkeit, aber wohl nur, weil ich auch mit Quviviq immer nur so 2-4 Std schlafe und danach nur noch döse. Mir schlägt es außerdem auf die Depression/ verschlimmert diese. :/ bin nach wie vor leider nicht überzeugt…

Titandioxid auch nicht so toll, das stimmt. „Toxisch“ ist es in dem Sinne nicht, steht aber im Verdacht nicht so gesund zu sein auf Dauer. Da kommt es aber wieder drauf an wie groß die Menge und die Partikel sind und ob diese vom Darm aufgenommen werden und so… das ist schon wieder ne Wissenschaft für sich. Aber in Medikamenten ist es leider noch ziemlich häufig zu finden (war zb auch im Laif900)
Grüße und alles Gute!

19.06.2023 08:58 • x 1 #176


Ninlil
Hier mal mein 1. Versuch:
Einnahme 25mg Quiviq, keine anderen Medis, letzte Mahlzeit 4h her.
3h lang ging überhaupt kein Schlaf, nur innere Unruhe, teils Herzrasen (hab ich sonst nie, bin völlig ruhig, nur der Schlaf fehlt eben)...dann miesester halbstündiger Dämmerschlaf und die ganze Nacht vor Kälte gebibbert (jetzt im Sommer!). Noch 20h nach Einnahme erbärmlich gefroren, dann hörte es endlich auf (keine evtl. Infektion, kam seitdem auch nicht wieder, das war die Nacht zum Dienstag).
Fazit: es war ein Horrortrip, den ich nicht unbedingt wiederholen möchte.
Dabei hatte ich so sehr gehofft - - -

Kennt jemand solches Frieren damit auch?

07.07.2023 17:36 • #177

Sponsor-Mitgliedschaft

V
Zitat von _Katz_:
@Valiumine ja, da klingt als kämen diese Sachen weitestgehend vom Diazepam, bzw der Kombi… allerdings beobachte ich bei mir auch Tagesmüdigkeit, aber wohl nur, weil ich auch mit Quviviq immer nur so 2-4 Std schlafe und danach nur noch döse. Mir schlägt es außerdem auf die Depression/ verschlimmert diese. :/ bin ...

Hallo @_Katz_ das mit der Verschlimmerung der Depression bemerke ich bei mir auch, wenn ich Quviviq nehme

07.07.2023 21:32 • x 1 #178


V
Hallo @Ninlil: Ich kenne das nicht mit dem Frieren unter Quviviq, und habe das auch hier im Forum nicht gelesen. Vielleicht war es doch Zufall und Du hattest einen Infekt ?

07.07.2023 21:35 • #179


L
@Ninlil hey,
Herzrasen und innere Unruhe bekomme ich auch bei der höheren Dosierung (50mg). In dem Fall kann ich dann auch nicht richtig schlafen. Mit 25 mg geht es bei mir besser. Ich nehme dann später noch mal 25 mg nach. Meine Pulsmessungen (AppleWhatch) bestätigen mir auch, dass der Puls beim Einsetzen der Wirkung hoch geht.
Vielleicht reagierst du empfindlicher und müsstest es noch niedriger dosieren oder zumindest vorher essen..?

07.07.2023 23:15 • #180


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf